RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 5 von 34

PDF-DokumentNaturschutzrecht - Tierschutz

OVG Lüneburg - VG Oldenburg
22.2.2019
4 ME 48/19

Vorläufiger Rechtsschutz gegen eine sofort vollziehbare Ausnahmegenehmigung für die Tötung eines Wolfs nach § 45 Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 BNatSchG

Ein Wolf, der nachweislich wiederholt Rinder aus Herden mit normalerweise ausreichender Selbstverteidigungsfähigkeit gerissen hat, darf ausnahmsweise nach § 45 Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 BNatSchG getötet werden.

BNatSchG § 45 Abs 7, § 45 Abs 7 S 1 Nr 1, § 45 Abs 7 S 2

Aktenzeichen: 4ME48/19 Paragraphen: Datum: 2019-02-22
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=21575

PDF-DokumentNaturschutzrecht - Artenschutz Tierschutz

VGH Baden-Württemberg - VG Sigmaringen
20.7.2018
10 S 2378/17

1. Im Rahmen der standortbezogenen Vorprüfung nach § 3c Satz 2 UVPG a. F. (bis zum 15.05.2017 geltende Fassung) kommt artenschutzrechtlichen Belangen nur dann Relevanz zu, wenn nachteilige Umweltauswirkungen auf dem besonderen Artenschutz unterliegende Tierarten eine Gefährdung des Schutzzwecks eines der in der Nummer 2.3 der Anlage 2 des UVPG a. F. genannten Schutzgebiete befürchten lassen (wie Senatsbeschluss vom 25.01.2018 - 10 S 1681/17 - juris).

2. Ein "Dichtezentrum von Rotmilanen" nach Maßgabe des von der landesrechtlichen Naturschutzfachbehörde ausschließlich zur Bewertung der artenschutzrechtlichen Verbotstatbestände (§§ 44 ff. BNatSchG) in Leitlinien entwickelten Konzepts von Dichtezentren des Rotmilans ist als solches einem Gebiet im Sinne der Nummer 2.3 der Anlage 2 des UVPG a. F. nicht gleichzustellen und deshalb für sich gesehen von vornherein nicht geeignet, bei einer standortbezogenen Vorprüfung eine UVP-Pflicht begründen zu können (entgegen VG Sigmaringen, Beschluss vom 07.09.2017 - 5 K 587/17 - juris).

Aktenzeichen: 10S2378/17 Paragraphen: Datum: 2018-07-20
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=21612

PDF-DokumentNaturschutzrecht - Tierschutz

VG Oldenburg
25.4.2012
5 A 1428/11
5 A 1905/11

Unzulässigkeit eines Knallapparates im Vogelschutzgebiet

BNatSchG § 44, § 45
EWGRL 43/92 Art 12
EGRL 147/2009 Art 4

Aktenzeichen: 5A1428/11 5A1905/11 Paragraphen: BNatSchG§44 BNatSchG§45 Datum: 2012-04-25
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=16503

PDF-DokumentNaturschutzrecht - Tierschutz

EuGH
9.6.2011
C-383/09

Klage wegen Vertragsverletzung - Begründet
Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Habitatrichtlinie

Unzulänglichkeit der zum Schutz der Art Cricetus cricetus (Feldhamster) getroffenen Maßnahmen - Verschlechterung der natürlichen Lebensräume.

EWGRL 43/1992-A12P1LD : N 18 40, 62000CJ0103 : N 21 22, 62004CJ0518 : N 20, 62005CJ0183 : N 19 20, 62006CJ0531 : N 22

Aktenzeichen: C-383/09 Paragraphen: Datum: 2011-06-09
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=16128

PDF-DokumentNaturschutzrecht - Tierschutz

OVG NRW - VG Arnsberg
11.09.2007
8 A 2696/06

1. Eine "erhebliche Beeinträchtigung" i.S.v. § 48 c Abs. 5 Satz 4 Nr. 1 und § 48 d Abs. 4 LG NRW ist grundsätzlich bei jeder nachteiligen Auswirkung auf Erhaltungsziele i.S.v. Art. 6 Abs. 3 der FFH-Richtlinie gegeben (wie BVerwG, Urteil vom 17.1.2007 - 9 A 20.05 -).

2. Der im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung zum Ausschluss vernünftiger Zweifel an der Vermeidung nachteiliger Auswirkungen erforderliche "Gegenbeweis" misslingt u.a. dann, wenn die einschlägigen wissenschaftlichen Erkenntnisse derzeit objektiv keine hinreichend sicheren Aussagen über die voraussichtlichen Auswirkungen des Vorhabens erlauben (wie BVerwG, Urteil vom 17.1.2007 - 9 A 20.05 -).

3. Kommen mehrere Sachverständige auf der Grundlage übereinstimmender Feststellungen zum Vorkommen bestimmter geschützter Vogelarten (hier Wiesenweihe, Goldregenpfeifer und Rotmilan) zu unterschiedlichen, nach dem Stand der Wissenschaft gleichermaßen vertretbaren prognostischen Aussagen zu den Auswirkungen eines Vorhabens, liegt die Folgenabschätzung nicht "auf der sicheren Seite".

LG NRW § 48 c Abs. 5 Satz 4 Nr. 1
LG NRW § 48 d Abs. 4
FFH-Richtlinie Art. 1 i
FFH-Richtlinie Art. 6 Abs. 3

Aktenzeichen: 8A2696/06 Paragraphen: LGNRW§48c LGNRW§48d Datum: 2007-09-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=11572

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH