RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 16 bis 20 von 37

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Terminsgebühr Nr.3202 Nr.3104

BGH - OLG Nürnberg - LG Weiden
20.11.2006
II ZB 9/06

Eine Terminsgebühr fällt an, wenn der Gegner eine auf die Erledigung des Verfahrens gerichtete Erklärung zwecks Prüfung und Weiterleitung an seine Partei entgegennimmt.

RVG § 2 Abs. 2
RVG VV Nr. 3104

Aktenzeichen: IIZB9/06 Paragraphen: RVG§2 RVGNr.3104 Datum: 2006-11-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=19607

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Versäumnisurteil Nr.3104 Nr.3105

OLG Köln - LG Köln
20.11.2006
17 W 239/06

Bei "Flucht in die Säumnis" entsteht im Anwaltsprozess eine 1,2 Terminsgebühr.

VV RVG Nr. 3104, 3105

Aktenzeichen: 17W239/06 Paragraphen: Datum: 2006-11-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=21480

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Terminsgebühr Nr.3104 Nr.3105

BGH - OLG Düsseldorf - LG Düsseldorf
18.7.2006
XI ZB 41/05

Dem Prozessbevollmächtigten, der sowohl das erste als auch das zweite Versäumnisurteil erwirkt, steht eine 1,2-Terminsgebühr gemäß Nr. 3104 RVG VV, nicht nur eine 0,5- Terminsgebühr nach Nr. 3105 RVG VV zu.

RVG VV Nr. 3104, 3105

Aktenzeichen: XIZB41/05 Paragraphen: RVGVVNr.3104 Nr.3105 Datum: 2006-07-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=18424

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Nr.3104 Nr.3105 Versäumnisurteil

OLG Köln - LG Bonn
21.6.2006
17 W 126/06

Die Vorschrift des Nr. 3105 VV greift nicht ein, wenn der Rechtsanwalt, der bereits in einem ersten Termin ein Versäumnisurteil erwirkt hat, in einem weiteren Verhandlungstermin ein zweites Versäumnisurteil erwirkt.

VV RVG Nr. 3104, Nr. 3105

Aktenzeichen: 17W126/06 Paragraphen: VVRVGNr.3104 VVRVGNr.3105 Datum: 2006-06-21
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=18828

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Terminsgebühr Nr.3104

OLG Koblenz - LG Bad Kreuznach - AG Simmern
06.06.2006
14 W 328/06

Terminsgebühr des PKH-Anwalts bei Vergleich über nicht rechtshängige Ansprüche Regelt ein Prozessvergleich auch Ansprüche, die nicht rechtshängig sind, erhält der PKHAnwalt auch insoweit eine Terminsgebühr. Offen bleibt, ob etwas anderes gilt, wenn die PKH-Bewilligung sich nicht auf den gesamten Vergleich erstreckt.

ZPO §§ 121, 126
RVG §§ 33, 45, 48, 56
RVG-VV Nr. 3104

Aktenzeichen: 14W328/06 Paragraphen: ZPO§121 ZPO§126 RVG§33 RVG§45 RVG§48 RVG§56 RVG-VVNr.3104 Datum: 2006-06-06
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=18178

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  4  5  6  7  8  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH