RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 5 von 15

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Vergaberecht Streitwert

OLG Naumburg
01.10.2009
1 Verg 6/09

1. Der Gegenstandswert eines vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer bemisst sich regelmäßig nach der Bruttoangebotssumme des Angebotes der Antragstellerin (§ 23 Abs. 1 Satz 3 RVG i.V.m. § 50 Abs. 2 GKG).

Ist einem Verfahrensbeteiligten, der Anspruch auf Kostenerstattung gegen die Antragstellerin hat, dieser Wert nicht bekannt (hier: der Beigeladenen), so darf er diesen Wert im Rahmen seines Kostenfestsetzungsantrages schätzen. Es obliegt der Antragstellerin, einen etwaigen niedrigeren Wert darzulegen.

2. Zur Billigkeit eines Gebührenansatzes von 2,0-fachen Gebühren nach Nr. 2300 VV RVG in einem Nachprüfungsverfahren, welches die Ausschreibung von Postdienstleistungen zum Gegenstand hatte.

Aktenzeichen: 1Verg6/09 Paragraphen: RVG§23 Datum: 2009-10-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=26304

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Vergaberecht

BGH - OLG Karlsruhe
24.3.2009
X ZB 29/08

Antragsrücknahme im Beschwerdeverfahren

Bei Rücknahme des Nachprüfungsantrags im Beschwerdeverfahren findet keine Erstattung von Auslagen statt, die den Beteiligten im Verfahren vor der Vergabekammer entstanden sind.

GWB § 128 Abs. 4

Aktenzeichen: XZB29/08 Paragraphen: GWB§128 Datum: 2009-03-24
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=25567

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Vergaberecht Geschäftsgebühr

BGH - OLG Düsseldorf
23.9.2008
X ZB 19/07

Geschäftsgebühr im Nachprüfungsverfahren

Die Geschäftsgebühr für die Vertretung im vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer bemisst sich für den Rechtsanwalt, der bereits im Vergabeverfahren tätig geworden ist, nach RVG-VV Nr. 2301.

GWB § 128 Abs. 4 Satz 3
RVG § 14 Abs. 1
RVG-VV Nrn. 2300, 2301

Aktenzeichen: XZB19/07 Paragraphen: GWB§128 RVG§14 Datum: 2008-09-23
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24787

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Abwesenheitsgeld Reisekosten Vergaberecht

1. Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt
03.05.2007
1 VK LVwA 11 / 06 K

Kostenfestsetzung nach RVG, Ansatz fiktiver Reisekosten, Abwesenheitsgeld, - Ansatz 2,0 Geschäftsgebühr, Festsetzung nicht anrechenbarer Gerichtskosten, keine Verzinsung, keine vollstreckbare Ausfertigung

RVG § 13 ,14
VV § 2300
VV § 7002
VV § 7004
VV § 7005

Aktenzeichen: 1VKLVwA11/06K Paragraphen: RVG§13 RVG§14 Nr,2300 Nr.7002 Nr.7004 Nr.7005 Datum: 2007-05-03
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=21404

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Streitwert Vergaberecht

OVG NRW - VG Münster
30.01.2007
15 E 1386/06

In Vergabestreitigkeiten vor der Verwaltungsgerichtsbarkeit, also in den nach § 100 Abs. 1 GWB unterschwelligen oder nach § 100 Abs. 2 GWB ausgenommenen Vergabeverfahren, ist der Streitwert regelmäßig nach § 52 Abs. 1 GKG entsprechend der Streitwertregelung für dem GWB unterfallende Beschwerdeverfahren mit 5 % der Bruttoauftragssumme (§ 50 Abs. 2 GWB) anzusetzen. Eine Minderung dieses Streitwerts in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ist regelmäßig nicht vorzunehmen.

GKG § 50 Abs. 2
GKG § 52 Abs. 1
GKG § 53 Abs. 3 Nr. 1

Aktenzeichen: 15E1386/06 Paragraphen: GKG§50 GKG§52 GKG§53 Datum: 2007-01-30
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=20102

Ergebnisseite:   1  2  3  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH