RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 5 von 8

PDF-DokumentErbrecht - Steuern

FG Niedersachsen
28.6.2016
10 K 285/15

Körperschaftsteuer 2012

Testamentarische Zuwendungen an eine Körperschaft unterliegen der Besteuerung nach dem KStG.

GG Art 3, Art 14
KStG § 8 Abs 1

Aktenzeichen: 10K285/15 Paragraphen: KStG§8 GGArt.3 Datum: 2016-06-28
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=36363

PDF-DokumentErbrecht - Steuern

FG Schleswig-Holstein
4.5.2016
3 K 148/15

Der Alleinerbe kann nach dem Tod des verpflichteten Erblassers seinen nunmehr gegen sich selbst gerichteten Pflichtteilsanspruch auch dann noch geltend machen und als Nachlassverbindlichkeit vom Erwerb abziehen, wenn der Anspruch bereits verjährt ist. (gegen Hessisches FG, Urteil vom 3.11.2015, 1 K 1059/14, EFG 2016, 298, Rev. II R 1/16).

ErbStG § 10 Abs. 1 Satz 2 i. V. m. Abs. 5 Nr. 1, Nr. 2, § 10 Abs. 3
AO § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2

Aktenzeichen: 3K148/15 Paragraphen: AO§175 ErbStG§10 Datum: 2016-05-04
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=36133

PDF-DokumentErbrecht - Vorerben/Nacherben Steuern

BFH - Hessischer FG
13.4.2016
II R 55/14

Festsetzung der Erbschaftsteuer für den Vorerbfall nach dem Tod des Vorerben

Die Erbschaftsteuer für den Vorerbfall ist nach dem Tod des Vorerben regelmäßig gegen den Nacherben und nur ausnahmsweise gegen den Erben des Vorerben festzusetzen.

Aktenzeichen: IIR55/14 Paragraphen: Datum: 2016-04-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=36443

PDF-DokumentErbrecht - Nachlaßinsolvenz Steuern

BFH - FG Münster
20.1.2016
II R 34/14

Geltendmachung der Erbschaftsteuer im Nachlassinsolvenzverfahren

Die vom Erben als Gesamtrechtsnachfolger aufgrund Erbanfalls nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG i.V.m. § 1922 BGB geschuldete Erbschaftsteuer ist eine Nachlassverbindlichkeit, die vom FA als Nachlassinsolvenzforderung im Nachlassinsolvenzverfahren geltend gemacht werden kann.

Aktenzeichen: IIR34/14 Paragraphen: Datum: 2016-01-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=36442

PDF-DokumentErbrecht - Steuern

BGH - OLG Bamberg - LG Würzburg
14.10.2015
IV ZR 438/14

Dem Erben steht gegen den Fiskus als Erbschaftsbesitzer neben dem Anspruch auf Herausgabe des Nachlasses ein Zinsanspruch gemäß §§ 2018, 2021, 812 Abs. 1, 818 BGB auch dann zu, wenn der Fiskus zunächst gemäß § 1936 BGB als gesetzlicher Erbe berufen war.

BGB § 812 Abs 1, § 818 Abs 1, § 818 Abs 2, § 1936, § 2018

Aktenzeichen: IVZR438/14 Paragraphen: BGB§812 BGB§818 BGB§1936 BGB§2018 Datum: 2015-10-14
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=35713

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH