RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 71 bis 80 von 159

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Zulassung

BGH - OLG Köln
29.09.2004 IV ZR 145/03
Für die Wertgrenze des § 26 Nr. 8 EGZPO ist nicht die Beschwer aus dem Berufungsurteil, sondern der konkrete Wert des Beschwerdegegenstandes aus dem beabsichtigten Revisionsverfahren maßgebend. Sind Teile des Prozeßstoffs abtrennbar und einer beschränkten Revisionszulassung zugänglich, muß die Wertgrenze für jeden Teil, der mit der Revision angegriffen werden soll, überschritten sein. (Leitsatz der Redaktion)
EGZPO § 26 Nr. 8

Aktenzeichen: IVZR145/03 Paragraphen: EGZPO§26 Datum: 2004-09-29
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=11014

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Zulassung Zulässigkeit

BGH - OLG hamm - LG Bielefeld
08.09.2004 V ZR 260/03
Ein grundlegendes Mißverständnis der höchstrichterlichen Rechtsprechung begründet eine strukturelle Wiederholungsgefahr und erfordert, wenn die angefochtene Entscheidung darauf beruht, deshalb die Zulassung der Revision zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung.

Lagen die Voraussetzungen des § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Alternative 2 ZPO bei Einlegung der Nichtzulassungsbeschwerde vor, so ist die Revision zur Sicherung der Einheitlichkeit der Rechtsprechung auch dann zuzulassen, wenn die gerügte Fehlerpraxis des Berufungsgerichts nach Eingang der Nichtzulassungsbeschwerde in einer Parallelsache durch eine Leitentscheidung des Bundesgerichtshofes korrigiert worden ist.
ZPO (2002) § 543 Abs. 2 Nr. 2 Alt. 2

Aktenzeichen: VZR260/03 Paragraphen: ZPO§543 Datum: 2004-09-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=10790

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Zulassung Rechtliches Gehör

BGH - LG Hamburg - AG Hamburg-Harburg
27.07.2004 X ZB 45/03
Wenn der Rechtsbeschwerdeführer durch die angefochtene Entscheidung in seinem Grundrecht auf rechtliches Gehör verletzt worden ist, liegt ein Zulassungsgrund im Sinne des § 574 Abs. 2 ZPO vor.
ZPO § 574 Abs. 2

Aktenzeichen: XZB45/03 Paragraphen: ZPO§574 Datum: 2004-07-27
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=10681

PDF-DokumentRechtsmittelrecht Erbrecht - Revision Zulassung Begründung Vorerben/Nacherben Erlasser Erbe/Nachlaß

BGH - OLG Düsseldorf - LG Duisburg
7.7.2004 IV ZR 140/03
Die aufgrund einer Nichtzulassungsbeschwerde zugelassene Revision muß nicht erst innerhalb der mit Zustellung des Zulassungsbeschlusses in Lauf gesetzten Revisionsbegründungsfrist (durch Bezugnahme auf die Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde oder durch davon unabhängige, auch zusätzliche Ausführungen) begründet werden. Vielmehr kann eine den Anforderungen des § 551 Abs. 3 Satz 1 ZPO genügende Revisionsbegründung auch schon vor Beginn der Revisionsbegründungsfrist, z.B. in dem Schriftsatz gegeben werden, mit dem die Nichtzulassungsbeschwerde begründet wird. In diesem Fall beginnt die Frist für eine Anschlußrevision mit Zustellung des Zulassungsbeschlusses.
ZPO (2002) §§ 544 Abs. 6 Satz 3, 551 Abs. 3 Satz 2

a) Grundpfandrechte, mit denen schon der Erblasser Nachlaßgrundstücke belastet hatte, stellen stets außerordentliche, auf den Stammwert von Erbschaftsgegenständen gelegte Lasten dar, auch wenn sie langfristig zu tilgen sind.

b) Der Erblasser kann den Vorerben jedoch im Wege eines Vermächtnisses zugunsten des Nacherben verpflichten, die Grundpfandrechte aus den an sich dem Vorerben zustehenden Nutzungen der Erbschaft zu tilgen mit der Folge, daß Erstattungsansprüche aus § 2124 Abs. 2 BGB insoweit nicht geltend gemacht werden können.
BGB §§ 2124 Abs. 2, 2126

Aktenzeichen: IVZR140/03 Paragraphen: ZPO§544 ZPO§551 BGB§2124 BGB§2126 Datum: 2004-07-07
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=10301

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Zulassung

BGH - OLG Dresden - LG Chemnitz
17.6.2004 VII ZR 226/03
a) Für die Beurteilung, ob die Revision beschränkt zugelassen ist, ist nicht allein der Entscheidungssatz des Berufungsurteils maßgebend. Eine Beschränkung der Zulassung kann sich auch aus den Entscheidungsgründen ergeben.

b) Bei der Auslegung der Entscheidungsgründe sind die Zulassungsgründe des § 543 Abs. 2 ZPO zu beachten.
ZPO §§ 543 Abs. 1 Nr. 1, 543 Abs. 2

Aktenzeichen: VIIZR226/03 Paragraphen: ZPO§543 Datum: 2004-06-17
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=10327

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Nichtzulassungsbeschwerde

BGH - OLG Düsseldorf - LG Düsseldorf
6.4.2004 X ZR 272/02
Druckmaschinen-Temperierungssystem
Ist ein Patentnichtigkeitsverfahren anhängig, kann im Patentverletzungsrechtsstreit die Entscheidung über die Beschwerde gegen eine Nichtzulassung der Revision bis zur Entscheidung in dem Patentnichtigkeitsverfahren ausgesetzt werden.
ZPO §§ 148, 543 Abs. 2, 544
PatG §§ 81 ff.

Aktenzeichen: XZR272/02 Paragraphen: ZPO§148 ZPO§543 ZPO§544 PatG§81 Datum: 2004-04-06
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=9673

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Zulassung

BGH - OLG Oldenburg - LG Oldenburg
12.2.2004 V ZR 247/03
Eine Zulassung der Revision zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung kommt nicht in Betracht, wenn mehrere Rechtsfehler des Berufungsgerichts zu einer im Ergebnis richtigen Entscheidung führen (Abgrenzung zu Senat, Beschl. v. 2. Oktober 2003, V ZB 72/02, NJW 2004, 72).
ZPO (2002) § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Alt. 2

Aktenzeichen: VZR247/03 Paragraphen: ZPO§543 Datum: 2004-02-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=9006

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision Nichtzulassungsbeschwerde

BGH - OLG Rostock - LG Rostock
2.2.2004 II ZR 294/01
Ein Nichtannahmebeschluß des Bundesgerichtshofs gemäß § 554 b ZPO a.F. ist einer Gegenvorstellung nicht zugänglich.
ZPO § 554 b a.F.

Aktenzeichen: IIZR294/01 Paragraphen: ZPO§554 Datum: 2004-02-02
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8786

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision

BGH - OLG Koblenz - LG Koblenz
22.1.2004 V ZR 187/03
Im Revisionsverfahren ist nicht zu überprüfen, ob das Berufungsgericht bei der Zulassung neuen Tatsachenvortrags die Voraussetzungen des § 531 Abs. 2 ZPO beachtet hat.
ZPO (2002) § 531 Abs. 2

Aktenzeichen: VZR187/03 Paragraphen: ZPO§531 Datum: 2004-01-22
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8870

PDF-DokumentRechtsmittelrecht - Revision

BGH - OLG Koblenz - LG Koblenz
22.1.2004 V ZR 187/03
Im Revisionsverfahren ist nicht zu überprüfen, ob das Berufungsgericht bei der Zulassung neuen Tatsachenvortrags die Voraussetzungen des § 531 Abs. 2 ZPO beachtet hat.
ZPO (2002) § 531 Abs. 2

Aktenzeichen: VZR187/03 Paragraphen: ZPO§531 Datum: 2004-01-22
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8937

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH