RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 11 bis 18 von 18

PDF-DokumentArchitekten-/Ingenieurrecht - Bauaufsicht Planungsrecht

KG Berlin - LG Berlin
9.4.2010
7 U 144/09

1. Die Ausführungsplanung eines Architekten ist mit den notwendigen Einzelangaben zu versehen. Dazu gehört auch die Angabe, in welcher Dicke eine Kellerabdichtung auszuführen ist.

2. Jeder Architekt, der ein Bautagebuch führt, ist in der Lage im Einzelnen darzulegen, wann er auf der Baustelle anwesend war und sich von der ordnungsgemäßen Ausführung der Arbeiten durch den Bauunternehmer überzeugt hat.

AIHonO

Aktenzeichen: 7U144/09 Paragraphen: Datum: 2010-04-09
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=27798

PDF-DokumentArchitekten-/Ingenieurrecht - Haftung Mängel Planungsrecht Leistungsstörungen Sonstiges Statiker

OLG Koblenz - LG Mainz
27.7.2004 3 U 575/03
1. Solange der Architekt eine Baugrunduntersuchung nicht veranlasst hat, darf der Statiker bei seinen Berechnungen eine angenommene Bodenpressung zu Grunde legen.

2. Der Statiker genügt seiner Hinweispflicht im Rahmen einer ordnungsgemäßen Tragwerksplanung, wenn er den Architekten in der Statik darauf hinweist, dass die Zulässigkeit der angenommenen Bodenpressung vor Baubeginn zu prüfen ist.
BGB § 635
HOAI § 64

Aktenzeichen: 3U575/03 Paragraphen: BGB§635 HOAI§64 Datum: 2004-07-27
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=11246

PDF-DokumentArchitekten-/Ingenieurrecht - Planungsrecht Mängel

OLG Karlsruhe
18. Dezember 2002 7 U 140/00
1. Ein Planungsfehler liegt nur vor, wenn die Planung nicht mehr sachgerecht ist und nicht schon dann, wenn eine andere als die objektiv bestmögliche Planung gewählt wurde.

2. Offen bleiben kann, ob der Architekt im Wege der Prognose sicher Vor- und Nachteile jeglicher Planung für die Vermarktung eines Objekts vorhersehen muss. Selbst wenn den Architekten die Pflicht trifft, zur Erreichung eines Bauziels die notwendigen Ausnahmegenehmigungen zu beantragen, so gilt dies nur dann, wenn er mit einiger Sicherheit davon ausgehen kann, dass eine solche Ausnahme bewilligt wird und diese Vorteile bringt.
§ 635 BGB a.F.

Aktenzeichen: 7U140/00 Paragraphen: BGB§635 Datum: 2002-12-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=7209

PDF-DokumentArchitekten-/Ingenieurrecht - Planungsrecht Verträge Sonstiges

26.9.2002 VII ZR 290/01
a) Ein Architekt, der sich zur Erstellung einer Genehmigungsplanung verpflichtet, schuldet als Werkerfolg eine dauerhaft genehmigungsfähige Planung.

b) Die Parteien eines Architektenvertrages können im Rahmen der Privatautonomie vereinbaren, daß und in welchem Umfang der Auftraggeber das Risiko übernimmt, daß die vom Architekten zu erstellende Planung nicht genehmigungsfähig ist.

c) Die Kenntnis des Genehmigungsrisikos bietet keine hinreichende Grundlage für die Annahme, daß die Parteien abweichend von dem schriftlichen Vertrag vereinbart haben, daß der Auftraggeber das Genehmigungsrisiko tragen soll.

d) Der Auftraggeber eines Architektenvertrages ist grundsätzlich nicht verpflichtet, die vereinbarte Planung nachträglich in der Weise zu ändern, daß die geänderte Planung dauerhaft genehmigungsfähig ist.
BGB §§ 631, 633

Aktenzeichen: VIIZR290/01 Paragraphen: BGB§631 BGB§633 Datum: 2002-09-26
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=4464

PDF-DokumentBaurecht Architekten-/Ingenieurrecht - Prüfungs/Hinweispflicht Planungsrecht Haftung Gewährleistungsrecht

OLG Karlsruhe
13.06.2002 9 U 153/01
Zur Haftungsverteilung zwischen Bauherrn und Bauunternehmer für einen Schaden am Bauwerk (Eindringen von drückendem Wasser im Keller), für den der Bauunternehmer wegen der Verletzung einer Hinweispflicht verantwortlich ist, der Bauherr sich aber wegen eines Planungsfehlers seines Architekten ein Mitverschulden anrechnen lassen muss.
§§ 631, 254, 278 BGB, 4 Nr. 3 VOB/B .

Aktenzeichen: 9U153/01 Paragraphen: BGB§631 BGB§278 BGB§254 VOB/B§4 Datum: 2002-06-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=3751

PDF-DokumentProzeßrecht Architekten-/Ingenieurrecht - Urteil Planungsrecht Haftung Bauleitung

OLG Karlsruhe
08.05.2002 9 U 159/00
Zur Frage der Zulässigkeit eines Teilurteils bei Geltendmachung von Schadensersatz wegen fehlerhafter Planung und Bauleitung des Architekten .
§ 301 ZPO

Aktenzeichen: 9U159/00 Paragraphen: ZPO§301 Datum: 2002-05-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=3752

PDF-DokumentBaurecht Prozeßrecht Architekten-/Ingenieurrecht - Schadenersatzrechtsprechung Planungsrecht Darlegungslast

10.1.2002 III ZR 13/01
Zu den Anforderungen an die Darlegung der Unmöglichkeit, anderweiten Ersatz zu erlangen, bei einer rechtswidrigen Baugenehmigung (hier: durch Inanspruchnahme der Baufirma wegen Planungsfehlers).
BGB § 839 E, Fe

Aktenzeichen: IIIZR13/01 Paragraphen: BGB§839 Datum: 2002-01-10
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=2538

PDF-DokumentArchitekten-/Ingenieurrecht - Haftung Gewährleistung Planungsrecht

Oberlandesgericht Köln
09.01.2002 11 U 223/98
1. Der planende Architekt haftet bei Nichteinhaltung der an den Lärmschutz zu stellenden Anforderungen bei der ihm bekannten zweckentsprechenden Nutzung des Gebäudes, wenn die Schallimmissionen an den angrenzenden Wohnhäusern überschritten werden, nach § 635 BGB auf Schadensersatz.

2. Kann der planende Architekt die Lärmschutzproblematik nicht aus eigener Kenntnis beurteilen, muss er einen Sonderfachmann hinzuziehen. Jedenfalls muss der Auftraggeber auf die Schallschutzproblematik eindringlich hingewiesen werden.

3. Der planende Architekt ist nicht verpflichtet die getroffenen oder nach dem Baugesetzbuch und der Baunutzungsverordnung möglichen Planungsentscheidungen selbst wertend zu überprüfen oder nachzuvollziehen. Er hat lediglich eine genehmigungsfähige Planung vorzulegen und sicherzustellen, dass seine Planung den Vorgaben derBaugenehmigungsbehörde entspricht.
§§ 326, 635 BGB

Aktenzeichen: 11U223/98 Paragraphen: BGB§326 BGB§635 Datum: 0000-00-00
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=4157

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH