RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 11 bis 20 von 30

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Normenkontrolle - Veränderungssperre Normenkontrollverfahren Anträge

OVG Rheinland-Pfalz
28.9.2011
1 C 10216/11

Normenkontrollverfahren; Anerkenntnisurteil; Beachtung einer Veränderungssperre

1. Im Normenkontrollverfahren ist ein Anerkenntnisurteil grundsätzlich nicht möglich.

2. Eine kommunalaufsichtliche Anordnung, mit welcher ein Aufhebungsbeschluss bezüglich der angegriffenen Veränderungssperre beanstandet worden ist, muss auch im Normenkontrollverfahren beachtet werden.

BauGB § 16
GemO RP § 121 S 3

Aktenzeichen: 1C10216/11 Paragraphen: BauGB§16 GemORP§121 Datum: 2011-09-28
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=16278

PDF-DokumentNormenkontrolle - Antragsbefugnis Normenkontrollverfahren

OVG Rheinland-Pfalz
03.07.2006
8 C 10590/06.OVG

Normenkontrollantrag; Normenkontrolle; Antragsfrist; Verfassungsmäßigkeit; Inzidentkontrolle; effektiver Rechtsschutz; Veränderungssperre; Rechtsweg; Baulandgericht; Umlegungsplan; Rechtswegverweisung; Verwaltungsrechtsweg; Sonderzuweisung

1. Art. 6 Abs. 1 EMRK hindert das Normenkontrollgericht nicht, über offensichtlich unzulässige Normenkontrollanträge auch ohne Zustimmung der Beteiligten gemäß § 47 Abs. 5 Satz 1 VwGO durch Beschluss zu entscheiden (Anschluss BVerwG, NJW 2003, 2039).

2. Die zweijährige Antragsfrist für Normenkontrollanträge gemäß § 47 Abs. 2 Satz 1 VwGO begegnet keinen verfassungsrechtlichen Bedenken.

VwGO §§ 47, 40
BauGB §§ 233, 217, 17
GG Art 19, Art 100
GVG §§ 17a, 17b
EMRK Art 6

Aktenzeichen: 8C10590/06 Paragraphen: VwGO§47 VwGO§40 BauGB§233 BauGB§217 BauGB§17 GGArt.19 GGArt.100 GVG§17a GVG§17b EMRKArt.6 Datum: 2006-07-03
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=8787

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Normenkontrolle - Baugenehmigungsrecht Bebauungsplan Normenkontrollverfahren Antragsbefugnis Zulässigkeit

OVG Lüneburg
04.10.2004 1 MN 225/04
Außervollzugsetzung; Bebauungsplan; Nachbarschutz; Rechtsschutzbedürfnis; Rückwärtige Bebauung

Rechtsschutzbedürfnis für Normenkontrolleilantrag

1. Das Rechtsschutzbedürfnis für einen Normenkontrolleilantrag besteht nicht (mehr), wenn die Festsetzungen des Bebauungsplanes, dessen einstweilige Außervollzugsetzung der Antragsteller erstrebt, durch Baugenehmigungen bereits im Wesentlichen ausgenutzt worden sind. Das gilt auch dann, wenn diese Baugenehmigungen vom Antragsteller angefochten worden und daher noch nicht bestandskräftig geworden sind.

2. Zur Nachverdichtung durch die Festsetzung einer rückwärtigen, zweiten Bauzeile.
VwGO § 47 VI
VwGO § 80a III

Aktenzeichen: 1MN225/04 Paragraphen: VwGO§47 VwGO§80a Datum: 2004-10-04
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4619

PDF-DokumentNormenkontrolle - Normenkontrollverfahren Sonstiges

BVerwG - BayVGH
25.08.2004 9 BN 2.04
Recht auf wirksamen Rechtsschutz gegen die öffentliche Gewalt; Normenkontrolle

Es verletzt nicht das Recht auf wirksamen Rechtsschutz gegen die öffentliche Gewalt, wenn ein Gericht die inhaltliche Überprüfung einer untergesetzlichen Rechtsvorschrift ablehnt, weil es den vom Antragsteller beanstandeten Eingriff der öffentlichen Gewalt in seine Rechte unabhängig von jener Rechtsvorschrift bereits unter anderen rechtlichen Gesichtspunkten für gerechtfertigt hält.
GG Art. 19 Abs. 4
VwGO § 47 Abs. 2

Aktenzeichen: 9BN2.04 Paragraphen: GGArt.19 VwGO§47 Datum: 2004-08-25
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4567

PDF-DokumentNormenkontrolle - Normenkontrollverfahren Anträge

BVerwG - VGH Mannheim
21.1.2003 8 CN 1.02
Normenkontrollantrag; Antragsfrist; Hauptsatzung; Neufassung; Bekanntmachung; Unterlassen einer Normanpassung; effektiver Rechtsschutz; prinzipale Normenkontrolle.

Stellt sich die Bekanntmachung einer Kommunalsatzung als ein Akt dar, welcher der angegriffenen Vorschrift Geltung verschafft hat, dann ist es eine Frage der Begründetheit des Normenkontrollantrages, ob die Bekanntmachung wirksam ist.
VwGO § 47 Abs. 2 Satz 1

Aktenzeichen: 8CN1.02 Paragraphen: VwGO§47 Datum: 2004-01-21
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=3364

PDF-DokumentNormenkontrolle - Normenkontrollverfahren

Bayerischer VGH
17.12.2003 25 N 99.2264
Normenkontrolle, Beschränkung von Nebenanlagen, Funkantenne, Bestimmtheit, Meinungsfreiheit, Sicherung des optischen Erscheinungsbilds eines Baugebiets
VwGO § 47 Abs. 2
BauGB § 1
BauNVO § 14 Abs. 1 Satz 3
GG Art. 5

Aktenzeichen: 25N99.2264 Paragraphen: BauGB§1 VwGO§47 BauNVO§14 GGArt.5 Datum: 2003-12-17
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=3266

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Normenkontrolle - Raumordnung Normenkontrollverfahren

BVerwG - VGH Kassel
20.11.2003 4 CN 6.03
Normenkontrolle; Rechtsvorschrift; Regionalplan; Ziele der Raumordnung; verbindliche Vorgaben; Außenrechtswirksamkeit; abstrakt-generelle Regelung.

In einem Regionalplan enthaltene Ziele der Raumordnung sind Rechtsvorschriften im Sinne des § 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO. Sie können vom Zieladressaten zum Gegenstand einer Normenkontrolle gemacht werden, auch wenn der Landesgesetzgeber für den Regionalplan keine Rechtssatzform vorgibt.
VwGO § 47 Abs. 1 Nr. 2
ROG § 3 Nr. 2, § 4 Abs. 1, 3 und 5
BauGB § 35 Abs. 3 Satz 2 und 3

Aktenzeichen: 4CN6.03 Paragraphen: VwGO§47 ROG§3 ROG§4 BauGB§35 Datum: 2003-11-20
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=3270

PDF-DokumentNormenkontrolle Naturschutz Bau- und Bodenrecht - Normenkontrollverfahren Landschaftschutz Bebauungsplan

Bayerischer VGH
14.1.2003 1 N 01.2072
Normenkontrolle gegen einen Änderungsbebauungsplan, Widerspruch eines Bebauungsplans zu einer Landschaftsschutzverordnung, “ins Leere gehende” naturschutzrechtliche Befreiung für die planende Gemeinde, Bestehen einer “Befreiungslage” (verneint),

1. Die einer Gemeinde für einen Bebauungsplan erteilte naturschutzrechtliche Befreiung von dem Veränderungsverbot einer Landschaftsschutzverordnung geht “ins Leere” (wie BVerwG vom 25.8.1997 NVwZ-RR 1998, 162 und VGH BW vom 2.2.2001 VBlBW 2001, 370).

2. § 10 Abs. 2 Satz 2 in Verbindung mit § 6 Abs. 2 BauGB ist in der Weise einschränkend auszulegen, dass ein Bebauungsplan nicht ungültig ist, wenn der Widerspruch zu einer Landschaftsschutzverordnung bei In-Kraft-Treten des Bebauungsplans zwar noch nicht ausgeräumt ist, wenn aber für die auf Grund des Bebauungsplans zulässigen Bauvorhaben gemäß Art. 49 BayNatSchG eine Befreiung von dem naturschutzrechtlichen Veränderungsverbot erteilt werden kann.

3. Eine den Widerspruch auflösende “Befreiungslage” (BVerwG vom 25.8.1997 NVwZ-RR 1998, 162) besteht nicht, wenn die Landschaftsschutzverordnung durch die nach dem Bebauungsplan zulässigen Veränderungen des Schutzgebiets (teilweise) “funktionslos” würde.
Rechtskräftig.
§ 47 Abs. 5 Satz 4 VwGO, § 1 Abs. 6, § 6 Abs. 2, § 10 Abs. 2 Satz 2, § 34 Abs. 1 und Abs. 4 Satz 1 Nr. 3,§ 35 BauGB, Art. 10 Abs. 1, Art. 49 BayNatSchG

Aktenzeichen: 1N01.2072 Paragraphen: VwGO§47 BauGB§1 BauGB§6 BauGB§10 BauGB§34 BauGB§35 BayNatSchGArt.10 BayNatSchGArt.49 Datum: 2003-01-14
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=1765

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Normenkontrolle - Bebauungsplan Normenkontrollverfahren

11.12.2002 4 BN 16.02
Normenkontrolle; Rechtsmittel; "Doppelfehler"; Nichtigkeit; Unwirksamkeit; Unbeachtlichkeitsklausel, interne.

1. Gegen eine Normenkontrollentscheidung, durch die ein Bebauungsplan nur für unwirksam erklärt worden ist, ist ein Rechtsmittel statthaft, mit dem die Nichtigerklärung begehrt wird.

Dagegen ist ein Rechtsmittel unzulässig, das auf die Erklärung der Unwirksamkeit wegen weiterer Unwirksamkeitsgründe gerichtet ist.

2. Nach der "internen Unbeachtlichkeitsklausel" des § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BauGB ist nur die Wahl des falschen Beteiligungsverfahrens, nicht aber das völlige Unterlassen der notwendigen Beteiligung eines betroffenen Bürgers für die Wirksamkeit eines Baubauungsplans unbeachtlich.
BauGB § 3 Abs. 3, § 13 Nr. 2, § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 215 a VwGO § 47 Abs. 5 Satz 4

Aktenzeichen: 4BN16.02 Paragraphen: BauGB§3 BauGB§13 BauGB§214 BauGB§215a VwGO§47 Datum: 2002-12-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=1812

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Normenkontrolle - Bebauungsplan Normenkontrollverfahren

OVG NRW
23.10.2002 10a D 86/00
1. Nicht der für den Antragsteller nachteilige Bebauungsplan selbst, sondern erst seine im Regelfall zu erwartende Verwirklichung begründet das Rechtsschutzbedürfnis für die Normenkontrolle (wie BVerwG, Urteil vom 23.4.2002 - 4 CN 3.01 -).

2. Das Normenkontrollgericht wird unnütz in Anspruch genommen, wenn der Antragsteller unabhängig vom Ausgang des Normenkontrollverfahrens keine reale Chance hat, sein eigentliches Ziel - beispielsweise die Beseitigung der durch die Umsetzung der Festsetzungen des angegriffenen Bebauungsplans entstandenen Bebauung - zu erreichen.
VwGO § 47 Abs. 2 Satz 1

Aktenzeichen: 10aD86/00 Paragraphen: VwGO§47 Datum: 2002-10-23
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=2961

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2019 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH