RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 171 bis 180 von 1742

PDF-DokumentMietrecht - Verjährungsrecht

BGH - LG Berlin - AG Pankow-Weißensee
23.10.2013
VIII ZR 402/12

Für die Frage der Verjährung von Ersatzansprüchen des Vermieters setzt die Rückerlangung der Mietsache außer der Übertragung des Besitzes an der Wohnung vom Mieter an den Vermieter die Kenntnis des Vermieters von der Besitzaufgabe voraus.

BGB § 548 Abs 1 S 2

Aktenzeichen: VIIIZR402/12 Paragraphen: BGB§548 Datum: 2013-10-23
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33599

PDF-DokumentMietrecht - Mietvertragsrecht

BGH - LG Berlin - AG Schöneberg
16.10.2013
VIII ZR 57/13

Durch eine mietvertragliche Bestimmung, der zu Folge der Vermieter das Mietverhältnis "nur in besonderen Ausnahmefällen unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen kündigen kann, wenn wichtige berechtigte Interessen des Vermieters eine Beendigung des Mietverhältnisses notwendig machen", wird dem Mieter ein gegenüber den gesetzlichen Vorschriften erhöhter Bestandsschutz eingeräumt. Für eine Kündigung genügt dann das in § 573 Abs. 2 BGB genannte berechtigte Interesse des Vermieters nicht.

BGB § 573 Abs 2 Nr 2, § 573 Abs 2 Nr 3

Aktenzeichen: VIIIZR57/13 Paragraphen: BGB§573 Datum: 2013-10-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33585

PDF-DokumentMietrecht - Nebenkostenabrechnung

BGH - LG Berlin - AG Tempelhof-Kreuzberg
9.10.2013
VIII ZR 22/13

Zu den Wirksamkeitsvoraussetzungen einer Betriebskostenabrechnung im Wohnraummietrecht.

BGB § 259, § 556 Abs 1 S 1, § 556 Abs 3 S 1

Aktenzeichen: VIIIZR22/13 Paragraphen: BGB§259 BGB§556 Datum: 2013-10-09
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33583

PDF-DokumentMietrecht - Kündigungsrecht

AG Freiburg
1.10.2013
53 C 1059/13

Vor einer fristlosen Kündigung muss der Mieter deutlich darauf hingewiesen werden, welche Verhaltensweisen vom Vermieter nicht mehr geduldet werden. Zahlt der Mieter an mehreren Terminen die Miete um einige Tage zu spät, ohne dass dies ausdrücklich gerügt wurde, kann eine spätere Kündigung nicht ohne Weiteres darauf gestützt werden.

BGB § 543 Abs. 1, § 569

Aktenzeichen: 53C1059/13 Paragraphen: BGB§543 BGB§569 Datum: 2013-10-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33753

PDF-DokumentMietrecht - PkW-Mietvertragsrecht

BGH - OLG Karlsruhe - LG Freiburg
25.9.2013
VIII ZR 206/12

1. In einer formularmäßigen Vereinbarung über eine Gebrauchtwagengarantie, die der Fahrzeugkäufer/Garantienehmer gegen Entgelt erwirbt, ist eine Klausel, nach der Garantieansprüche davon abhängen, dass der Garantienehmer die nach den Herstellerangaben vorgeschriebenen oder empfohlenen Wartungs-, Inspektions- und Pflegearbeiten beim Verkäufer/Garantiegeber oder in einer vom Hersteller anerkannten Vertragswerkstatt durchführen lässt, wegen unangemessener Benachteiligung des Garantienehmers unwirksam, wenn sie Garantieansprüche unabhängig davon ausschließt, ob eine Verletzung der Wartungsobliegenheit für den eingetretenen Schaden ursächlich geworden ist (Fortführung der Senatsurteile vom 17. Oktober 2007, VIII ZR 251/06, WM 2008, 263; vom 12. Dezember 2007, VIII ZR 187/06, WM 2008, 559; vom 6. Juli 2011, VIII ZR 293/10, NJW 2011, 3510).

2. Für die Frage der Entgeltlichkeit der Garantie macht es keinen Unterschied, ob für die Garantie ein gesondertes Entgelt ausgewiesen wird oder ob der Käufer/Garantienehmer für das Fahrzeug und die Garantie einen Gesamtkaufpreis zu zahlen hat (Fortführung des Senatsurteils vom 6. Juli 2011, VIII ZR 293/10, NJW 2011, 3510).

BGB § 307

Aktenzeichen: VIIIZR206/12 Paragraphen: BGB§307 Datum: 2013-09-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33586

PDF-DokumentMietrecht - Mieterhöhung

BGH - LG Berlin - AG Charlottenburg
25.9.2013
VIII ZR 280/12

1. Der Vermieter ist nicht gehindert, eine Mieterhöhung erst mit Wirkung zu einem späteren als dem in § 558b Abs. 1 BGB bestimmten Zeitraum geltend zu machen (Bestätigung von BGH, Urteil vom 8. Juni 2011, VIII ZR 204/10, NJW-RR 2011, 1382 Rn. 11).

2. Geht dem Mieter ein Mieterhöhungsverlangen zu, in dem der Vermieter einen späteren als den sich aus § 558b Abs. 1 BGB ergebenden Wirksamkeitszeitpunkt benennt, kann sich der Mieter bis unmittelbar vor dem Zeitpunkt des Eintritts der Mieterhöhung vom Mietverhältnis durch außerordentliche Kündigung nach § 561 Abs. 1 Satz 1 BGB zum Ende des übernächsten Monats lösen mit der sich anschließenden Rechtsfolge, dass dem Mieter bis zum Ende des Mietverhältnisses die Nutzungsmöglichkeit der Wohnung gegen Zahlung der nicht erhöhten Miete verbleibt (§ 561 Abs. 1 Satz 2 BGB).

BGB § 558b Abs 1, § 561 Abs 1 S 1, § 561 Abs 1 S 2

Aktenzeichen: VIIIZR280/12 Paragraphen: BGB§558b BGB§561 Datum: 2013-09-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33591

PDF-DokumentMietrecht - Mietvertragsrecht Sonstiges

BGH - LG München II - AG Garmisch-Partenkirchen
18.9.2013
VIII ZR 297/12

Zu den Anforderungen an den Nachweis eines behaupteten, für den Ersteigerer einer Wohnung nachteiligen Mietvertrages, der diesem von einem nahen Angehörigen des ehemaligen Eigentümers entgegengehalten wird.

ZVG § 57
BGB § 812 Abs 1 S 1 Alt 1, § 566, § 985, § 986

Aktenzeichen: VIIIZR197/12 Paragraphen: ZVG§57 BGB§812 BGB§566 BGB§985 BGB§986 Datum: 2013-09-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33593

PDF-DokumentMietrecht - Gewerbemietrecht Kündigungsrecht Sonstiges

OLG Celle - LG Hannover
17.9.2013
2 W 205/13

Voraussetzungen für den Erlass einer Sicherungsanordnung nach § 283a Abs. 1 ZPO

Zu den Anforderungen an die Feststellung eines besonderen Nachteils für den Erlass einer Sicherungsanordnung nach § 283a Abs. 1 ZPO auf Antrag des Vermieters von Gewerberäumen im Prozess auf Räumung und Mietzahlung.

ZPO § 283a Abs 1

Aktenzeichen: 2W205/13 Paragraphen: ZPO§283a Datum: 2013-09-17
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33357

PDF-DokumentMietrecht - Gewerbemietrecht Betriebspflicht

OLG Hamburg - LG Hamburg
21.8.2013
8 W 72/13

Entscheidungstitel "Zwangsgeld wegen Verletzung der Betriebspflicht des Mieters ( Apotheke )"

1. Eine Betriebspflicht des Mieters - hier : Apotheke - ist nach § 888 Abs.1 ZPO zu vollstrecken.

2. Hängt die Betriebsaufnahme von einer behördlichen Erlaubnis ab, muss der Mieter darlegen, dass die Erlaubnis unzweifelhaft nicht zu erlangen ist.

ZPO § 888 Abs.1

Aktenzeichen: 8W72/13 Paragraphen: ZPO§888 Datum: 2013-08-21
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33460

PDF-DokumentMietrecht - Mietvertragsrecht

BGH - OLG Hamm - LG Bochum
24.7.2013
XII ZR 104/12

Eine Bestimmung in einem Mietvertrag über den Beginn des Mietverhältnisses genügt dann der Schriftform des § 550 BGB, wenn die Kriterien, an die die Vertragsparteien den Vertragsbeginn knüpfen dessen eindeutige Bestimmung ermöglichen.

BGB § 542 Abs 2 Nr 1, § 550 S 1, § 578 Abs 1, § 580a Abs 2

Aktenzeichen: XIIZR104/12 Paragraphen: BGB§542 BGB§550 BGB§578 BGB§580a Datum: 2013-07-24
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33434

Ergebnisseite:   vorherige  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2019 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH