RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 18

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Rechtsmittel Sonstiges

BGH - LG Bremen - AG Bremen
15.10.2009
VII ZB 1/09

a) Das Rechtsschutzbedürfnis für eine Vollstreckungserinnerung fehlt regelmäßig, wenn die Zwangsvollstreckung beendet ist (Anschluss an BGH, Beschluss vom 21. Dezember 2004 - IXa ZB 324/03, MDR 2005, 648).

b) Zur Frage, ob Arbeitnehmerbeiträge zur Pflichtversicherung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder zum pfändbaren Arbeitseinkommen zu rechnen sind.

ZPO §§ 766, 850 e Nr. 1 Satz 1

Aktenzeichen: VIIZB1/09 Paragraphen: ZPO§766 ZPO§850e Datum: 2009-10-15
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=26373

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Vollstreckungsmaßnahmen Rechtsmittel Prozeßrecht

BGH - OLG Brandenburg - LG Potsdam
6.6.2006
XII ZR 80/06

Eine Einstellung der Zwangsvollstreckung durch das Revisionsgericht kommt im Verfahren über die Nichtzulassungsbeschwerde nicht in Betracht, wenn der Schuldner es versäumt hat, im Berufungsrechtszug einen Vollstreckungsschutzantrag nach § 712 ZPO zu stellen, obwohl ihm ein solcher Antrag möglich und zumutbar gewesen wäre (im Anschluss an den Senatsbeschluss vom 22. April 2004 - XII ZR 16/04 - GuT 2004, 129). Bei einem solchen Schutzantrag des Schuldners nach § 712 ZPO handelt es sich um einen Sachantrag, der in der mündlichen Verhandlung gestellt werden muss. Ein im Berufungsverfahren gestellter Antrag, die Zwangsvollstreckung aus dem erstinstanzlichen Urteil einstweilen einzustellen, ersetzt einen Schutzantrag nach § 712 ZPO nicht (im Anschluss an den Senatsbeschluss vom 2. Oktober 2002 - XII ZR 173/02 - FamRZ 2003, 598).

ZPO §§ 712, 714, 719 Abs. 2

Aktenzeichen: XIIZR80/06 Paragraphen: ZPO§712 ZPO§714 ZPO§719 Datum: 2006-06-06
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=17858

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Rechtsmittel

OLG Köln - AG Eschweiler
31.5.2006
16 W 26/06

Funktionelle Zuständigkeit bei Erinnerungen des Schuldners

Hat der Rechtspfleger einer Erinnerung des Schuldners nur teilweise abgeholfen, so hat der Richter des Vollstreckungsgerichts über die Erinnerung zu entscheiden. Eine gleichwohl vom Rechtspfleger getroffene Entscheidung ist gemäß § 8 Abs. 4 S. 1 RPflG unwirksam.

RPflG §§ 8, 20 Nr. 17
ZPO § 766

Aktenzeichen: 16W26/06 Paragraphen: RPflG§8 RPflG§20 ZPO§766 Datum: 2006-05-31
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=18914

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Rechtsmittel

OLG Saarbrücken
21.03.2006
5 W 67/06-23

Gegen Beschlüsse über die Einstellung der Zwangsvollstreckung ist das Rechtsmittel der sofortigen bzw. außerordentlichen Beschwerde seit In-Kraft-Treten des Anhörungsrügengesetzes unzulässig.

Aktenzeichen: 5W67/06 Paragraphen: Datum: 2006-03-21
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=18056

PDF-DokumentVollstreckungsrecht Prozeßrecht - Vollstreckungsmaßnahmen Rechtsmittel Ordnungsgeld

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Lübeck
23.2.2006
2 Ta 27/06

Zwangsvollstreckung, Zeugniserteilung, unvertretbare Handlung, Beschluss, Erfüllung, Kosten

Mit seiner Beschwerde wendet sich der Schuldner gegen die Festsetzung eines Zwangsgeldes.

Bei der Zwangsvollstreckung nach §§ 887, 888 ZPO ist für die Beurteilung der Zulässigkeit und Begründetheit des angefochtenen Beschlusses grundsätzlich der Zeitpunkt der letzten Beschlussfassung maßgeblich. Das Zwangsgeld soll den Schuldner zu einer bestimmten Handlung zwingen und soll ihn – anders als bei dem Ordnungsgeld in § 890 ZPO – nicht für eine bestimmte Unterlassung bestrafen. Neue Tatsachen und Beweismittel sind deswegen zu berücksichtigen und zwar unabhängig davon, ob diese Tatsachen vor oder nach Erlass des Beschlusses des Arbeitsgerichts entstanden sind. Es wird geprüft, ob der Beschluss im Zeitpunkt der Entscheidung über die sofortige Beschwerde noch ergehen darf. (Leitsatz der Redaktion)

ZPO § 888
ZPO § 887

Aktenzeichen: 2Ta27/06 Paragraphen: ZPO§888 ZPO§887 Datum: 2006-02-23
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=17677

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Rechtsmittel

OLG Naumburg - AG Wernigerode
31.01.2006
14 WF 10/06

Gegen eine einstweilige Anordnung zur Einstellung der Zwangsvollstreckung nach §§ 769, 323 ZPO ist ein Rechtsmittel nicht statthaft.

Offen kann bleiben, ob ein außerordentliches Rechtsmittel zulässig ist (ablehnend mittlerweile BGH FamRZ 2003, 1550).

ZPO §§ 323, 769

Aktenzeichen: 14UF10/06 Paragraphen: ZPO§323 ZPO§769 Datum: 2006-01-31
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=17737

PDF-DokumentRechtsmittelrecht Vollstreckungsrecht - Beschwerde Einstellung Rechtsmittel

OLG Saarbrücken - LG Saarbrücken
06.12.2005
5 W 332/05

Das Rechtsmittel der Beschwerde gegen Beschlüsse auf Einstellung der Zwangsvollstreckung (hier: aus einem Versäumnisurteil) ist unzulässig.

Aktenzeichen: 5W332/05 Paragraphen: Datum: 2005-12-06
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=16731

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Klausel Rechtsmittel

BGH - LG Berlin - AG Berlin Charlottenburg
05.07.2005
VII ZB 27/05

Mit dem Verfahren nach § 732 ZPO kann der Schuldner nur Einwendungen gegen eine dem Gläubiger erteilte Klausel erheben, die Fehler formeller Art zum Gegenstand haben (im Anschluß an BGH, Beschluß vom 16. Juli 2004 - IXa ZB 326/03, Rpfleger 2005, 33).

ZPO § 732

Aktenzeichen: VIIZB27/05 Paragraphen: ZPO§732 Datum: 2005-07-05
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=14532

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Rechtsmittel

OLG Naumburg - AG Stendal
21.6.2005
3 WF 102/05
3 WF 103/05

Wird die Einstellung der Zwangsvollstreckung versagt, ist eine sofortige Beschwerde hiergegen unzulässig. Weder eröffnet § 567 Abs. 1 ZPO ein solches Rechtsmittel, noch ist ein Rechtsmittel vom erstinstanzlichen Gericht zugelassen worden.

ZPO § 567

Aktenzeichen: 3WF102/05 3WF103/05 Paragraphen: ZPO§567 Datum: 2005-06-21
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=16361

PDF-DokumentVollstreckungsrecht - Vollstreckungsschutz Rechtsmittel

OLG München - LG Ingolstadt
20.5.2005
21 W 1548/05

Unanfechtbarkeit der Entscheidung über die einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung Gegen die Entscheidung über die einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung nach § 769 Abs. 1 ZPO ist ein Rechtsmittel unstatthaft. Dies folgt aus einer analogen Anwendung des § 707 Abs. 2 Satz 2 ZPO.

ZPO § 707 Abs 2 S 2
ZPO § 769 Abs 1
ZPO § 793

Aktenzeichen: 21W1548/05 Paragraphen: ZPO§707 ZPO§769 ZPO§793 Datum: 2005-05-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=15550

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH