RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 15

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen

OLG Karlsruhe - LG Baden-Baden
20.9.2016
12 U 82/16

Die Unbeachtlichkeit der Fristversäumnis nach § 186 S. 2 VVG betrifft nur solche Fristen, die der Versicherungsnehmer auf entsprechenden Hinweis durch sein Verhalten bewusst "einhalten" oder versäumen kann. Die Frist für den Invaliditätseintritt gehört nicht dazu; denn dabei handelt es sich um eine objektive Bedingung, deren Eintritt oder Nichteintritt der Versicherungsnehmer - unabhängig von einem Hinweis - nicht willentlich beeinflussen kann

Aktenzeichen: 12U82/16 Paragraphen: Datum: 2016-09-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=36493

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen

BGH - OLG Stuttgart - LG Stuttgart
25.11.2015
IV ZR 277/14

Die in § 21 Abs. 3 VVG getroffene Fristenregelung für die Wahrnehmung der Rechte des Versicherers aus § 19 Abs. 2 bis 4 VVG ist auf die für die Arglistanfechtung geltende Zehnjahresfrist des § 124 Abs. 3 BGB und die Rechtsfolgen ihrer Versäumnis ohne Einfluss.

BGB § 123, § 124 Abs 3
VVG § 19 Abs 2, § 19 Abs 3, § 19 Abs 4

Aktenzeichen: IVZR277/14 Paragraphen: BGB§123 BGB§124 Datum: 2015-11-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=35709

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen Prozeßrecht Klagefrist

BGH - OLG Köln - LG Aachen
8.2.2012
IV ZR 223/10

Setzung einer Klagefrist nach Gesetzesänderung

Die Klagefrist des § 12 Abs. 3 VVG a.F. kann seit dem Inkrafttreten des neuen VVG am 1. Januar 2008 nicht mehr wirksam gesetzt werden.

VVG § 12 Abs 3 aF
VVGEG Art 1 Abs 1, Art 1 Abs 4

Aktenzeichen: IVZR223/10 Paragraphen: VVG§12 Datum: 2012-02-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=30374

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen Prozeßrecht

BGH - OLG Stuttgart - LG Stuttgart
30.11.2011
IV ZR 143/10

Der Versicherungsnehmer, der innerhalb der Klagefrist des § 12 Abs. 3 VVG a.F. zunächst nur ein Prozesskostenhilfegesuch einreicht, genügt seiner Verpflichtung, auf eine "demnächstige" Zustellung der Klage mit größtmöglicher Beschleunigung hinzuwirken, auch dann, wenn er für eine Beschwerde gegen die Ablehnung von Prozesskostenhilfe die Frist des § 127 Abs. 2 Satz 2 und 3 ZPO ausschöpft und die Beschwerde innerhalb dieser Frist begründet (Aufgabe von BGH, 1. Oktober 1986, IVa ZR 108/85, BGHZ 98, 295, 301).

VVG § 12 Abs 3 aF
ZPO § 127 Abs 2 S 2, § 127 Abs 2 S 3, § 167

Aktenzeichen: IVZR143/10 Paragraphen: VVG§12 ZPO§127 ZPO§167 Datum: 2011-11-30
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=29854

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen

BGH - OLG Hamm - LG Münster
4.7.2007
IV ZR 31/06

Zur Wahrung der Frist des § 12 Abs. 3 VVG durch eine Feststellungsklage, die sich gegen die Wirksamkeit einer vom Versicherer erklärten Arglistanfechtung als alleinigem Grund der Leistungsablehnung richtet.

VVG § 12 Abs. 3

Aktenzeichen: IVZR31/06 Paragraphen: VVG§12 Datum: 2007-07-04
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=21552

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Fristen Sonstiges

OLG Koblenz - LG Trier
31.03.2006
10 U 99/04

Ein Versicherer kann sich nach Treu und Glauben dann nicht auf den Fristablauf gemäß § 12 III VVG berufen, wenn in einem 2 Tage vor Fristablauf wegen einer Fristverlängerung geführten Telefonat durch den Sachbearbeiter der Eindruck erweckt wird, die Frist werde verlängert werdne, ohne dass darauf hingewiesen wird, dass innerhalb der bis zum Fristablauf zur Verfügung stehenden Zeit eine Entscheidung nicht mehr getroffen werden kann, weil der hierfür zuständige Vorgesetzte aufgrund des bevorstehenden Wochenendes nicht mehr erreicht werden kann und wenn dann in der Folgezeit die Verhandlungen über den Ansruch in sachlicher Hinsicht fortgesetzt werden.
VVG § 12

Aktenzeichen: 10U99/04 Paragraphen: VVG§12 Datum: 2006-03-31
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=17729

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Belehrungsrecht Fristen

OLG Schleswig - LG Kiel
16.02.2006
16 U 25/05

Anforderungen an die Belehrung des Versicherungsnehmers über Ausschlussfrist für Geltendmachung des Leistungsanspruchs (§ 12 Abs. 3 VVG)

1. In der nach § 12 Abs. 3 VVG vorzunehmenden Belehrung des Versicherungsnehmers über die Ausschlussfrist, innerhalb derer er seinen Leistungsanspruch geltend machen muss, braucht der Versicherer nicht auf die Möglichkeit eines Prozesskostenhilfegesuchs hinzuweisen (Abweichung von OLG Hamm v. 9.1.2002 – 20 U 177/99, OLGReport Hamm 2002, 253 = VersR 2002, 1139).

2. Doppelgaragen ohne räumliche Abtrennung zwischen den beiden Abstellplätzen unterfallen nicht dem Versicherungsschutz des § 10 Nr. 2 Abs. 2 VHB 92, wenn eine Hälfte an einen Dritten vermietet ist.

VVG § 12 Abs. 3
VHB-92 § 10 Nr. 2 Abs. 2

Aktenzeichen: 16U25/05 Paragraphen: VVG§12 VHB-92§10 Datum: 2006-02-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=17029

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Unfallversicherungsrecht Fristen

BGH - OLG Frankfurt - LG Frankfurt
30.11.2005
IV ZR 154/04

1. Der Versicherer kann sich auch dann ohne Rechtsmissbrauch auf das Fehlen einer fristgerechten ärztlichen Feststellung unfallbedingter Invalidität berufen, wenn er den Versicherungsnehmer nicht rechtzeitig vor Ablauf der Frist für die ärztliche Invaliditätsfeststellung auf deren Fehlen hingewiesen hat, weil dem Versicherer bis zu diesem Zeitpunkt keine greifbaren Anhaltspunkte dafür vorgelegen haben, dass ein unfallbedingter Dauerschaden nahe liege.

2. Eine im Einzelfall gebotene Belehrung entfällt nicht deshalb, weil der Versicherungsnehmer anwaltlich beraten ist.

BGB § 242 Cd
AUB 88 § 7 I (1) Satz 3
AKB § 20 I Nr. 1 Satz 3

Aktenzeichen: IVZR154/04 Paragraphen: BGB§242 AUB88§7 AKB§20 Datum: 2005-11-30
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=16537

PDF-DokumentProzeßrecht Versicherungsrecht - Prozeßkostenhilfe Prozeßrecht Fristen

OLG Köln - LG Köln
16.2.2005
5 U 126/04

Wird dem Kläger auf seinen innerhalb der 6-Monats-Frist des § 12 III VVG gestellten Antrag nach Ablauf der Frist Prozesskostenhilfe für seine Klage (hier : Leistungen aus einer BUZ - Versicherung) bewilligt, so hat er in der Regel innerhalb von weiteren 14 Tagen die Klage einzureichen, damit die Zustellung demnächst im Sinne von § 167 ZPO erfolgen kann. Wird die Klage erst nach Ablauf von 24 Tagen eingereicht, ist die Frist nach § 12 III, 1 VVG nicht (mehr) gewahrt.

VVG § 12 III

Aktenzeichen: 5U126/04 Paragraphen: VVG§12 Datum: 2005-02-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=15857

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Versicherungsvertragsrecht Unfallversicherungsrecht Fristen

OLG Karlsruhe - LG Mannheim
07.02.2005 12 U 304/04
Versicherungsrecht, Unfallversicherung
Zur Wahrung der Frist des § 7 I (1) AUB kann auch eine nicht schriftlich festgehaltene ärztliche Invaliditätsfeststellung ausreichen.
AUB § 7 Abs. 1 S. 1

Aktenzeichen: 12U304/04 Paragraphen: AUB§7 Datum: 2005-02-07
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=12786

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH