RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 1952

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Versicherungsvertragsrecht Lebensversicherungsrecht

OLG Köln - LG Köln
21.05.2003 5 U 51/00
Versicherungsrecht, Rücktritt des Versicherers
1. Erklärt der Versicherer im Falle einer Lebensversicherung mit eingeschlossener Berufsunfähigkeitsversicherung den Rücktritt, so muss sich aus der Erklärung eindeutig ergeben, welche Versicherung vom Rücktritt erfasst sein soll.

2. Einen allgemeinen Grundsatz, dass der Rücktritt im Zweifel beide Versicherungen betrifft, gibt es nicht.

3. Fehlt es an der Notwendigen Eindeutigkeit, ist die Rücktrittserklärung zur Ermittlung, welche Versicherung betroffen ist, nach Maßgabe der §§ 133, 157 BGB auszulegen.
VVG § 20 II,
BGB §§ 133, 157

Aktenzeichen: 5U51/00 Paragraphen: VVG§20 BGB§133 BGB§157 Datum: 2030-05-21
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8622

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Unfallversicherungsrecht

BGH - LG Heidelberg - AG Heidelberg
8.1.2020
IV ZR 240/18

Eine Unfallversicherungsbedingung, nach der Krankenhaustagegeld bei einem Aufenthalt in Sanatorien, Erholungsheimen und Kuranstalten entfällt, schließt diesen Anspruch auch für den Aufenthalt in einer Rehaklinik aus.

AUB 1995 § 7 Abs 4 UAbs 2

Aktenzeichen: IVZR240/18 Paragraphen: Datum: 2020-01-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39671

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Berufsunfähigkeitsrecht

BGH - OLG Naumburg - LG Magdeburg
18.12.2019
IV ZR 65/19

Zum Erfordernis einer Änderungsmitteilung des Versicherers bei späterem Wegfall einer zunächst bestehenden Berufsunfähigkeit trotz Nichtabgabe eines Leistungsanerkenntnisses.

BUZBB § 6 Abs 5

Aktenzeichen: IVZR65/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39670

PDF-DokumentVersicherungsrecht Honorarrecht/RVG - Rechtsschutzversicherung Streitwert Sachverständigenhonorar

OLG Dresden - LG Dresden
18.12.2019
4 W 896/19

1. Für den Streitwert einer Deckungsschutzklage ist die volle Verfahrensgebühr nach dem Streitwert des Haftpflichtprozesses auch dann maßgeblich, wenn der Versicherer vorprozessual eine Geschäftsgebühr an den Anwalt des Versicherungsnehmers gezahlt hat.

2. Sachverständigenkosten sind für den Streitwert des Deckungsschutzes dann einzubeziehen, wen sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu erwarten sind. Dem Gericht, bei dem der Deckungsschutzprozess anhängig ist, kommt insofern ein Prognosespielraum zu, der vom Beschwerdegericht nur eingeschränkt überprüft werden kann.

GKG § 48
RVG § 15a

Aktenzeichen: 4W896/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39711

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Lebensversicherungsrecht

OLG Dresden - LG Dresden
16.12.2019
4 U 2238/19

Eine Schätzung der Nutzungszinsen bei der Rückabwicklung eines unwirksamen Lebensversicherungsvertrages setzt voraus, dass der Versicherungsnehmer hierfür tragfähige Anhaltspunkte unter Bezug auf die Ertragslage des Versicherer behauptet. Ein Privatgutachten, dem ein rechnerisch unzutreffender Prämienbetrag zugrunde liegt und das zudem Nutzungen aus dem Verwaltungskostenanteil mithilfe einer Bilanzrendite ermittelt, ist als Grundlage hierfür untauglich.

BGB § 812
VVG § 5a

Aktenzeichen: 4U2238/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39709

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Lebensversicherungsrecht

BGH - OLG Stuttgart - LG Stuttgart
11.12.2019
IV ZR 8/19

Zur Frage, ob und inwieweit § 10a Abs. 1 Satz 1 VAG a.F. i.V.m. Abschnitt I Nr. 2 Buchst. b) und d) der Anlage Teil D zum VAG a.F. den Versicherer zu der Angabe verpflichtet, dass es im Hinblick auf den abgeschlossenen Vertrag an einer Garantie von Rückkaufswerten fehlt.

BGB § 812 Abs 1 S 1 Alt 1, § 242 BGB
VVG vom 21.07.1994 § 5a
VAG vom 22.12.1999 § 10a Abs 1 S 1, § 10a Anlage Teil D Abschn 1 Nr 2 Buchst b

Aktenzeichen: IVZR8/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-11
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39669

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Krankenversicherungsrecht

BGH - OLG Bremen - LG Bremen
04.12.2019
IV ZR 323/18

Für die Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit einer In-vitro-Fertilisation (IVF) mit intracytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) sind deren Erfolgsaussichten grundsätzlich nur am Behandlungsziel der Herbeiführung einer Schwangerschaft zu messen.

MB/KK § 1 Abs 2 S 1

Aktenzeichen: IVZR323/18 Paragraphen: Datum: 2019-12-04
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39672

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Krankenversicherungsrecht

BGH - OLG Stuttgart - LG Heilbronn
27.11.2019
IV ZR 314/17

Der Eintritt in die Freistellungsphase einer in Blöcken wahrgenommenen Altersteilzeit führt nicht zum Wegfall der Voraussetzungen für die Versicherungsfähigkeit in der Krankentagegeldversicherung. Krankentagegeld, das der Versicherer in der Freistellungsphase geleistet hat, muss der Versicherungsnehmer nicht nach § 15 Buchst. a i.V.m. § 11 Satz 2 MB/KT zurückgewähren.

MB/KT § 11 S 2, § 15 Buchst a

Aktenzeichen: IVZR314/17 Paragraphen: Datum: 2019-11-27
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39561

PDF-DokumentVersicherungsrecht AGB-Recht - Versicherungsvertragsrecht Versicherungsverträge

BGH - OLG Hamm - LG Dortmund
20.11.2019
IV ZR 159/18

Die Formulierung "erhöhte" Kraftanstrengung in Nr. 1.4 der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen 2010 ist nicht intransparent.

AUB Nr 1.4 2010
BGB § 307 Abs 1 S 2

Aktenzeichen: IVZR159/18 Paragraphen: Datum: 2019-11-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39560

PDF-DokumentVersicherungsrecht - Gebäudeversicherungsrecht

OLG Schleswig-Holstein - LG Kiel
18.11.2019
16 U 22/19

1. Eine Sicherstellung der Wiederherstellung der versicherten Sache in gleicher Art und Zweckbestimmung im Sinne der sog. strengen Wiederherstellungsklausel in der Wohngebäudeversicherung ist nicht gegeben, wenn innerhalb der maßgeblichen Frist von 3 Jahren lediglich ein Fundament errichtet und eine Baugenehmigung nebst Antragsunterlagen vorgelegt wird.

2. Es liegt keine Gleichartigkeit der beabsichtigten Wiederherstellung vor, wenn ein aus fünf Bauteilen bestehendes ungenutztes ehemaliges landwirtschaftliches Nebengebäude ohne Strom, Wasser und Verschlussmöglichkeiten durch eine moderne, um mehr als 55 % größere unterteilte Mehrzweckhalle ersetzt werden soll.

3. Die Erstattung von Mehrkosten aufgrund behördlicher Auflagen für die Wiederherstellung der versicherten und vom Schaden betroffenen Sache (hier: der Bau eines Löschwasserbrunnens) scheidet aus, wenn es an der bedingungsgemäßen Wiederherstellung der versicherten Hauptsache fehlt.

VVG § 93

Aktenzeichen: 16U22/19 Paragraphen: Datum: 2019-11-18
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39644

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2020 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH