RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 32

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - OLG Oldenburg - LG Osnabrück
12.5.2015
VI ZR 63/14

Zum Auskunftsanspruch gemäß § 84a AMG.

AMG § 84a

Aktenzeichen: VIZR63/14 Paragraphen: AMG§84a Datum: 2015-05-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=35299

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - Kammergericht - LG Berlin
12.5.2015
VI ZR 328/11

1. Wer nach § 84a Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 AMG Auskunft begehrt, muss Tatsachen darlegen und gegebenenfalls beweisen, die die Annahme begründen, dass ein Arzneimittel den Schaden verursacht hat. Diese Tatsachen müssen die Ursächlichkeit des Arzneimittels für den Schaden des Anwenders plausibel erscheinen lassen.

2. Im Auskunftsverfahren muss nicht Beweis erhoben werden über Tatsachen, die den Inhalt des Auskunftsanspruchs betreffen und auf deren Kenntnis der Auskunftbegehrende zur Prüfung möglicher Ansprüche angewiesen ist.

3. Der Einwand der Nichterforderlichkeit der Auskunft, für die der pharmazeutische Unternehmer die volle Darlegungs- und Beweislast trägt, ist nur dann erheblich, wenn er gegen die Ansprüche nach beiden Alternativen des § 84 Abs. 1 Satz 2 AMG durchgreift.

AMG § 84 Abs 1 S 2, § 84a Abs 1 S 1 Halbs 1
ZPO § 286

Aktenzeichen: VIZR328/11 Paragraphen: AMG§84 AMG§84a ZPO§286 Datum: 2015-05-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=35301

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - OLG Frankfurt - LG Frankfurt
8.1.2015
I ZR 141/13

Mundspüllösung II

Der Umstand, dass kosmetische Mittel nach dem Anhang VI (1. Teil Nr. 42) der Richtlinie 76/768/EWG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über kosmetische Mittel und nach dem Anhang V Nr. 42 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel Chlorhexidin in einer Konzentration von bis zu 0,3% als Konservierungsstoff enthalten dürfen, besagt nicht, dass Erzeugnisse, die diesen Stoff in einer geringeren Konzentration enthalten, keine Funktionsarzneimittel sein können.

AMG § 2 Abs 1 Nr 2 Buchst a
EGRL 83/2001 Art 1 Nr 2 Buchst b

Aktenzeichen: IZR141/13 Paragraphen: AMG§2 Datum: 2015-01-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=35341

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete Versicherungsrecht - Arzneimittelrecht Sonstiges

BGH - OLG Koblenz - LG Koblenz
26.3.2013
VI ZR 109/12

1. Eine die Vermutung des § 84 Abs. 2 Satz 1 ArzneimittelG ausschließende Alternativursache nach § 84 Abs. 2 Satz 3 ArzneimittelG setzt ausreichend konkrete, den Gegebenheiten des Einzelfalles entsprechende Feststellungen dahingehend voraus, dass sie geeignet ist, allein (oder im Zusammenwirken mit anderen, dem in Anspruch genommenen pharmazeutischen Unternehmer ebenfalls nicht zuzurechnenden Ursachen) den geltend gemachten Schaden herbeizuführen; es gilt insoweit ein entsprechender Prüfungsmaßstab, wie er in § 84 Abs. 2 Sätze 1 und 2 ArzneimittelG für die Feststellung der Schadenseignung aufgestellt ist.

2. Zur Frage, unter welchen Voraussetzungen die Auskunftserteilung zur Feststellung, ob ein Anspruch auf Schadensersatz nach § 84 ArzneimittelG besteht, nicht erforderlich ist.

AMG § 84 Abs 2 S 1, § 84 Abs 2 S 2, § 84 Abs 2 S 3, § 84a
ZPO § 286

Aktenzeichen: VIZR109/12 Paragraphen: AMG§84 AMG§84a ZPO§286 Datum: 2013-03-26
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=32670

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - Kammergericht - LG Berlin
29.3.2011
VI ZR 117/10

Werden ein Auskunftsanspruch gemäß § 84a AMG und ein Schadensersatzanspruch gemäß § 84 AMG im Wege der objektiven Klagehäufung geltend gemacht, darf über den Auskunftsanspruch grundsätzlich durch Teilurteil entschieden werden.

ArzneimittelG § 84, § 84a
ZPO § 254, § 301, § 538

Aktenzeichen: VIZR117/10 Paragraphen: ArzneimittelG§84 ArzneimittelG§84a ZPO§254 ZPO§301 ZPO§538 Datum: 2011-03-29
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=28740

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - OLG Hamburg - LG Hamburg
12.11.2010
I ZR 210/07

Tierarzneimittelversand

Das in § 43 Abs. 5 AMG geregelte Verbot des Versandhandels mit apothekenpflichtigen Tierarzneimitteln erfasst nicht solche Fälle, in denen eine durch die spezifischen Risiken des Versandhandels verursachte Fehlmedikation weder eine Gesundheitsgefahr für den Menschen noch eine im Blick auf Art. 20a GG relevante Gefahr für die Gesundheit des behandelten Tieres begründet. Eine solche Gefahr ist grundsätzlich bei Tierarzneimitteln ausgeschlossen, die bestimmungsgemäß nur bei nicht zu Ernährungszwecken gehaltenen Haustieren anzuwenden sind.

AMG § 43 Abs. 5
GG Art. 12 Abs. 1, Art. 20a

Aktenzeichen: IZR210/07 Paragraphen: AMG§43 GGArt.12 GGArt.20a Datum: 2010-11-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=27225

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete Versicherungsrecht - Arzneimittelrecht Sonstiges

BGH - OLG Koblenz - LG Koblenz
16.3.2010
VI ZR 64/09

Zum Beweis des Ursachenzusammenhangs zwischen der Einnahme eines Arzneimittels und dem Gesundheitsschaden des Patienten.

ArzneimittelG § 84 a.F.
ZPO § 286 A, C

Aktenzeichen: VIZR64/09 Paragraphen: ZPO§286 ArzneimittelG§84 Datum: 2010-03-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=27088

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - OLG Dresden - LG Dresden
17.7.2008
I ZR 133/07

In-vitro-Diagnostika

Ein Importeur, der aus Frankreich importierte Medizinprodukte ohne deutschsprachige Umverpackung und Gebrauchsanweisung in Deutschland an einen Fach- und Zwischenhändler zum Zwecke des Weiterexports in französischsprachige Länder abgibt, handelt nach §§ 3, 4 Nr. 11 UWG i.V. mit §§ 6, 7 MPG wettbewerbswidrig, wenn er nicht durch geeignete Maßnahmen sicherstellt, dass sein Abnehmer die Waren tatsächlich weiterexportiert und nicht an Endverbraucher in Deutschland abgibt.

UWG §§ 3, 4 Nr. 11
MPG §§ 6, 7

Aktenzeichen: IZR133/07 Paragraphen: UWG§3 UWG§4 MPG§6 MPG§7 Datum: 2008-07-17
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24179

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - Kammergericht - LG Berlin
1.7.2008
VI ZR 287/07

Zur Darlegungslast des Patienten, der einen pharmazeutischen Unternehmer gemäß § 84 AMG unter dem Gesichtspunkt der Arzneimittelhaftung auf Schadensersatz in Anspruch nimmt.

AMG § 84
ZPO § 286 A
ZPO § 402

Aktenzeichen: VIZR287/07 Paragraphen: AMG§84 ZPO§286 ZPO§402 Datum: 2008-07-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24097

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Arzneimittelrecht

BGH - OLG Köln - LG Köln
13.3.2008
I ZR 95/05

Amlodipin

Für die gesundheitliche Aufklärung i.S. des § 10 Abs. 1 Satz 4 AMG wichtig sein können Angaben nur dann, wenn sie vollständig sind und die Anwendungsgebiete des Mittels daher auch so wiedergeben, wie sie im Zulassungsbescheid ausgewiesen sind.

AMG (2005) § 10 Abs. 1 Satz 4

Die Bestimmung des § 3a HWG hat auch schon vor der Anfügung ihres Satzes 2 die Fälle erfasst, in denen sich die Werbung für ein zugelassenes Arzneimittel auf von der Zulassung nicht umfasste Anwendungsgebiete bezieht.

HWG § 3a

Aus dem Umstand, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte die dem Zulassungsantrag gemäß § 22 Abs. 7 Satz 1 AMG beigefügten Unterlagen weder beanstandet noch zum Anlass für eine Auflage i.S. des § 28 AMG genommen hat, kann der pharmazeutische Unternehmer grundsätzlich nicht schließen, dass die Behörde diese Unterlagen für in heilmittelwerberechtlicher Hinsicht unbedenklich erachtet hat.

AMG (2005) § 22 Abs. 7 Satz 1, § 25 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7, § 28 Abs. 1 und 2

Aktenzeichen: IZR95/05 Paragraphen: AMG§22 AMG§25 AMG§28 AMG§10 HWG§3a Datum: 2008-03-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24176

Ergebnisseite:   1  2  3  4  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH