RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 19

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht

BGH - LG Hamburg - AG Hamburg
11.12.2014
IX ZR 87/14

In der Insolvenz des Vermieters besteht das Mietverhältnis nicht mit Wirkung für die Insolvenzmasse fort, wenn es in Vollzug gesetzt war, der Mieter aber den Besitz an der Wohnung bei Insolvenzeröffnung wieder aufgegeben hatte (Ergänzung zu BGH, 5. Juli 2007, IX ZR 185/06, BGHZ 173, 116).

InsO § 108 Abs 1 S 1

Aktenzeichen: IXZR87/14 Paragraphen: InsO§108 Datum: 2014-12-11
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=34481

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht

BGH - Thüringer OLG - LG Erfurt
22.10.2013
II ZR 394/12

Ein Vermieter, der dem Mieter vor Insolvenzreife Räume überlassen hat, ist regelmäßig Altgläubiger und erleidet keinen Neugläubigerschaden infolge der Insolvenzverschleppung, weil er sich bei Insolvenzreife nicht von dem Mietvertrag hätte lösen können.

InsO § 15a Abs 1, § 109 Abs 1, § 119

Aktenzeichen: IIZR394/12 Paragraphen: InsO§15a InsO§109 InsO§119 Datum: 2013-10-22
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33497

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht

OLG Celle - LG Stade
28.2.2013
16 U 143/12

1. Die unterlassene Kündigung einer Nutzungsvereinbarung, die der Vermieter nach Erlangung eines rechtskräftigen Räumungstitels mit dem Insolvenzverwalter schließt und die für den Fall der Nichtzahlung der Nutzungsentschädigung die Möglichkeit der sofortigen Vollstreckung aus dem Titel vorsieht, steht der Begründung einer Verbindlichkeit i.S.d. § 61 InsO nicht gleich.

2. Für den Abschluss einer derartigen Nutzungsvereinbarung haftet der Insolvenzverwalter nicht aus § 61 InsO.

InsO § 60, § 61
BGB § 546a

Aktenzeichen: 16U143/12 Paragraphen: InsO§60 InsO§61 BGB§546a Datum: 2013-02-28
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=33053

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht

OLG Frankfurt
8.1.2013
11 AR 232/12

1. Die Rückforderung geleisteter Mietzinszahlungen wegen insolvenzrechtlicher Anfechtbarkeit betrifft keine (miet-)vertraglichen Ansprüche, sondern Ansprüche aus einem gesetzlichen Rechtsverhältnis, auf das § 29a ZPO keine Anwendung findet.

2. Ein Verweisungsbeschluss hat ausnahmsweise keine Bindungswirkung, wenn sich das verweisende Gericht weder mit der von den Parteien vorgetragenen Rechtsauffassung noch mit den von ihnen hierzu zitierten Belegen aus Rechtsprechung und Schrifttum auseinandersetzt.

InsO § 130 Abs 1 Nr 1, § 143
ZPO § 29a, § 36 Abs 1 Nr 6, § 281 Abs 2 S 4

Aktenzeichen: 11AR232/12 Paragraphen: InsO§130 InsO§143 ZPO§29a ZPO§36 ZPO§281 Datum: 2013-01-08
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=32970

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht

BGH - LG Potsdam - AG Nauen
13.12.2012
IX ZR 9/12

In der Insolvenz des Vermieters steht dem Mieter gegen vor Insolvenzeröffnung fällig gewordene Mieten ein Zurückbehaltungsrecht wegen der vertragswidrig nicht insolvenzfest angelegten Barkaution nicht zu.

InsO § 38, § 108 Abs 1, § 108 Abs 3
BGB § 273 Abs 1, § 551 Abs 3

Aktenzeichen: IXZR9/12 Paragraphen: InsO§38 InsO§108 BGB§273 BGB§551 Datum: 2012-12-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=32056

PDF-DokumentInsolvenzrecht Mietrecht - Kündigungsrecht Insolvenz Mietrecht

OLG Hamburg - LG Hamburg
29.3.2012
8 U 78/11

Das vom Insolvenzverwalter ausgeübte Sonderkündigungsrecht nach § 109 Abs. 1 InsO beendet das Mietverhältnis auch im Verhältnis zwischen Vermieter und nicht insolventem Mitmieter des Schuldners.

InsO § 109 Abs 1

Aktenzeichen: 8U78/11 Paragraphen: InsO§109 Datum: 2012-03-29
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=31254

PDF-DokumentInsolvenzrecht Mietrecht - Verwaltung Kündigungsrecht Mietrecht

BGH - LG berlin - AG Schöneberg
23.2.2012
IX ZR 29/11

Die Erklärung des Insolvenzverwalters/Treuhänders, für Ansprüche aus dem Wohnraummietverhältnis des Schuldners nach Ablauf der dreimonatigen gesetzlichen Kündigungsfrist nicht mehr mit der Insolvenzmasse aufzukommen, wirkt auch gegenüber dem Erwerber, auf den das Mietverhältnis infolge Veräußerung des Grundstücks übergegangen ist, wenn sie in Unkenntnis des Eigentumsübergangs dem alten Vermieter gegenüber abgegeben worden ist.

InsO § 109 Abs 1 S 2
BGB § 407 Abs 1, § 412, § 566, § 566c

Aktenzeichen: IXZR29/11 Paragraphen: InsO§109 BGB§407 BGB§412 BGB§566 BGB§566c Datum: 2012-02-23
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=30381

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht Mietrecht

OLG Schleswig - LG Kiel
13.1.2012
4 U 57/11

Der Anspruch des GmbH-Gesellschafters auf Mietzinszahlung unterfällt grundsätzlich nicht dem Anwendungsbereich des § 39 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 3 InsO

1. Eine Insolvenzanfechtung nach den §§ 135 Abs. 1 Nr. 2, 143 Abs. 1 InsO wegen der im Jahr vor Insolvenzantragstellung von einer GmbH als Gemeinschuldnerin an einen GmbHGesellschafter aus der Vermietung eines Gesellschaftergrundstücks gezahlten Mieten greift nicht, da die Vermietung nicht dem Anwendungsbereich von §§ 39 Abs. 1 Nr. 5, 135 Abs. 1 Nr. 2 InsO unterfällt.

2. Der Mietforderungsanspruch ist nicht nachrangig i.S.d. § 39 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 3 InsO. Der Kläger kann daher abgesonderte Befriedigung nach § 50 Abs. 1 InsO wegen seines Vermieterpfandrechts aus § 562 Abs. 1 BGB verlangen.

InsO § 39 Abs 1 Nr 5, § 39 Abs 3, § 50 Abs 1, § 55 Abs 1 Nr 2, § 135 Abs 1 Nr 2

Aktenzeichen: 4U57/11 Paragraphen: InsO§39 InsO§50 InsO§55 InsO§135 Datum: 2012-01-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=31976

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Vollstreckung Mietrecht

BGH - OLG Schleswig - LG Itzehoe
17.9.2009
IX ZR 106/08

a) Pfändet ein Gläubiger eine künftige Mietforderung des Schuldners gegen einen Dritten, richtet sich der für die Anfechtung des Pfändungspfandrechts maßgebliche Zeitpunkt nach dem Beginn des Nutzungszeitraums, für den die Mietrate geschuldet war (Bestätigung von BGH, Urt. v. 30. Januar 1997 - IX ZR 89/96 für den Anwendungsbereich der InsO).

b) Ist das durch Pfändung der Mietforderung entstandene Pfandrecht anfechtbar, weil der Nutzungszeitraum, für den die Mieten geschuldet sind, in der anfechtungsrelevanten Zeit begonnen hat, führt es nicht zur Annahme eines masseneutralen Sicherheitentauschs, dass die Mietforderung zugleich in den Haftungsverband einer Grundschuld fällt.

InsO § 129 Abs. 1, § 140 Abs. 1, 3
BGB §§ 163, 535 Abs. 2, § 1123 Abs. 2, §§ 1124, 1192 Abs. 1
ZPO § 829 Abs. 3, § 865 Abs. 2 Satz 2

Aktenzeichen: IXZR106/08 Paragraphen: InsO§129 InsO§140 BGB§163 BGB§535 BGB§1123 BGB§1124 BGB§1192 ZPO§829 ZPO§865 Datum: 2009-09-17
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=26421

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Mietrecht Sonstiges

BGH - LG Berlin - AG Berlin-Charlottenburg
19.3.2009
IX ZR 58/08

Der Insolvenzverwalter kann die Mitgliedschaft des Schuldners in einer Wohnungsgenossenschaft kündigen. Das insolvenzrechtliche Kündigungsverbot für gemieteten Wohnraum ist auf diesen Fall nicht entsprechend anwendbar.

InsO § 109 Abs. 1 Satz 2, § 80 Abs. 1
GenG § 66

Aktenzeichen: IXZR58/08 Paragraphen: InsO§109 InsO§80 GenG§66 Datum: 2009-03-19
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=25537

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH