RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 207

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG Düsseldorf - LG Düsseldorf
14.2.2019
IX ZR 149/16

1a. Die Anfechtung ist ausgeschlossen, wenn die Rechtshandlung bei unveränderter Rechtslage über den 1. November 2008 hinaus der Anfechtung entzogen wäre.

1b. Zu den bis zum 31. Oktober 2008 geltenden Vorschriften über die Anfechtung von Rechtshandlungen gehören neben § 39 Abs. 1 Nr. 5, § 135 InsO aF auch die Novellenregeln der §§ 32a, 32b GmbHG, § 32a KO und die Rechtsprechungsregeln analog §§ 30, 31 GmbHG aF.

2. Die gesellschaftsrechtliche Treuepflicht der Gesellschafter dient weder dem Schutz der Insolvenzgläubiger noch dem der Masse.

3. Das Bargeschäftsprivileg gilt nicht bei der Anfechtung der Besicherung eines Gesellschafterdarlehens.

4. Hat ein Gesellschafter im laufenden Insolvenzverfahren aus von der Gesellschaft emittierten Schuldverschreibungen bestehende Forderungen, welche der Insolvenzverwalter in den Nachrang verweisen und deren Sicherheiten er anfechten kann, ist er diesem gegenüber zur Auskunft darüber verpflichtet, ob und an wen er die Schuldverschreibungen nach Insolvenzeröffnung veräußert hat.

EGInsO Art 103d S 2
InsO § 39 Abs 1 Nr 5, § 135 Abs 1 Nr 1, § 142, § 143 Abs 1

Aktenzeichen: IXZR149/16 Paragraphen: Datum: 2019-02-14
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38739

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG hamburg - LG Hamburg
24.1.2019
IX ZR 121/16

Der Anfechtungsgegner kann mit seinem Anspruch auf Erstattung von Fruchtgewinnungskosten nur gegenüber dem Anspruch der Masse auf Herausgabe der vereinnahmten Mieten oder auf Wertersatz für diese Früchte aufrechnen, nicht aber gegenüber dem Wertersatzanspruch der Masse wegen einer unmöglich gewordenen Herausgabe der Immobilie.

InsO § 143 Abs 1, § 143 Abs 2
BGB § 99, § 100, § 102

Aktenzeichen: IXZR121/16 Paragraphen: Datum: 2019-01-24
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38691

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG Frankfurt - LG Darmstadt
27.9.2018
IX ZR 313/16

Der Anfechtungsgegner trägt die Darlegungs- und Beweislast für den Einwand eines bargeschäftsähnlichen Leistungsaustauschs. Den Gegeneinwand, der Schuldner habe nicht mit einem Nutzen für die Gläubiger rechnen dürfen, weil er fortlaufend unrentabel gearbeitet und deshalb auch mittels der in bargeschäftsähnlicher Weise erlangten Leistungen nur weitere Verluste angehäuft habe, hat der Insolvenzverwalter darzulegen und erforderlichenfalls zu beweisen.

InsO § 133 Abs 1

Aktenzeichen: IXZR313/16 Paragraphen: Datum: 2018-09-27
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38116

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG Oldenburg - LG Oldenburg
13.9.2018
IX ZR 190/17

Der eine Grundstücksübertragung anfechtende Gläubiger kann gegenüber dem Einwand des Erwerbers, das Grundstück sei bereits wertausschöpfend belastet gewesen, die Anfechtbarkeit einer vorrangigen Belastung nicht geltend machen, wenn die Möglichkeit der Anfechtung nur im Verhältnis zu Dritten besteht (im Anschluss an BGH, Urteil vom 11. Juli 1996, IX ZR 226/94, NJW 1996, 3147).

AnfG § 1 Abs 1

Aktenzeichen: IXZR190/17 Paragraphen: Datum: 2018-09-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38114

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Insolvenzgrund Anfechtungsrecht

OLG Frankfurt - LG Frankfurt
1.8.2018
4 U 188/17

Insolvenzanfechtung: Zahlungsverzug allein nicht ausreichend für Schluss auf Zahlungsunfähigkeit

Aktenzeichen: 4U188/17 Paragraphen: Datum: 2018-08-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38036

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht Abtretung

BGH - OLG München - LG München I
19.7.2018
IX ZR 296/17

1. Die Bestellung einer Sicherheit für eigene, entgeltlich begründete, künftig entstehende Verbindlichkeiten ist ebenso entgeltlich wie die Abtretung einer Forderung erfüllungshalber zur Erfüllung entgeltlich begründeter, künftig entstehender Verbindlichkeiten.

2. Für die Frage der Entgeltlichkeit ist auf den Zeitpunkt des Rechtserwerbs des Anfechtungsgegners in Folge der Leistung des Schuldners abzustellen.

3. Tritt der Schuldner einen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung ab, der durch das Verlangen des Vermieters aufschiebend bedingt ist, eingebrachte Gegenstände am Mietende in der Mietsache zu belassen, ist der Rechtserwerb bereits mit Abschluss des Abtretungsvertrags abgeschlossen.

InsO § 134 Abs 1, § 140 Abs 1
BGB § 158 Abs 1

Aktenzeichen: IXZR296/17 Paragraphen: Datum: 2018-07-19
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38010

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG München - LG Landshut
14.6.2018
IX ZR 22/15

Zur Anfechtung von Zahlungen, die der Schuldner nach Einräumung seiner Zahlungsunfähigkeit auf der Grundlage eines von ihm behaupteten Sanierungskonzepts geleistet hat.

InsO § 133 Abs 1 aF

Aktenzeichen: IXZR22/15 Paragraphen: Datum: 2018-06-14
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38067

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Auskunft Anfechtungsrecht

BVerwG - OVG NRW - VG Köln
26.4.2018
7 C 3.16

Anfechtungsanspruch; Auskunftsanspruch; Grundrechtsschutz; Insolvenzmasse; Insolvenzschuldner; Insolvenzverfahren; Insolvenzverwalter; Steuergeheimnis; Steuerkontoauszug; Steuerverfahren; Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis; höchstpersönliche Rechte;

Auskunftsanspruch des Insolvenzverwalters gegenüber dem Finanzamt hinsichtlich der Steuerkontoauszüge des Insolvenzschuldners

Die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis des Insolvenzverwalters nach § 80 Abs. 1 InsO erstreckt sich auch auf vom Steuergeheimnis erfasste Informationen, die der Prüfung von Insolvenzanfechtungsansprüchen dienen sollen.

IFG NRW § 4
AO §§ 30, 34 Abs. 1 und 3
InsO § 80 Abs. 1, § 97 Abs. 1 und 2, §§ 98, 101 Abs. 1, § 129
GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 14

Aktenzeichen: 7C3.16 Paragraphen: Datum: 2018-04-26
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=38055

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

OLG Frankfurt - LG Wiesbaden
11.4.2018
4 U 189/17

Insolvenzanfechtung: Vermutung der Zahllungsunfähigkeit nach § 17 Abs. 2 S. 2 InsO

InsO § 17 Abs. 2 S. 2

Aktenzeichen: 4U189/17 Paragraphen: Datum: 2018-04-11
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=37764

PDF-DokumentInsolvenzrecht - Anfechtungsrecht

BGH - OLG Düsseldorf - LG Duisburg
1.3.2018
IX ZR 207/15

Überträgt der spätere Insolvenzschuldner seine vertragliche Rechtsstellung als Zwischenmieter auf einen Dritten, kann dies als unentgeltliche Leistung anfechtbar sein, wenn die vom Dritten übernommenen Pflichten keine die erlangten Rechte ausgleichende Gegenleistung darstellen.

InsO § 134 Abs 1

Aktenzeichen: IXZR207/15 Paragraphen: Datum: 2018-03-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=37700

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2019 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH