RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 8 von 8

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG Kostenrecht - Kostenerstattung Aufrechnung

OLG Naumburg - LG Dessau-Roßlau
12.6.2014
10 W 19/14 (KfB)

Gegen einen Kostenerstattungsanspruch kann mit einem zuvor durch Kostenfestsetzungsbeschluss in einem anderen Verfahren rechtskräftig titulierten Kostenerstattungsanspruch aufgerechnet werden.

Aktenzeichen: 10W19/14 Paragraphen: Datum: 2014-06-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=34406

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG Kostenrecht - Aufrechnung Kostebnfestsetzung

Thüringer OLG - LG Erfurt
25.10.2011
9 W 503/10

Aufrechnung im Kostenfestsetzungsverfahren - Insolvenz

Eine Aufrechnung im Kostenfestsetzungsverfahren ist zulässig, wenn der zur Aufrechnung gestellte Anspruch tituliert oder unstreitig ist.

ZPO § 104
BGB § 387
InsO §§ 94 ff.

Aktenzeichen: 9W503/10 Paragraphen: ZPO§104 BGB§387 InsO§94 Datum: 2011-10-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=29725

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG Kostenrecht - Aufrechnung

BGH - LG Koblenz - AG Koblenz
13.4.2011
VIII ZR 106/10

Rechnet der Kläger nach Zurücknahme der Klage gegen den Kostenerstattungsanspruch des Beklagten mit einer Forderung auf, die Gegenstand der zurückgenommenen Klage war, so steht der Zulässigkeit einer hierauf gestützten Vollstreckungsgegenklage die Einrede der mangelnden Kostenerstattung nicht entgegen, wenn die Forderung des Klägers unstreitig ist (Abgrenzung zu BGH, Urteile vom 9. Juli 1986 - VIII ZR 283/85, NJW-RR 1987, 61; vom 24. März 1992 - XI ZR 223/91, NJW 1992, 2034).

ZPO §§ 269, 767

Aktenzeichen: VIIIZR106/10 Paragraphen: ZPO§269 ZPO§767 Datum: 2011-04-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=28855

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG Kostenrecht - Aufrechnung

Kammergericht - LG Berlin
23.11.2009
8 U 49/09

1. Ob eine den Gebührenstreitwert erhöhende Hilfsaufrechnung vorliegt, ist für jede Instanz gesondert zu prüfen.

2. Der Streitwert für das Berufungsverfahren erhöht sich nicht, wenn der Beklagte und Berufungskläger im Berufungsverfahren erklärt, an der in erster Instanz erfolglos geltend gemachten Hilfsaufrechnung nicht festzuhalten.

Aktenzeichen: 8U49/09 Paragraphen: Datum: 2009-11-23
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=26486

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Streitwert Aufrechnung

BGH - OLG Hamburg - LG Hamburg
9.7.2009
IX ZR 135/08

Eine streitwerterhöhende Aufrechnung liegt nicht vor, wenn der auf Zahlung von Anwaltshonorar in Anspruch genommene Beklagte hilfsweise einen auf Freistellung von der Honorarforderung gerichteten Schadensersatzanspruch wegen Verstoßes gegen § 49b Abs. 5 BRAO einwendet.

GKG § 45 Abs. 3
EGZPO § 26 Nr. 8

Aktenzeichen: IXZR135/08 Paragraphen: GKG§45 EGZPO§26 Datum: 2009-07-09
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=26014

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Streitwert Aufrechnung

BGH - OLG Dresden - LG Chemnitz
25.9.2008
VII ZB 99/07

Zur Bestimmung des Gegenstandswerts der anwaltlichen Tätigkeit wird der Wert einer nicht beschiedenen Hilfsaufrechnung dem Wert der Klageforderung nicht hinzugerechnet.

BRAGO §§ 7, 8, 9

Aktenzeichen: VIIZB99/07 Paragraphen: BRAGO§7 BRAGO§8 BRAGO§9 Datum: 2008-09-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24777

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Aufrechnung

OLG Hamburg - LG Hamburg
14.3.2007
5 W 39/07

Im Falle des Übergangs einer Prozesspartei von einer Hilfsaufrechnung zur Primäraufrechnung erfolgt eine Wertaddition gemäß § 45 Abs. 3 GKG nur, sofern noch im Zeitpunkt der Entscheidung das Tatbestandsmerkmal einer Hilfsaufrechnung vorliegt.

GKG § 45 Abs. 3

Aktenzeichen: 5W39/07 Paragraphen: GKG§45 Datum: 2007-03-14
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=24914

PDF-DokumentHonorarrecht/RVG - Aufrechnung

OLG Karlsruhe - LG Freiburg
30.11.2006
19 U 76/06

1. Eine freiwillige Leistung i.S.v. § 3 Abs. 4 Nr. 3 BRAGO a.F. – jetzt § 4 Abs. 5 RVG – liegt nicht vor, wenn der Rechtsanwalt seinen über § 45 RVG hinausgehenden Vergütungsanspruch ggü. dem an den Mandanten auszuzahlenden, erstrittenen Hauptsachebetrag aufrechnet.

2. Eine Aufrechnung mit einem Vergütungsanspruch gegenüber einem Vorschuss in anderer Sache setzt nach § 18 BRAGO – § 4 Abs. 1 RVG – eine schriftliche Vereinbarung voraus.

BRAGO §§ 3, 18
RVG § 4

Aktenzeichen: 19U76/06 Paragraphen: BRAGO§3 BRAGO§18 RVG§4 Datum: 2006-11-30
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=19558

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH