RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 540

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Zweibrücken - AG Pirmasens
26.11.2014
XII ZB 405/14

Vor der Bestellung eines Betreuers darf das Gericht unter den Voraussetzungen des § 34 Abs. 3 Satz 1 FamFG nur dann von der Anhörung des Betroffenen absehen, wenn eine Vorführung des Betroffenen unverhältnismäßig ist und das Gericht zuvor sämtliche nicht mit Zwang verbundenen Versuche unternommen hat, um den Betroffenen zu befragen oder sich von ihm einen persönlichen Eindruck zu verschaffen (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 2. Juli 2014, XII ZB 120/14, FamRZ 2014, 1543).

FamFG § 34 Abs 3 S 1, § 278 Abs 5

Aktenzeichen: XIIZB405/14 Paragraphen: FamFG§34 FamFG§278 Datum: 2301-11-26
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=34495

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand Prozeßrecht

BGH - LG Nürnberg/Fürth - AG Fürth
11.12.2019
XII ZB 396/19

Eine im ersten Rechtszug nicht hinzugezogene Vertrauensperson kann durch Einlegung einer Beschwerde gegen die getroffene Betreuungsentscheidung keine Überprüfung der getroffenen Sachentscheidung durch das Beschwerdegericht erzwingen (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 20. November 2014 - XII ZB 86/14, FamRZ 2015, 572).

FamFG § 303 Abs 2

Aktenzeichen: XIIZB396/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-11
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39695

PDF-DokumentFamilienrecht Betreuer - Betreuung/Beistand Kostenrecht Betreuer

BGH - LG Hagen - AG Altena
11.12.2019
XII ZB 258/19

Ein Betreuer, der berufsbegleitend den "Angestelltenlehrgang II" mit einem zeitlichen Gesamtaufwand von rund 1.100 Stunden absolviert hat, kann seiner Vergütung nicht einen Stundensatz nach der höchsten Vergütungsstufe von 44 Euro zugrunde legen, weil seine Ausbildung nicht mit einer abgeschlossenen Hochschulausbildung im Sinne von § 4 Abs. 3 Nr. 2 VBVG bzw. § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 VBVG aF vergleichbar ist (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 14. Oktober 2015 - XII ZB 186/15, NJW-RR 2016, 8).

VBVG vom 21.04.2005 § 4 Abs 1 S 2 Nr 2
VBVG vom 22.06.2019 § 4 Abs 3 Nr 2

Aktenzeichen: XIIZB258/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-11
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39755

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand Prozeßrecht

BGH - LG Gießen - AG Friedberg
04.12.2019
XII ZB 392/19

Hat das Beschwerdegericht in einem Betreuungsverfahren ein ergänzendes Sachverständigengutachten eingeholt, auf das es seine Entscheidung zu stützen beabsichtigt, ist der Betroffene vor der Entscheidung erneut persönlich anzuhören (im Anschluss an Senatsbeschlüsse vom 24. Juli 2019 - XII ZB 160/19, FamRZ 2019, 1735 und vom 2. Dezember 2015 - XII ZB 227/12, FamRZ 2016, 300).

FamFG § 68 Abs 3 S 1, § 68 Abs 3 S 2, § 278 Abs 1

Aktenzeichen: XIIZB392/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-04
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39608

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Frankfurt/Main - AG Frankfurt
4.12.2019
XII ZB 338/19

Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilpädagogen an einer hessischen Fachschule für Heilpädagogik nach vorangegangener Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher ist einer abgeschlossenen Ausbildung an einer Hochschule i.S.v. § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 VBVG (in der bis zum 26. Juli 2019 geltenden Fassung, vgl. § 12 VBVG) nicht vergleichbar.

FamFG § 168, § 292 Abs 1
VBVG vom 21.04.2005 § 4 Abs 1 S 2 Nr 2
VBVG § 12

Aktenzeichen: XIIZB338/19 Paragraphen: Datum: 2019-12-04
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39692

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Gießen - AG Gießen
20.11.2019
XII ZB 501/18

Besteht für den Betroffenen eine vorläufige Betreuung, so kann ein sog. Ergänzungs- oder Verhinderungsbetreuer ebenfalls nur vorläufig und damit durch einstweilige Anordnung be-stellt werden.

BGB § 1899 Abs 4
FamFG § 300, § 302

Aktenzeichen: XIIZB501/18 Paragraphen: Datum: 2019-11-20
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39696

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Aachen - AG Geilenkirchen
13.11.2019
XII ZB 106/19

1. Einer Rückforderung überzahlter Betreuervergütung kann der Vertrauensgrundsatz entgegenstehen, wenn eine Abwägung ergibt, dass dem Vertrauen des Berufsbetreuers auf die Beständigkeit der eingetretenen Vermögenslage gegenüber dem öffentlichen Interesse an der Wiederherstellung einer dem Gesetz entsprechenden Vermögenslage der Vorrang einzuräumen ist (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 25. November 2015 - XII ZB 261/13, FamRZ 2016, 293).

2. Die in § 20 Abs. 1 GNotKG zum Ausdruck kommende Wertung, wonach das Kosteninteresse der Staatskasse zurücktreten kann, wenn es von der zuständigen Stelle nicht innerhalb angemessener Frist verfolgt wird und sich das Gegenüber auf die getroffene Regelung gutgläubig eingerichtet hat, kann bei der Beurteilung des schutzwürdigen Vertrauens des Betreuers in die Beständigkeit seiner Vermögenslage berücksichtigt werden (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 25. November 2015 - XII ZB 261/13, FamRZ 2016, 293).

§ 168 Abs 1 S 4 FamFG
§ 292 Abs 1 FamFG, § 4 VBVG
§ 20 Abs 1 GNotKG

Aktenzeichen: XIIZB106/19 Paragraphen: Datum: 2019-11-13
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39689

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand Prozeßrecht

BGH - LG Deggendorf - AG Deggendorf
2.10.2019
XII ZB 118/19

In einem Betreuungsverfahren ersetzt die Bekanntgabe des Sachverständigengutachtens an den Verfahrenspfleger oder an den Betreuer grundsätzlich nicht die notwendige Bekanntgabe an den Betroffenen persönlich (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 8. August 2018 - XII ZB 139/18, FamRZ 2018, 1769).

FamFG § 37 Abs 2, § 278 Abs 1

Aktenzeichen: XIIZB118/19 Paragraphen: Datum: 2019-10-02
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39513

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Aachen - AG Geilenkirchen
2.10.2019
XII ZB 164/19

1. Ein von einem Betreuer abgegebenes Schenkungsversprechen, durch das eine unter Betreuung stehende Person ihren gesamten zum Todestag bestehenden Nachlass einer Stiftung verspricht, unterliegt dem Schenkungsverbot der §§ 1908 i Abs. 2 Satz 1, 1804 BGB (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 25. Januar 2012 - XII ZB 479/11, FamRZ 2012, 967).

2. Zur Abgrenzung der Schenkung unter Lebenden, deren Erfüllung bis zum Tode des Schenkers aufgeschoben ist, von der Schenkung von Todes wegen.

BGB § 1804, § 1908i Abs 2 S 1, § 2301

Aktenzeichen: XIIZB164/19 Paragraphen: Datum: 2019-10-02
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39514

PDF-DokumentFamilienrecht - Betreuung/Beistand

BGH - LG Lüneburg - AG Winsen
25.9.2019
XII ZB 251/19

Die Bestellung eines Ergänzungsbetreuers nach § 1899 Abs. 4 BGB ist veranlasst, wenn eine Verhinderung des Betreuers konkret zu besorgen und daher zu erwarten ist, dass der Ergänzungsbetreuer von seiner Entscheidungsverantwortung Gebrauch machen muss.

BGB § 1899 Abs 4

Aktenzeichen: XIIZB251/19 Paragraphen: Datum: 2019-09-25
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=39515

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2020 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH