RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 11

PDF-DokumentAbfallrecht Umweltrecht - Immissionsschutz Abfallrecht

VG Göttingen
23.04.2008
4 B 66/08

Abfallbegriff, Abfallbehandlungsanlage, Abfallentsorgungsanlage, Betreiberpflichten

Anwendungsbereich des § 5 Abs. 1 Nr. 3 BImSchG bei Abfallbehandlungsanlagen Bei Abfallbehandlungsbzw. -entsorgungsanlagen bezieht sich die aus § 5 Abs. 1 Nr. 3 BImSchG folgende Betreiberpflicht ausschließlich auf solche Abfälle, die in der Anlage selbst erzeugt werden, nicht aber auf solche, die in Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen zur Behandlung bzw. Entsorgung in die Anlage eingebracht werden.

BImSchG § 17
BImSchG § 5 I Nr 3

Aktenzeichen: 4B66/08 Paragraphen: BImSchG§17 BImSchG§5 Datum: 2008-04-23
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=12395

PDF-DokumentUmweltrecht - Immissionsschutz Abfallrecht Genehmigungsrecht

Bayerischer VGH - VG Regensburg
04.05.2005 22 B 99.2208
Betreiben einer immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftigen Anlage durch den Insolvenzverwalter bzw. Konkursverwalter;

Ordnungspflicht des Insolvenzverwalters bzw. Konkursverwalters auf Grund der tatsächlichen Gewalt über eine Sache bzw. auf Grund tatsächlicher Sachherrschaft;

rechtliche Bedeutung von Freigabeerklärungen des Insolvenzverwalters bzw. Konkursverwalters bezüglich von Abfällen auf dem Betriebsgrundstück; Ordnungspflicht des Insolvenzverwalters bzw. Konkursverwalters als Masseverbindlichkeit; Pflicht zur Zahlung der Ersatzvornahmekosten als Masseverbindlichkeit.
KO § 6 Abs. 2
KO § 59 Abs. 1 Nr. 1
KO § 117 Abs. 1
BImSchG i.d.F. vom 14. Mai 1990 § 5 Abs. 3
BImSchG i.d.F. vom 14. Mai 1990 § 17 Abs. 4 a
AbfG vom 27. August 1986 § 1 Abs. 1 Satz 1 2. Alt.
AbfG vom 27. August 1986 § 3
BayAbfAlG vom 27. Februar 1991 Art. 30 Satz 1
BayWG i.d.F. vom 12. April 1994 Art. 68 a

Aktenzeichen: 22B99.2208 Paragraphen: KO§6 KO§59 KO§117 BImSchG§5 BImSchG§17 AbfG§1 AbfG§3 BayAbfAlGArt.30 BayWGArt.68a Datum: 2005-05-04
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=6042

PDF-DokumentUmweltrecht - Immissionsschutz Abfallrecht Sonstiges

OVG NRW - VG Köln
14.10.2004 21 A 2222/03
Anlagen zur Lagerung giftiger Stoffe i.S.v. Nr. 9.35 des Anhangs zur 4. BImSchV, deren ausschließlicher Zweck darin besteht, Stoffe zum Zweck der Verwendung in einer Forschungseinrichtung im Sinne von § 1 Abs. 6 der 4. BImSchV zu lagern (hier: wissenschaftliches Hauptlabor eines Großunternehmens der Chemischen Industrie), bedürfen ihrerseits gemäß § 1 Abs. 4 der 4. BImSchV keiner immissionsschutzrechtlichen Genehmigung.
4. BImSchV § 1 Abs. 6
4. BImSchV Nr. 9.35 des Anhangs
BImSchG § 4 Abs. 1
BetrSichV § 13

Aktenzeichen: 21A2222/03 Paragraphen: 4.BImSchV§1 BImSchG§4 BetrSichV313 Datum: 2004-10-14
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4971

PDF-DokumentInternationales Recht Umweltrecht - Umweltrecht Abfallrecht

EuGH
10.6.2004 C-454/01
„Richtlinie 96/59/EG – Abfallbewirtschaftung – Beseitigung polychlorierter Biphenyle und polychlorierter Terphenyle“

1. Die Bundesrepublik Deutschland hat gegen ihre Verpflichtungen aus der Richtlinie 96/59/EG des Rates vom 16. September 1996 über die Beseitigung polychlorierter Biphenyle und polychlorierter Terphenyle (PCB/PCT) verstoßen, indem sie es unterlassen hat, innerhalb der vorgeschriebenen Frist den in Artikel 11 Absatz l erster Gedankenstrich dieser Richtlinie vorgesehenen Plan zu erstellen.

2. Die Bundesrepublik Deutschland trägt die Kosten des Verfahrens.

Aktenzeichen: C-454/01 Paragraphen: 96/59/EG Datum: 2004-06-10
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4012

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Umweltrecht - bauordnungsrecht Sonstiges Abfallrecht

VG Schleswig-Holstein
18.7.2002 12 A 337/99
Anbohren von Asbestzement-Wellplatten

Gefahrstoffverordnung, Verwendungsverbot, Expositionsverbot, Asbestzement-Wellplatten, Stand der Technik, ASI-Arbeiten

1. Das Anbohren von Asbestzement-Platten und das Eintreiben von Befestigungen für das An- oder Aufbringen einer zusätzlichen Dachdeckung, Abdichtung oder Bekleidung fällt unter das Expositions- und das Verwendungsverbot, da es sich nicht um Abbruch-, Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten handelt.

2. Die Verwendungs- und Expositionsverbote für Asbest stehen selbständig nebeneinander. Es müssen zwei Ausnahmegenehmigungen beantragt werden.

3. Wodurch sich der Stand der Technik bestimmen lässt, lässt sich nicht einheitlich für alle Rechtsgebiete beantworten.
GefStoffVO §§ 15, 15 a, 43

Aktenzeichen: 12A337/99 Paragraphen: GefStoffVO§15 GefStoffVO§15a GefStoffVO§43 Datum: 2002-07-18
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=1983

PDF-DokumentUmweltrecht Abfallrecht - Abfallrecht Überwachung

VGH Baden-Württemberg
29.01.02 10 S 1185/00
Kreislaufwirtschaftsrecht – Abfallrecht – Überwachung - Behördliches Auskunftsverlangen – Nachweisverfahren - Nachweis über die Verwertung von Abfällen - Systematik der allgemeinen Abfallüberwachung

1. § 40 KrW-/AbfG ermöglicht behördliche Überwachungsmaßnahmen entlang des gesamten Abfallstroms, also in allen Phasen des Umgangs mit Abfällen im Bereich der Verwertung und Beseitigung; die Bestimmung ist daher neben dem speziellen, aber nicht abschließenden § 45 Abs. 2 KrW-/AbfG anwendbar.

2. § 45 Abs. 2 KrW-/AbfG erlaubt für bestimmte Abfälle - zusätzlich zu den allgemeinen Überwachungsmaßnahmen - die behördliche Anordnung eines Nachweisverfahrens bezogen auf die Durchführung der Abfallverwertung. Die Vorschrift betrifft dagegen nicht die vor der Durchführung der Verwertung liegende Phase des Abfallstroms.3. § 40 Abs. 2 Satz 1 KrW-/AbfG lässt solche Maßnahmen nicht zu, die Regelungsgegenstand von § 45 Abs. 2 KrW-/AbfG sind.
KrW-/AbfG § 21 Abs. 1 KrW-/AbfG § 40 Abs. 2 KrW-/AbfG § 45 Abs. 2

Aktenzeichen: 10S1185/00 Paragraphen: KeW-/AbfG§21 KrW-/AbfG§40 KrWAbfG§45 Datum: 2002-01-29
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=535

PDF-DokumentUmweltrecht - Sonstiges Abfallrecht

OVG NRW 21.1.2002 21 A 5820/00
Sind in einem Mehrfamilienhaus asbesthaltige Wärmespeicheröfen unter Verstoß gegen § 39 Abs. 1 GefStoffV demontiert und zerlegt worden, können dem hierfür verantwortlichen Hauseigentümer Maßnahmen zur Feststellung einer Asbestbelastung der Räumlichkeiten auf seine Kosten aufgegeben werden.
OBG NRW § 14 Abs. 1 VwVfG NRW § 24 GefStoffV § 39

Aktenzeichen: 21A5820/00 Paragraphen: OBGNRW§14 VwVfGNRW§24 GefStoffV§39 Datum: 2002-01-21
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=572

PDF-DokumentAbfallrecht Umweltrecht - Entsorgung Sonstiges Abfallrecht

VGH Baden-Württemberg
20.11.01 10 S 3182/98
Normenkontrolle – Kreislaufwirtschaftsrecht - Abfallrecht Verwertung – Wertstoff – Abfallgemisch – Trennpflicht – Getrennthaltungsgebot – Überlassungspflicht – Abfallwirtschaftssatzung - Sperrwirkung nicht ausgeschöpfter Verordnungsermächtigungen - Abfälle aus anderen Herkunftsbereichen - Öffentlichrechtliche Entsorgungsträger

1. § 8 Abs. 1 LAbfG ermächtigt bei bundesrechtskonformer Auslegung (§ 13 Abs. 1 Satz 2 KrW-/AbfG) zu kommunalen Satzungsregelungen über das „Wie“, nicht aber das „Ob“ der Überlassung von Abfällen aus anderen Herkunftsbereichen als privaten Haushaltungen.

2. Der landesgesetzliche Ermächtigungsrahmen lässt satzungsrechtliche Trennpflichten und Vermischungsverbote im Vorfeld der Überlassung gewerblicher Abfälle nicht zu.
KrW-/AbfG § 3 KrW-/AbfG § 5 KrW-/AbfG § 7 KrW-/AbfG § 11 KrW-/AbfG § 12 KrW-/AbfG § 13 Abs. 1 Satz 2 KrW-/AbfG § 15
LAbfG § 6 LAbfG § 8

Aktenzeichen: 10S3182/98 Paragraphen: KrW-/AbfG§3 KrW-/AbfG§5 KrW-/AbfG§7 KrW-/AbfG§11 KrW-/AbfG§12 KrW-/AbfG§13 KrW-/AbfG§15 LAbfG§6 LAbfG§8 Datum: 2001-11-20
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=536

PDF-DokumentUmweltrecht Naturschutzrecht - Abfallrecht Landschaftsschutz Planzenschutz Sonstiges

OVG Lüneburg
08.11.2001 8 LB 46/01
Bodenabbaugrube, Verfüllung, Eingriff, Vermeidungspflicht, Abwägung, Biotopschutz, Ausnahmen, Ausgleichsmaßnahmen, Ersatzmaßnahmen, Rekultivierungsauflagen,
Zur rechtswidrigen Verfüllung einer Bodenabbaugrube
NNatSchG §§ 7 I, 8, 10, 11, 12, 28 a, 63

Aktenzeichen: 8LB46/01 Paragraphen: NNatSchG§7 NNatSchG§8 NNatSchG§10 NNatSchG§12 NNatSchG§11 NNatSchG§28a NNatSchG§63 Datum: 2001-11-08
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=680

PDF-DokumentUmweltrecht - Abfallrecht Sonstiges

OVG Thüringen
11.06.2001 4 KO 52/97
Abfallbeseitigungsrecht
1. Zu Umfang und Grenzen der Anwendbarkeit des am 1. März 1999 in Kraft getretenen Bundes-Bodenschutzgesetzes bei stillgelegten Deponien (§ 36 Abs. 2 Satz 2 KrW-/AbfG).

2. Die Inanspruchnahme einer Thüringer Gemeinde zur Rekultivierung und Sicherung von stillgelegten Abfallbeseitigungsanlagen nach § 10 Abs. 2 AbfG bzw. § 36 Abs. 2 Satz 1 KrW-/ AbfG kann weder unter dem Gesichtspunkt der Rechtsnachfolge noch unter dem Gesichtspunkt der Funktionsnachfolge darauf gestützt werden, dass die Anlage zu DDR-Zeiten vom Rat der Gemeinde betrieben worden sei.

3. Bei der Prüfung der Frage, ob eine Thüringer Gemeinde nach dem 1. Juli 1990 Inhaberin einer örtlichen Abfallbeseitigungsanlage war, sind die besonderen Umstände des Einigungsprozesses und des Übergangs zur kommunalen Selbstverwaltung und zu neuen Rechtsgrundlagen des Abfallrechts angemessen zu berücksichtigen. Im übrigen Einzelfall, in dem eine Pflicht der Gemeinde zur Sicherung und Rekultivierung der örtlichen Deponie verneint wird.
VwGO § 154 Abs. 2 und 3 VwGO § 167 i. V. m. §§ 708 Nr. 10, 711 ZPO.

Aktenzeichen: 4KO52/97 Paragraphen: VwGO§154 VwGO§167 ZPO§708 ZPO§711 Datum: 2001-06-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=458

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH