RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 10

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

VG Lüneburg
6.6.2016
6 A 477/15

Deichverbandsbeitrag

Ein wirksamer Zusammenschluss gemäß § 60 Abs. 1 Nr. 1 WVG setzt nicht die gesonderte und ausdrückliche Übertragung der Mitgliedschaften voraus.

WVG § 80, § 61, § 60, § 23
DeichG ND § 9, § 6, § 27

Aktenzeichen: 6A477/15 Paragraphen: Datum: 2016-06-06
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=19685

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

OVG Lüneburg
21.11.2012
13 LA 92/12

Kein Anspruch auf Erweiterung von Küstenschutzanlagen

Der Eigentümer eines Grundstücks, das durch die vorhandenen Küstenschutzanlagen bislang nicht umfassend geschützt ist, hat grundsätzlich keinen Anspruch auf Erweiterung der Küstenschutzanlagen zugunsten seines Grundstücks.

DeichG ND § 7, § 6, § 2
GG Art 3 Abs 1

Aktenzeichen: 13LA92/12 Paragraphen: DeichGNds§7 DeichGNds§6 DeichGNds§2 GGArt.3 Datum: 2012-11-21
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=17120

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

OVG Lüneburg - VG Lüneburg
9.3.2011
13 LA 108/10

Abwägungskontrolle; Alternativenprüfung; Beeinträchtigung, mittelbare; Deicherhaltung; Deichlinienführung; Deichlinienführung; Deichmauer; Deichverlegung; Eigenbelange; Fremdbelange; Planfeststellung

Abwägungskontrolle bei deichrechtlicher Planfeststellung Klagt ein mittelbar betroffener Grundstückseigentümer gegen einen Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer Deichmauer, kann er im Rahmen der gerichtlichen Abwägungskontrolle nicht mit Erfolg geltend machen, nur ein an anderer Stelle zu errichtender Erddeich werde Schutzpflichten gegenüber Dritten gerecht und sei daneben kostengünstiger. Bei dem unter dem Gesichtspunkt des subjektiven Rechtsschutzes eingeschränkten Prüfungsumfang hat er nämlich lediglich einen Anspruch auf fehlerfreie Feststellung, Gewichtung und Abwägung eigener, nicht aber fremder (privater oder öffentlicher) Belange.

NDG §§ 11 I 2, 12 I 1, 13 I 1, 5 I, 7 I
ZustVO-Deich § 1

Aktenzeichen: 13LA108/10 Paragraphen: NDG§11 NDG§12 NDG§13 NDG§7 ZustVO-Deich§1 Datum: 2011-03-09
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=15561

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht Umweltrecht Sonstige Rechtsgebiete - Planfeststellung Wasserrecht Deichrecht

OVG Rheinland-Pfalz - VG Neustadt/Weinstraße
12.02.2009
1 A 10722/08.OVG

Abpumpkapazität; nicht enteignend Betroffener; Bodendurchlässigkeit; Bodenverhältnisse; Deichbruchgefahr; Druckwasser; Effektivitätsgebot; Eintrittswahrscheinlichkeit; Extremniederschlagsereignisse; Fluchtwegproblematik; Grundwassermodell; Hochwasserrückhaltung; Kausalitätserfordernis; Öffentlichkeitsbeteiligungsrichtlinie; Planaufstellungsbeschluss; Polder; Probeflutung; Qualmwasser; Schöpfwerke; Schutznormtheorie; Standortalternative; Umweltverträglichkeitsprüfung; Vernässung; zwingende Versagungsgründe

1. Kommunen sowie nicht enteignend Betroffene können sich gegenüber einem wasserrechtlichen Planfeststellungsbeschluss nicht auf die Verletzung von natur-, umwelt- und artenschutzrechtlichen Belangen berufen.

2. Die Verletzung solcher Belange können sie auch nicht im Hinblick auf die Öffentlichkeitsbeteiligungsrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft rügen, wenn das Planfeststellungsverfahren bereits vor dem 25. Juni 2005 eingeleitet worden ist.

3. Ein Planfeststellungsbeschluss bezüglich einer Hochwasserrückhaltung, bei dem das zugrundeliegende Grundwassermodell in seiner Aussagegenauigkeit durch weitere Bohrungen und Pumpversuche verbessert werden könnte, ist jedenfalls dann nicht fehlerhaft, wenn mit dem Planfeststellungsbeschluss eine Probeflutung angeordnet und die aufgrund der dadurch gewonnenen Erkenntnisse eventuell noch erforderlichen Anpassungen vorbehalten werden.

LWG § 115
URG § 4
URG § 5
VwVfG § 73
VwVfG § 73 Abs. 4
WHG § 10
WHG § 31

Aktenzeichen: 1A10722/08 Paragraphen: LWG§115 URG§4 URG§5 WHG§10 WHG§31 Datum: 2009-02-12
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=13687

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

BVerwG - OVG Lüneburg - VG Oldenburg
06.12.2006
10 B 62.06

Deichpflicht; Deichverband; Beitragspflicht; Deichbeiträge; Deichlast; Verbandslast; Grundbesitzabgaben; Einheitswerte als Bemessungsgrundlage; letzte Hauptfeststellung; Wertentwicklung; Wertverzerrung; Bagatellabgaben; Gleichheitssatz

1. Bei der Bemessung von Deichbeiträgen, deren Belastungswirkung für die Abgabenschuldner objektiv betrachtet sehr geringfügig ist, kann die Anknüpfung an die festgeschriebenen Einheitswerte der deichgeschützten Grundstücke eine Entscheidung des Landesgesetzgebers sein, die unter Beachtung des Gleichheitssatzes weiterhin gerechtfertigt ist (im Anschluss an BFH, Urteil vom 2. Februar 2005 - II R 36/03 - BFHE 209, 138 <140 f.> zur Grundsteuer).

2. Der Landesgesetzgeber handelt im Rahmen seines willkürfreien Ermessens, wenn er die Eigentümer der deichgeschützten Grundstücke zu Zwangsmitgliedern eines Deichverbandes macht, der die ihm aufgetragenen Aufgaben durch eine von diesen Mitgliedern zu tragende Umlage (Deichlast) finanziert.

3. Wenn lediglich das Land Niedersachsen eine mit der Deichpflicht verbundene Deichlast kennt, stellt die daraus resultierende Ungleichbehandlung gegenüber Eigentümern in anderen Bundesländern schon deswegen keinen Verstoß gegen Art. 3 Abs. 1 GG dar, weil der Landesgesetzgeber nur in seinem jeweiligen Kompetenzbereich verpflichtet ist, den Gleichheitsgrundsatz zu wahren (im Anschluss an BVerfG, Beschlüsse vom 25. Februar 1960 - 1 BvR 239/52 - BVerfGE 10, 354 <371> und vom 7. November 1995 - 2 BvR 413/88 u.a. - BVerf- GE 93, 319 <351>).

GG Art. 3 Abs. 1
BewG 1991 § 21 Abs. 1 Nr. 1
WVG §§ 28, 29, 31 Abs. 1
NDG § 6 Abs. 1 Satz 1
NDG § 9 Abs. 1

Aktenzeichen: 10B62.06 Paragraphen: GGArt.3 BewG§21 WVG§28 WVG§29 WVG§31 NDG§6 NDG§9 Datum: 2006-12-06
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9877

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

OVG Lüneburg - VG Lüneburg
01.02.2006
13 LA 313/05

Beitritt, Deichverbandsbeiträge, Staatsvertrag 1993, Umgliederung Deichverbandsbeiträge im Amt Neuhaus

Die Erhebung von Deichverbandsbeiträgen im Amt Neuhaus - durch Staatsvertrag 1993 aus dem Land Mecklenburg-Vorpommern ausgeschieden und dem Land Niedersachsen beigetreten - ist grundsätzlich rechtmäßig.

NDG § 6 I

Aktenzeichen: 13LA313/05 Paragraphen: NDG§6 Datum: 2006-02-01
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=7816

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

VG Stade
11.04.2005 4 B 20/05
Deichverband, Deichverbandsbeitrag, Hauptdeich, Schutzdeich
Deichverbandsbeiträge auf der Grundlage des seit dem 1. Januar 2004 maßgeblichen Nds. Deichgesetz
NDG §§ 2 I, 2 IV, 7 I, 9 II

Aktenzeichen: 4B20/05 Paragraphen: NDG§2 NDG§7 NDG§9 Datum: 2005-04-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=5804

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete Normenkontrolle - Deichrecht Antragsbefugnis

OVG Lüneburg
17.02.2005 1 KN 151/04
Antragsbefugnis; Deich; Düne; Normenkontrolle; Sondergebiet; Sondergebiet Kur; Verkehrslärm

Festsetzung eines Sondergebietes "Kur"; Erhöhung des Verkehrsaufkommens

1. Ein Sondergebiet "Kur" kann auch dann festgesetzt werden, wenn dort erheblichen Umfangs "nur" gewohnt werden soll. Es ist nicht erforderlich, dass die ein Kurgebiet ausmachenden Einrichtungen alle in diesem Sondergebiet vorhanden sind.

2. Zum Schutz von Deichen und Dünen.

3. Zur Behandlung des verstärkten Verkehrsaufkommens, das mit der Einrichtung eines Sondergebietes "Kur" verbunden ist.
NDG § 14
NDG § 16
NDG § 20a

Aktenzeichen: 1KN151/04 Paragraphen: NDG§14 NDG§16 BDG§20a Datum: 2005-02-17
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=5827

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

OVG Lüneburg
08.09.2004 13 KN 52/04
Altverband; Deichverband; Mitgliedschaft

Wasserverbandsrecht

Deichverbände nach dem Nds. Deichgesetz unterliegen nicht den Regelungen des Wasserverbandsgesetzes
NDG §§ 7, 9
WVG §§ 23, 79, 88

Aktenzeichen: 13KN52/04 Paragraphen: NDG§7 NDG§9 WVG§23 WVG§79 WVG§88 Datum: 2004-09-08
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4766

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete - Deichrecht

BVerwG - OVG Lüneburg
11.12.2003 7 CN 2.02
Deichrecht; Sperrwerk; geschütztes Gebiet; Änderung der Grenzen; Rechtsverordnung; Deichverband; Mitgliedschaft; dingliche Mitgliedschaft; Heranziehung Dritter.

Das Wasserverbandsgesetz enthält keine abschließende Regelung, die es den Ländern verwehrt, die Grenzen des durch Sperrwerke und Deiche geschützten Gebietes als Anknüpfungspunkt für die materielle Deichpflicht der betroffenen Eigentümer durch Verordnung zu bestimmen oder zu ändern.
GG Art. 72 Abs. 1
WVG § 4 Abs. 1, § 23 Abs. 2
NDG § 6 Abs. 3 Satz 1, § 9 Abs. 1 Satz 1, § 9 Abs. 3 Satz 3
WVVO § 13

Aktenzeichen: 7CN2.02 Paragraphen: GGArt.72 WVG§4 WVG§23 NDG§6 NDG§9 WVV=§13 Datum: 2003-12-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=3307

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH