RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 7 von 7

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

BGH - LG Karlsruhe - AG Karlsruhe
24.3.2010
IV ZR 296/07

a) Den Versicherten steht im Rahmen des in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes eingeführten Betriebsrentensystems (hier: Satzung der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder) kein Anspruch auf Überschussbeteiligung durch Zuteilung und Gutschrift von Bonuspunkten in bestimmter Höhe zu.

b) Die Versicherten haben gleichwohl einen Anspruch, entsprechend den satzungsgemäßen Vorgaben an (fiktiven) Überschüssen beteiligt zu werden. Fehlen den Versicherten die für die Überprüfung des satzungsgemäßen Vorgehens der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) erforderlichen Informationen, ist diese insoweit grundsätzlich zur Auskunft verpflichtet.

ATV § 1
VBL-Satzung §§ 36 Abs. 1 Satz 1 c, 68, 69

Aktenzeichen: IVZR296/07 Paragraphen: ATV§1 Datum: 2010-03-24
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=14744

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG München - LG München I
28.04.2006
25 U 2154/05

Zur Auswirkung der Neugestaltung der Zusatzversorgung auf eine zuvor geleistete freiwillige Nachzahlung für Ausbildungszeiten.

Aktenzeichen: 25U2154/05 Paragraphen: Datum: 2006-04-28
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=8535

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG Karlsruhe - LG Karlsruhe
22.9.2005
12 U 99/04

Zusatzversorgung öffentlicher Dienst

Die Regelung des § 79 Abs. 1 S. 1 VBLS zur Berechnung der Betriebsrentenanwartschaften sog. rentenferner Pflichtversicherter ist unwirksam. Eine darauf beruhende Startgutschrift legt den Anwartschaftswert nicht verbindlich fest.

VBLS §§ 78 Abs. 2 S. 1, 79 Abs. 1 S. 1
BetrAVG § 18 Abs. 2
GG Art. 3 Abs. 1, 9 Abs. 3, 14, 20 Abs. 3

Aktenzeichen: 12U99/04 Paragraphen: VBLS§78 BetrAVG§18 GGArt.3 GGArt.9 GGArt.14 GGArt.20 Datum: 2005-09-22
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=7212

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG Karlsruhe - LG Karlsruhe
26.7.2005
12 U 67/05

Die Halbanrechnung so genannter Vordienstzeiten bei der Berechnung der Zusatzversorgungsrente von Versicherten, die bis zum 31.12.2001 versorgungsberechtigt geworden sind, ist auch nach diesem Stichtag rechtmäßig. Die Ersetzung des Anpassungsmaßstabs für Besitzstandsrenten dergestalt, dass anstelle der Veränderung der Beamtenpensionen eine Rentendynamisierung in Höhe von 1 Prozent jährlich tritt, ist jedenfalls derzeit mit höherrangigem Recht vereinbar.

GG Art 3
GG Art 14
BGB § 307
VBLSa § 42 Abs 2 S 1 Buchst a DBuchst aa
VBLSa § 56,
VBLSa § 75

Aktenzeichen: 12U67/05 Paragraphen: GGArt.3 GGArt.14 BGB§307 VBLSa§42 VBLSa§56 VBLSa§75 Datum: 2005-07-26
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=7150

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG Karlsruhe - LG Karlsruhe
19.07.2005
12 U 32/05

Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes

Keine Haftung des Zusatzversorgungsträgers deshalb, weil sie in einer vorläufigen Rentenauskunft zur Bezeichnung der monatlichen Rentenleistungen den Begriff "Zahlbetrag" gebraucht ohne zusätzlich darauf hinzuweisen, dass Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung noch nicht berücksichtigt und hiervon abzusetzen.

BGB § 249

Aktenzeichen: 12U32/05 Paragraphen: BGB§249 Datum: 2005-07-19
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=6820

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG Karlsruhe - LG Karlsruhe
28.10.2004 12 U 199/04
Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes / Zivilrecht
Zum Umfang der Haftung der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder für eine unrichtige Rentenauskunft, auf Grund derer der Versicherte vorzeitig aus dem Erwerbsleben ausgeschieden ist.
BGB § 249
VBLSa a.F. § 70 a

Aktenzeichen: 12U199/04 Paragraphen: BGB§249 VBLSa§70a Datum: 2004-10-28
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=5077

PDF-DokumentRenten/Pensionen - Zusatzversorgung

OLG Karlsruhe
20.7.2004 12 U 83/03
Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes

1. Die Ersetzung des Anpassungsmaßstabes für Besitzstandsrenten bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) dergestalt, dass anstelle der Veränderung der Beamtenpensionen eine Rentendynamisierung in Höhe von 1 Prozent jährlich tritt, ist mit höherrangigem Recht vereinbar.

2. Die Halbanrechnung sogenannter Vordienstzeiten bei der Berechnung der Zusatzversorgungsrente von Versicherten, die bis zum 31.12.200 versorgungsberechtigt geworden sind, ist auch nach diesem Stichtag rechtmäßig (BGH VersR 2004, 183).
VBLS a.F. §§ 42 Abs. 2 a aa, 56
VBLS n.F.(ab 1.1.2001) §§ 39, 75 Abs. 2 Satz 1
BGB §§ 307, 310 Abs. 4 Satz 3
GG Art. 3 u. 14

Aktenzeichen: 12U83/03 Paragraphen: VBLS§42 VBLS§56 VBLS§39 VBLS§75 BGB§307 BGB§310 GGArt.3 GGArt.14 Datum: 2004-07-20
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=4328

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH