RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 7 von 7

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Gehalt/Lohn Eingruppierung

VG Frankfurt
23.3.2012
9 L 4428/11.F

Zur Frage der Amtsangemessenheit einer Tätigkeit als "Referent Managementsupport" bei der Vivento Customers Services GmbH für einen nach A12 BBesO besoldeten Postamtsrat der Deutschen Telekom AG

BBesG § 18 BBesG, § 25
PostPersRG § 4 Abs 4
GG Art 35 Abs 5, Art 143b

Aktenzeichen: 9L4428/11 Paragraphen: BBesG§18 BBesG§25 PostPersRG§4 GGArt.35 GGArt.143b Datum: 2012-03-23
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=16458

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Gehalt/Lohn Sonstiges

VG Stuttgart
05.10.2005
18 K 4583/04

Einmalzahlung, Deutsche Post AG, Altersteilzeitzuschlag,

EU-Beschäftigungsrichtlinie

Auf die Einmalzahlungen 2005 der Deutschen Post AG an ihre Beamten ist kein Altersteilzeitzuschlag zu gewähren.

BBG § 72b
BbesG § 6
ATZV § 2
VV-BMF-ATZV Nr.7
GG Art. 3
2000/78/EG

Aktenzeichen: 18K4583/04 Paragraphen: BBG§72b BBesG§6 ATZV§2 GGArt.3 2000/78/EG Datum: 2005-10-05
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=7187

PDF-DokumentStaatsrecht Lohn/Besoldung - Grundgesetz Gehalt/Lohn Sonstiges

BVerfG - VGH Baden-Württemberg
06.05.2004 2 BvL 16/02
Die durch Artikel 3 Nummer 9 des Gesetzes zur Reform des öffentlichen Dienstrechts - Reformgesetz - vom 24. Februar 1997 (BGBl I Seite 322) erfolgte Neufassung des § 27 Absatz 2 Bundesbesoldungsgesetz mit den neuen Grundgehaltssätzen der Besoldungsgruppe A 14 nach Anlage IV Bundesbesoldungsgesetz ist mit dem Grundgesetz vereinbar, soweit sie auf zum Zeitpunkt des Inkrafttretens am 1. Juli 1997 im Dienst befindliche Beamte der Besoldungsgruppe A 14 in der Dienstaltersstufe 12 alten Rechts vom 1. Januar 1998 an ohne weitere Übergangsregelung anwendbar ist.
BBesG § 27
BRRG § 12a
GG Art. 3 Abs. 1, Art. 33 Abs. 5, Art. 100 Abs. 1

Aktenzeichen: 2BvL16/02 Paragraphen: BBesG§27 BRRG§12a GGArt.3 GGArt.33 GGArt.100 Datum: 2004-05-06
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=5807

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Eingruppierung Gehalt/Lohn

OVG NRW - VG Arnsberg
11.8.2003 1 A 2526/01
Zu dem Begriff der "Justizvollzugseinrichtung" im Sinne der Nr. 12 der Vorbemerkungen Anlage I zu den Bundesbesoldungsordnungen A und B, soweit Tätigkeiten betroffen sind, die nur mittelbar dem Strafvollzug dienen (hier: allgemeiner Verwaltungsdienst in einem Justizvollzugsamt).
BBesG § 42 Abs. 1, Abs. 3, BBesG Anl. I Vorbem. 12 S. 1, BBesO A/B Vorbem. 12 S. 1

Aktenzeichen: 1A2526/01 Paragraphen: BBesG§42 Datum: 2003-08-11
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=2903

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Gehalt/Lohn Einstufung Besoldung

Hessischer VGH
10.06.2003 1 UZ 1998/02
Lehramt für Grund-, Haupt- und Realschul, Lehrer, fachwissenschaftliche Ausbildung

Zum Begriff der fachwissenschaftlichen Ausbildung in zwei Fächern im Sinne der Besoldungsgruppe A 13 BBesO.
BBesO A 13

Aktenzeichen: 1UZ1998/02 Paragraphen: BBesOA13 Datum: 2003-06-10
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=2541

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Gehalt/lohn Zulagen

15.11.2001 2 C 69.00
Den Bestimmungen in Besoldungsgesetzen oder Tarifverträgen über Familienzuschläge oder Sozialzuschläge sind Regelungen vergleichbar, wenn die Entgeltbestandteile einander nach Leistungszweck, Leistungsvoraussetzungen und Leistungsmodalitäten entsprechen; es genügt eine strukturelle Übereinstimmung.

Familienzuschlag; Kürzung des -; öffentlicher Dienst.
BBesG § 40

Aktenzeichen: 2C69.00 Paragraphen: BBesG§40 Datum: 2001-11-15
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=370

PDF-DokumentLohn/Besoldung - Gehalt/Lohn

28.6.2001 2 C 40.00 a) Die vom Bundesverfassungsgericht festgestellte langjährige verfassungswidrige Unteralimentierung der Beamten mit drei oder mehr Kindern ist danach rückwirkend zu Gunsten derjenigen Beamten zu beheben, die ihren verfassungsrechtlich verbürgten Anspruch auf amtsangemessene Alimentierung zeitnah durch Klage oder Widerspruch geltend gemacht haben. b) Für den Nachzahlungsanspruch ist es unschädlich, wenn die Klage wegen der für ein erforderliches Vorverfahren benötigten Zeit nicht rechtzeitig erhoben werden konnte. Die Dauer des Vorverfahrens ist in den Zeitraum, für den Nachzahlungen zu leisten sind, einzu-beziehen. Mit dem Haushaltsjahr, in dem der Beamte Widerspruch erhoben hat, beginnt in Übereinstimmung mit dem Gebot des Bundesverfassungsgerichts (Beschlüsse vom 22. März 1990, a.a.O. S. 385 und vom 24. November 1998, a.a.O. S. 330) nach Art. 9 § 1 Abs. 1 Satz 3 BBVAnpG 99 die Nachzahlung. (Leitsatz der Redaktion) BBVAnpG Art. 9 § 1

Aktenzeichen: 2C40.00 Paragraphen: BBVAnpGArt.9§1 Datum: 2001-06-28
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=197

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH