RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 8 von 8

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Baugenehmigungsrecht Dorfgebiet

OVG NRW - VG Düsseldorf
10.10.2012
2 A 309/12

1. Eine Baugenehmigung für einen Pferdestall muss unter Bestimmtheitsgesichtspunkten regelmäßig weder die Anzahl der maximal zu haltenden Pferde konkret festlegen noch eine Regelung zum Auslauf der Pferde enthalten.

2. Ein Pferdestall - hier für zwei hobbymäßig gehaltene Pferde - kann nach § 14 Abs 1 Satz 2 BauNVO als Nebenanlage zur Wohnnutzung in einem Dorfgebiet zulässig sein.

3. Eine hobbymäßig betriebene Pferdehaltung ist in einem Dorfgebiet gegenüber der benachbarten Wohnbebauung regelmäßig nicht rücksichtslos.

BauNVO § 5, § 14 Abs 1 S 2
BauGB § 34 Abs 1

Aktenzeichen: 2A309/12 Paragraphen: BauNVO§5 BauNVO§14 BauGB§14 Datum: 2012-10-10
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=17225

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Baugenehmigungsrecht Dorfgebiet Landwirtschaft

VGH Baden-Württemberg - VG Sigmaringen
18.1.2011
8 S 600/09

Bauplanungsrechtliche Zulässigkeit eines Wohnhauses in einem faktischen Dorfgebiet nahe der Güllegrube eines benachbarten landwirtschaftlichen Betriebs mit Rinderhaltung

1. Für das Vorliegen eines Ortsteils i. S. des § 34 Abs. 1 Satz 1 BauGB ist unerheblich, ob die vorhandene Bebauung einen homogenen Eindruck vermittelt oder ob die Anordnung der Gebäude eine Regel erkennen lässt.

2. Zum Vorliegen eines Ortsteils bei einem Bebauungskomplex aus fünf Wohngebäuden, einem Betriebsgebäude eines Getränkegroßhandels und neun Wirtschaftsgebäuden oder Schuppen landwirtschaftlicher Betriebe.

3. Wird der nach dem Entwurf der VDI-Richtlinie 3474 "Emissionsminderung Tierhaltung Geruchsstoffe" vom März 2001 ermittelte Normabstand unterschritten, folgt allein daraus noch nicht, dass schädliche Umwelteinwirkungen i. S. des § 3 Abs. 1 BImSchG zu erwarten sind.

4. Zur bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit eines Wohnhauses in einem faktischen Dorfgebiet nahe der Güllegrube eines benachbarten landwirtschaftlichen Betriebs mit Rinderhaltung unter Berücksichtigung einer nach der Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) des Länderausschusses für Immissionsschutz (LAI) erstellten Ausbreitungsrechnung.

BauGB § 34 Abs 1, § 34 Abs 2
BauNVO § 5 Abs 2 Nr 3, § 15 Abs 1
BImSchG § 3 Abs 1

Aktenzeichen: 8S600/09 Paragraphen: BauGB§34 BauNVO§5 BauNVO§15 BImSchG§3 Datum: 2011-01-18
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=16338

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Dorfgebiet

BVerwG - OVG Schleswig
23.04.2009
4 CN 5.07

Städtebaurecht; Dorfgebiet; allgemeine Zweckbestimmung; Unterbringung land- und forstwirtschaftlicher Betriebe; Gliederung; landwirtschaftlich geprägte Umgebung

Ein Baugebiet, in dem Wirtschaftsstellen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe nicht untergebracht werden können, kann nicht als Dorfgebiet i.S.d. § 5 BauNVO festgesetzt werden.

BauGB § 9 Abs. 1 Nr. 1
BauNVO § 1 Abs. 3 Satz 1
BauNVO § 1 Abs. 3 Satz 2

Aktenzeichen: 4CN5.07 Paragraphen: BauGB§9 BauNVO§1 Datum: 2009-04-23
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=13839

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Baugenehmigungsrecht Nachbar/Nachbarrecht Dorfgebiet

OVG Lüneburg - VG Hannover
14.03.2007
1 ME 222/06

Biogasanlage, Denkmalschutz, Dorfgebiet, Gebot der Rücksichtnahme, Nachbarschutz, Randzonen, Wertminderung

Nachbarantrag gegen Biogasanlage

1. Grundstücke, die im Dorfgebiete liegen oder nur den Schutz dort gelegener Grundstücke beanspruchen können, sind in verstärktem Umfang verpflichtet, Gerüche hinzunehmen, die mit dem Betrieb von Biogasanlagen, insbesondere der Siloplatte verbunden sind (wie B.-W. VGH, B. v. 3.5.2006 - 3 S 771/06 -, BauR 2006, 1870 = ZfBR 2006, 759).

2. Zum Abwehrrecht eines Nachbarn, dessen Gebäude denkmalgeschützt ist.

BauGB § 35 I Nr. 6
BauNVO § 5
NDSchG § 8

Aktenzeichen: 1ME222/06 Paragraphen: BauNVO§5 BauGB§35 NDSchG§8 Datum: 2007-03-14
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=10475

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Babauungsplan Abstand/Grenzen Landwirtschaft Dorfgebiet

Bayerischer VGH
12.01.2007
1 N 06.2319

Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis; Rechtsschutzinteresse; Erforderlichkeit der Festsetzung eines Dorfgebiets; "Etikettenschwindel" (verneint); Zweckbestimmung des Dorfgebiets; landwirtschaftliche Prägung des Dorfgebiets durch Betriebe in einem unmittelbar angrenzenden anderen Dorfgebiet; Abwägung der betrieblichen Belange; Abstand zur Wohnbebau

Ein neu ausgewiesenes Dorfgebiet kann die erforderliche landwirtschaftliche Prägung auch durch Betriebe erfahren, die ihren Standort in einem unmittelbar angrenzenden, durch einen anderen Bebauungsplan festgesetzten Dorfgebiet haben.

VwGO § 47 Abs. 2 Satz 1
BauGB § 1 Abs. 3
BauGB § 1 Abs. 6

Aktenzeichen: 1N06.2319 Paragraphen: VwGO§47 BauGB§1 Datum: 2007-01-12
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=10175

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Dorfgebiet Baugenehmigungsrecht

Bayerischer VGH - VG München
13.12.2006
1 ZB 04.3549

Gebietsbewahrungsanspruch; (Hobby-)Pferdehaltung im faktischen Dorfgebiet; wesentlich störender Gewerbebetrieb; typisierende Betrachtungsweise; Bauschlosserei im faktischen Dorfgebiet

1. Zur bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit einer Haltung von Reitpferden im (faktischen) Dorfgebiet.

2. Im (faktischen) Dorfgebiet ist eine Bauschlosserei als wesentlich störender Gewerbebetrieb grundsätzlich unzulässig.

BauGB § 34 Abs. 2
BauNVO § 5

Aktenzeichen: 1ZB04.3549 Paragraphen: BauGB§34 BauNVO§5 Datum: 2006-12-13
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9994

PDF-DokumentUmweltrecht Bau- und Bodenrecht - Landwirtschaft Immissionsschutz Dorfgebiet

Bayerischer VGH - VG Regensburg
27.11.2006
15 BV 06.422

Schweinemast, landwirtschaftlicher Betrieb (eigene Futtergrundlage), Grenzlage faktisches Dorfgebiet/allgemeines Wohngebiet (Mittelwertbildung), zur Problematik der GIRL bei der Beurteilung von Geruchsimmissionen aus landwirtschaftlicher Tierhaltung, Emissionsschwerpunkt, Vorbelastung

Zur Problematik der Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) bei der Beurteilung von Geruchsimmissionen aus landwirtschaftlicher Tierhaltung (hier: Schweinemast) in einem Dorfgebiet.

BauGB § 34
BauGB § 35 Abs. 1 Nr. 1
BauGB § 35 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3
BauNVO § 5 Abs. 2 Nr. 1
BauNVO § 15 Abs. 1 Satz 2
BImSchG § 3 Abs. 1
BImSchG § 19
BImSchG § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1
VDI-Richtlinie 3471
Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL)

Aktenzeichen: 15BV06.422 Paragraphen: BauGB§34 BauGB§35 BauNVO§5 BauNVO§15 BImSchG§3 BImSchG§19 BImSchG§22 GIRL Datum: 2006-11-27
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9833

PDF-DokumentBau- und Bodenrecht - Baugenehmigungsrecht Dorfgebiet

OVG Sachsen-Anhalt - VG Magdeburg
22.10.2003
2 L 327/00

Baugenehmigung, rechtswidrige, Aufhebung, Rücknahme, Eigentum, Rücksichtnahme, Boxenlaufstall, Dorfgebiet, Gehör, rechtliches, Würdigung, gerichtliche

Unzulässigkeit eines Boxenlaufstalls im Dorfgebiet

1. Die Aufhebung einer rechtswidrigen Baugenehmigung verstößt nicht gegen die Eigentumsgarantie der Verfassung.

2. Ein Boxenlaufstall kann mit Blick auf § 15 Abs. 1 Satz 2 BauNVO selbst in einem Dorfgebiet gegen den Grundsatz der Rücksichtnahme verstoßen.

3. Die Rüge, das Verwaltungsgericht habe die Vorbelastung des Gebiets nicht ermittelt, führt nicht zum Erfolg, wenn es der Betroffene unterlassen hat, auf Aufklärung zu dringen.

4. Mit der Verfahrensrüge, rechtliches Gehör sei verletzt, kann nicht geltend gemacht werden, dass das Verwaltungsgericht die Sachlage unrichtig gewürdigt habe.

BauNVO § 15 I 2
LSA-BauO § 77 I 2
LSA-VwVfG § 48
GG Art. 14 I 2, Art. 103 I

Aktenzeichen: 2L327/00 Paragraphen: BauNVO§15 LSA-BauO§77 LSA.VwVfG§48 GGArt.14 GGArt.103 Datum: 2003-10-22
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=7164

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH