RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 63

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG München II
29.06.2016
1 StR 24/16

1. Zur Eigenständigkeit des Merkmals „Missbrauch“ bei § 174c Abs. 1 StGB.

2. Für die Beurteilung, ob ein Missbrauch im Sinne von § 174c Abs. 1 StGB vorliegt, kommt es auf die konkrete Art und Intensität des Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses an.

StGB § 174c Abs 1

Aktenzeichen: 1StR24/16 Paragraphen: StGB§174c Datum: 2016-06-29
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4607

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Osnabrück
10.3.2016
3 StR 437/15

1. Das Merkmal der Erheblichkeit im Sinne von § 184h Nr. 1 StGB setzt nicht voraus, dass das Opfer den sexuellen Charakter der zu bewertenden Handlung erkennt (Bestätigung und Fortführung von BGH, Urteil vom 24. September 1980, 3 StR 255/80, BGHSt 29, 336).

2. Sexuelle Handlungen werden im Sinne von § 182 Abs. 2 StGB gegen Entgelt vorgenommen, wenn Täter und Opfer spätestens während des sexuellen Kontakts darüber einig sind, dass der Minderjährige durch die Entgeltvereinbarung zu seinem Sexualverhalten wenigstens mitmotiviert wird. Über diese Verknüpfung hinaus ist nicht erforderlich, dass er im Tatzeitpunkt den sexuellen Charakter der von oder an ihm vorgenommenen Handlungen erfasst.

StGB § 184h Nr 1

Aktenzeichen: 3StR437/15 Paragraphen: StGB§184h Datum: 2016-03-10
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4578

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

OLG Düsseldorf
26.5.2015
III-2 RVs 36/15

Werden auf Datenträgern, die sich im Besitz des Angeklagten befanden, kinderpornografische Vorschaubilder (sog. Thumbnails) festgestellt, die durch das Betriebssystem des Computers automatisch generiert worden sind, kann nicht ohne Weiteres der Schluss gezogen werden, dass dem Angeklagten der Besitz der Vorschaubilder bewusst war. Lässt sich der erforderliche Besitzwille hinsichtlich der sog. Thumbnails nicht feststellen, ist auf das Sich-Verschaffen oder den vormaligen Besitz der originären - inzwischen gelöschten - Bilddateien abzustellen, wobei es unter Beachtung der fünfjährigen Verjährungsfrist einer näheren zeitlichen Eingrenzung bedarf.

StGB § 78 Abs 3 Nr 4, § 184b Abs 4

Aktenzeichen: III-2RVs36/15 Paragraphen: StGB§78 StGB§184b Datum: 2015-05-26
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4460

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte Körperverletzungsdelikte

BGH - LG Berlin
9.12.2014
5 StR 422/14

Schmerzhafte anale Penetrationshandlungen gegenüber Kindern können eine körperlich schwere Misshandlung (§ 176a Abs. 5, § 177 Abs. 4 Nr. 2 Buchst. a StGB) darstellen.

StGB § 176a Abs 5, § 177 Abs 4 Nr 2 Buchst a

Aktenzeichen: 5StR422/14 Paragraphen: StGB§176a StGB§177 Datum: 2014-12-09
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4370

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Aachen
9.7.2014
2 StR 13/14

Ein zum Zweck sexueller Erregung vorgenommenes Urinieren des Täters in den Mund eines Kindes oder die Veranlassung des Kindes zum Urinieren in den Mund des Täters ist eine sexuelle Handlung, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden und als beischlafähnlich zu werten ist (Fortführung von BGHSt 53, 118).

StGB §§ 176 Abs. 1, 176a Abs. 1 Nr. 2

Aktenzeichen: 2StR13/14 Paragraphen: StGB§176 StGB§176a Datum: 2014-07-09
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4361

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Köln
15.4.2014
2 StR 545/13

Zur Verwirklichung des Tatbestands des Verwendens eines gefährlichen Werkzeugs bei einer sexuellen Nötigung reicht es aus, wenn der Täter das Werkzeug ohne Nötigungskomponente, sondern allein zur eigenen Luststeigerung im unmittelbaren Zusammenhang mit dem sexuellen Geschehen gegen das Tatopfer einsetzt.

StGB § 177 Abs 4 Nr 1

Aktenzeichen: 2StR545/13 Paragraphen: StGB§177 Datum: 2014-04-15
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4354

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Freiburg
11.2.2014
1 StR 485/13

Die Strafbarkeit nach § 184b StGB setzt nicht voraus, dass die Darstellung der sexuellen Handlung einen vergröbernd-reißerischen Charakter aufweist.

StGB § 184b Abs 1

Aktenzeichen: 1StR485/13 Paragraphen: StGB§184b Datum: 2014-02-11
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4328

PDF-DokumentBesonderer Teil Allgemeiner Teil - Sexualdelikte Täter/Mittäter

BGH - LG Essen
10.10.2013
4 StR 258/13

Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Voraussetzungen einer gemeinschaftlichen Tatbegehung

1. Eine gemeinschaftliche Tatbegehung nach § 176a Abs. 2 Nr. 2 StGB setzt voraus, dass bei der Verwirklichung der Grundtatbestände des § 176 Abs. 1 und 2 StGB mindestens zwei Personen grundsätzlich vor Ort mit gleicher Zielrichtung täterschaftlich derart bewusst zusammenwirken, dass sie in der Tatsituation zusammen auf das Tatopfer einwirken oder sich auf andere Weise psychisch oder physisch aktiv unterstützen.

2. Der Qualifikationstatbestand des § 176a Abs. 2 Nr. 2 StGB ist auch dann erfüllt, wenn von zwei am Tatort aktiv zusammenwirkenden Tätern sich der eine nach § 176 Abs. 1 StGB, der andere nach § 176 Abs. 2 StGB strafbar macht.

StGB § 176 Abs 1, § 176 Abs 2, § 176a Abs 2 Nr 2

Aktenzeichen: 4StR258/13 Paragraphen: StGB§176 StGB§176a Datum: 2013-10-10
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4274

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Augsburg
19.3.2013
1 StR 8/13

Bei einer E-Mail, in der lediglich mit Worten der an einem Kind vorgenommene sexuelle Missbrauch geschildert wird, handelt es sich nicht um eine kinderpornographische Schrift, die im Sinne von § 184b Abs. 2 und 4 StGB ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen wiedergibt.

StGB § 184b Abs 2, § 184b Abs 4

Aktenzeichen: 1StR8/13 Paragraphen: StGB§184b Datum: 2013-03-19
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4219

PDF-DokumentBesonderer Teil - Sexualdelikte

BGH - LG Mönchengladbach
28.8.2012
3 StR 309/12

Ein Gutachten zum Bestehen eines Hanges im Sinne von § 66 StGB und einer darauf beruhenden Gefährlichkeit eines Angeklagten ist kein "Gutachten über den Geisteszustand", dessen Erstattung eine Verwertung von Taten aus im Zentralregister getilgten oder tilgungsreifen Verurteilungen erlaubt.

StGB § 66
BZRG § 51 Abs 1, § 52 Abs 1 Nr 2

Aktenzeichen: 3StR309/12 Paragraphen: StGB§66 BZRG§51 BZRG§52 Datum: 2012-08-28
Link: pdf.php?db=strafrecht&nr=4126

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH