RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 1 von 1

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Werbungskosten Kredite Finanzierungskosten

BFH - FG München
21.1.2004 VIII R 2/02
Überschuldung einer GmbH steht Abzugsfähigkeit der Schuldzinsen für Kredit zum Erwerb einer wesentlichen Beteiligung als Werbungskosten nicht entgegen - Folgen für Verlustabzug nach § 10d bei einem im falschen Veranlagungszeitraum erfassten Auflösungsverlust

1. Die Zinsen, die ein Steuerpflichtiger zum Erwerb einer wesentlichen Beteiligung i.S. von § 17 EStG aufwendet, können regelmäßig bis zur Veräußerung der Beteiligung oder bis zum Eintritt der Vermögenslosigkeit bzw. bis zur Löschung der Kapitalgesellschaft im Handelsregister als Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen abgezogen werden. Weder die Einstellung der werbenden Tätigkeit der Kapitalgesellschaft noch ihre Überschuldung beenden für sich gesehen diese Möglichkeit.

2. Zu den Folgen eines im falschen Veranlagungszeitraum berücksichtigten (Auflösungs-) Verlustes für den Verlustabzug nach § 10d EStG.
EStG § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1, § 10d, § 17 Abs. 2 und 4, § 20 Abs. 1 Nr. 1

Aktenzeichen: VIIIR2/02 Paragraphen: EStG§9 EStG§10d EStG§17 EStG§20 Datum: 2004-01-21
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=2936

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH