RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 14

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Forderungen Gewinnermittlung Anteilserwerb

FG Schleswig-Holstein
24.4.2015
3 K 19/11

Der entgeltliche Erwerb einer Gesellschafterforderung und einer Forderung eines Dritten gegen die GmbH durch die Ehefrau eines hälftigen Anteilserwerbers im Rahmen eines sog. Mantelkaufs ist nicht missbräuchlich i.S. des § 42 AO a.F. Gegenüber der Abtretung der Forderung stellt der entgeltliche Verzicht auf die Forderung keine angemessen, typische Gestaltung dar. Deshalb liegt in dem späteren Forderungsausgleich durch die GmbH auch keine verdeckte Gewinnausschüttung auf Seiten des an der GmbH beteiligten Ehemanns.

AO a.F. § 42

Aktenzeichen: 3K19/11 Paragraphen: AO§42 Datum: 2015-04-24
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12770

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anschaffungskosten Anteilserwerb

FG Niedersachsen
12.7.2012
5 K 200/10

Nachträgliche Anschaffungskosten auf eine wesentliche Beteiligung

Disquotale verdeckte Einlagen in eine Kapitalgesellschaft führen beim "leistenden" Gesellschafter anteilig in Höhe seiner Beteiligung und im Übrigen als Drittaufwand bei seinen an der Gesellschaft mitbeteiligten nahen Angehörigen zu nachträglichen Anschaffungskosten, sofern keine wirtschaftlichen Gründe für den disquotalen Gesellschafterbeitrag ausschlaggebend sind.

EStG § 17

Aktenzeichen: 5K200/10 Paragraphen: EStG§17 Datum: 2012-07-12
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=11696

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anteilserwerb

BFH - FG Münster
24.1.2012
IX R 8/10

Unentgeltliche Anteilsübertragung - Auslegung von § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG a.F./§ 17 Abs. 1 Satz 4 EStG n.F. § 17 Abs. 1 Satz 5 a.F./§ 17 Abs. 1 Satz 4 n.F. EStG greift nur bei unentgeltlicher Übertragung von bereits verstrickten Anteilen ein.

Aktenzeichen: IXR8/10 Paragraphen: EStG§17 Datum: 2012-01-24
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=11587

PDF-DokumentGesellschaftssteuern Körperschaftssteuer - Anteilserwerb Anteilskauf

BFH - Hessisches FG
4.3.2009
I R 32/08

Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft unter dem Teilwert - Anteilsbewertung durch die aufnehmende Kapitalgesellschaft - Einschränkende Auslegung des § 6 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 EStG 2002 - Verdeckte Einlagen in Kapitalgesellschaften - Anteilserwerb durch Tausch

Legt ein Gesellschafter Anteile an einer Kapitalgesellschaft verdeckt in eine andere Kapitalgesellschaft ein, hat diese die Anteile mit dem Teilwert zu bewerten. Auch wenn die aufnehmende Kapitalgesellschaft die Anteile in ihren Bilanzen fehlerhaft mit einem geringeren Wert als dem Teilwert ansetzt, liegt kein Erwerb unter dem Teilwert i.S. des § 8b Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 KStG 2002 vor. Ein Gewinn der aufnehmenden Kapitalgesellschaft aus der Veräußerung der Anteile ist daher steuerfrei.

EStG 2002 § 4 Abs. 1 Satz 5, § 6 Abs. 1 Nr. 5; § 17 Abs. 1 Satz 1 und Satz 2, § 17 Abs. 2
KStG 2002 § 8b Abs. 2 und Abs. 4 Satz 1 Nr. 2

Aktenzeichen: IR32/08 Paragraphen: EStG§4 EStG§6 EStG§17 KStG§8b Datum: 2009-03-04
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9904

PDF-DokumentGesellschaftssteuern Einkommenssteuer - Anteilserwerb Anteilskauf

BFH - FG Baden-Württemberg
25.2.2009
IX R 26/08

Unentgeltlicher Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft gemäß § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG - Nach Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln dem unentgeltlichen Erwerber der Altaktien zugeteilte neue Aktien

Der unentgeltliche Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft i.S. von § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG 1999 umfasst auch die nach einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln dem unentgeltlichen Erwerber der Altaktien zugeteilten neuen Aktien.

EStG § 17 Abs. 1 Satz 5

Aktenzeichen: IXR26/09 Paragraphen: EStG§17 Datum: 2009-02-25
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9947

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anteilserwerb Anteilskauf

BFH - FG Baden-Württemberg
25.2.2009
IX R 26/08

Unentgeltlicher Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft gemäß § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG - Nach Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln dem unentgeltlichen Erwerber der Altaktien zugeteilte neue Aktien

Der unentgeltliche Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft i.S. von § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG 1999 umfasst auch die nach einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln dem unentgeltlichen Erwerber der Altaktien zugeteilten neuen Aktien.

EStG § 17 Abs. 1 Satz 5

Aktenzeichen: IXR26/08 Paragraphen: EStG§17 Datum: 2009-02-25
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9987

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anteilserwerb Anteilskauf

BFH - FG Baden-Württemberg
28.10.2008
IX R 96/07

Anteilstausch in der Einkunftsart § 17 EStG - Zeitpunkt der Gewinnverwirklichung

1. Beim Tausch von Anteilen an Kapitalgesellschaften sind Anteile, die der Tauschpartner im Gegenzug hingibt, nach dem gemeinen Wert (§ 9 BewG) zu bemessen.

2. Eine Veräußerungsbeschränkung ist bei der Bewertung zu berücksichtigen, wenn sie im Wirtschaftsgut selbst gründet und für alle Verfügungsberechtigten gilt.

AO § 39
BewG §§ 1, 9, 11
EStG § 17

Aktenzeichen: IXR96/07 Paragraphen: AO§39 BewG§1 BewG§9 BewG§11 EStG§17 Datum: 2008-10-28
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9528

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anteilserwerb Anteilskauf

BFH - FG Baden-Württemberg
28.11.2007
I R 34/07

Steuerverhaftungsquote derivativ einbringungsgeborener Anteile - Kein Wahlrecht des Inhabers Gehen infolge einer Kapitalerhöhung stille Reserven von einbringungsgeborenen Alt-Anteilen auf die neuen Anteile über, sind die neuen Anteile zu gleicher Quote steuerverhaftet.

Dem Inhaber der neuen Anteile steht kein Wahlrecht zu, die Steuerverhaftung in anderer Weise auf diese zu verteilen (Bestätigung der BMF-Schreiben vom 25. März 1998, BStBl I 1998, 268, Tz. 21.14; vom 28. April 2003, BStBl I 2003, 292, Tz. 52).

UmwStG 1995 § 21 Abs. 1

Aktenzeichen: IR34/07 Paragraphen: UmwStG§21 Datum: 2007-11-28
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9031

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anteilserwerb Anteilskauf Anteilsverkauf

FG Berlin
5.10.2005
6 K 6338/01

Anteile an Kapitalgesellschaften sind gemäß § 11 Abs. 2 Satz 1 BewG mit dem gemeinen Wert anzusetzen. Satz 2 der genannten Vorschrift regelt, dass der Wert nur dann unter Berücksichtigung des Vermögens und der Ertragsaussichten der Kapitalgesellschaft zu schätzen ist, wenn er sich nicht aus Verkäufen, die weniger als ein Jahr zurückliegen, ableiten lässt. Gemäß § 9 Abs. 2 Satz 1 BewG wird der gemeine Wert durch den Preis bestimmt, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach der Beschaffenheit des Wirtschaftsgutes bei einer Veräußerung zu erzielen wäre. (Leitsatz der Redaktion)

BewG §§ 9, 11

Aktenzeichen: 6K6338/01 Paragraphen: BewG§9 BewG§11 Datum: 2005-10-05
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=9059

PDF-DokumentGesellschaftssteuern - Anschaffungskosten Anteilserwerb

FG Berlin
29.8.2005
8 K 8318/03

Streitig ist zwischen den Beteiligten, ob ein Darlehen, das der Kläger der ...mbH (L GmbH) im Jahre 2000 gegeben hat, als nachträgliche Anschaffungskosten für seine Gesellschaftsanteile zu behandeln ist.

Nach der ständigen Rechtsprechung des BFH gehören zu den Anschaffungskosten einer wesentlichen Beteiligung im Sinne des § 17 EStG auch nachträgliche Aufwendungen auf die Beteiligung, wenn diese durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst und weder Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen noch Veräußerungskosten sind. Denn nach Auffassung des Bundesfinanzhofs muss der Begriff der nachträglichen Anschaffungskosten im Sinne des § 17 EStG weit ausgelegt werden. Als nachträgliche Anschaffungskosten gelten deshalb nicht nur Nachschüsse oder verdeckte Einlagen, sondern auch sonstige durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasste Aufwendungen des Gesellschafters.Ein Darlehen ist nach der Auffassung des BFH durch das Gesellschaftsverhältnis dann veranlasst, wenn im Zeitpunkt seiner Gewährung (oder Weitergewährung) die Gesellschaft entweder konkursreif ist oder wenn die Konkursreife noch nicht eingetreten ist, die Rückzahlung des Darlehens aber angesichts der finanziellen Situation der Gesellschaft in dem Maße gefährdet ist, dass ein ordentlicher Kaufmann das Risiko der Kreditgewährung nicht mehr eingegangen wäre. (Leitsatz der Redaktion)

EStG § 17

Aktenzeichen: 8K8318/03 Paragraphen: EStG§17 Datum: 2005-08-29
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=5563

Ergebnisseite:   1  2  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH