RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 94

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Freiberufler Rückstellunge

BFH - FG Bremen
5.11.2014
VIII R 13/12

Rückstellung einer Ärzte-GbR für Honorarrückforderungen aufgrund Überschreitung der Richtgrößen für ärztliche Verordnungen

Überschreiten Ärzte in ihrer Verordnungspraxis die dafür bestehenden Richtgrößenvolumen um mehr als 25 %, so sind sie schon aufgrund des sich aus § 106 Abs. 5a SGB V ergebenden Rechts der Krankenkassen auf Erstattung des sich daraus ergebenden Honorarmehraufwands bei Annahme fehlender Rechtfertigungsgründe für die Überschreitung berechtigt, eine Rückstellung für diese Erstattungsforderungen zu bilden.

Aktenzeichen: VIIIR13/12 Paragraphen: Datum: 2014-11-05
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12763

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Veranlagung Freiberufler

BFH
16.9.2014
VIII R 5/12

Gewerbliche Tätigkeit einer Moderatorin von Verkaufssendungen

Eine Fernsehmoderatorin, die Produkte nach den Vorgaben des Auftraggebers in Verkaufssendungen präsentiert, übt keine freiberufliche, sondern eine gewerbliche Tätigkeit aus.

Aktenzeichen: VIIIR5/12 Paragraphen: Datum: 2014-09-16
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12641

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Abfärberegelung Freiberufler

BFH
27.8.2014
VIII R 41/11

Abfärbewirkung der gewerblichen Tätigkeit auf die freiberufliche Tätigkeit einer GbR

Die (gewerbliche) Vermittlung von Druckaufträgen gegen Provision durch eine Werbeagentur in der Rechtsform einer GbR führt zur Umqualifizierung ihrer im Übrigen ausgeübten freiberuflichen Tätigkeit, wenn die Nettoumsatzerlöse aus den Provisionen 3 v.H. der Gesamtnettoumsatzerlöse der Gesellschaft oder den Betrag von 24.500 EUR übersteigen.

Aktenzeichen: VIIIR41/11 Paragraphen: Datum: 2014-08-27
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12697

PDF-DokumentEinkommenssteuer - KfZ Freiberufler

BFH
29.4.2014
VIII R 20/12

Unangemessener Fahrzeugaufwand eines Freiberuflers

1. Ob ein unangemessener betrieblicher Repräsentationsaufwand i.S. des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 7 EStG bei Beschaffung und Unterhaltung eines Sportwagens durch einen Freiberufler vorliegt, ist danach zu beurteilen, ob ein ordentlicher und gewissenhafter Unternehmer --ungeachtet seiner Freiheit, den Umfang seiner Erwerbsaufwendungen selbst bestimmen zu dürfen-- angesichts der erwarteten Vorteile und Kosten die Aufwendungen ebenfalls auf sich genommen haben würde (Anschluss an BFH-Urteil vom 27. Februar 1985 I R 20/82, BFHE 143, 440, BStBl II 1985, 458).

2. Ist der Aufwand i.S. von § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 7 EStG unangemessen, ist Maßstab für die dem Gericht obliegende Feststellung des angemessenen Teils der Betriebsausgaben die Sicht eines ordentlichen und gewissenhaften Unternehmers in derselben Situation des Steuerpflichtigen.

Aktenzeichen: VIIIR20/12 Paragraphen: Datum: 2014-04-29
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12645

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Einkunfte Freiberufler

FG Schleswig-Holstein
28.2.2014
5 K 183/11

Bezüge eines Kassenzahnarztes aus sog. erweiterter Honorarverteilung Einkünfte eines Kassenzahnarztes aus der sog. erweiterten Honorarverteilung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein gehören zu den nachträglichen Einkünften aus selbständiger Arbeit und nicht zu den - nur mit dem Besteuerungsanteil steuerbaren - sonstigen Einkünften i.S.d. § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a EStG.

EStG § 22 Nr. 1 Satz 1, § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a, § 24 Nr. 2,
EStG § 2 Abs. 1 Nr. 3, § 2 Abs. 1 Nr. 4, § 19 Abs. 1, § 18 Abs. 1 Nr. 1
GG Art 3
AO § 174

Aktenzeichen: 5K183/11 Paragraphen: EStG§22 Datum: 2014-02-28
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=12496

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Einküfte Freiberufler

BFH
30.1.2013
III R 84/11

Abgrenzung zwischen den berufsüblichen und den außerordentlichen Einkünften eines Rechtsanwalts

Die Vereinnahmung eines berufsüblichen Honorars für die Bearbeitung eines mehrjährigen Mandats führt bei einem Rechtsanwalt nicht zu außerordentlichen Einkünften i.S. des § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG.

Aktenzeichen: IIIR84/11 Paragraphen: EStG§34 Datum: 2013-01-30
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=11990

PDF-DokumentEinkommenssteuer Allgemeine Grundsätze - Abschreibung Freiberufler Wirtschaftsjahr

BGH - FG Münster
13.10.2009
VIII B 62/09

Keine Ansparabschreibung nach § 7g EStG a.F. für Freiberufler im Jahr 2007 - Kein abweichendes Wirtschaftsjahr für Steuerpflichtige mit Einkünften aus selbständiger Arbeit

Es ist nicht ernstlich zweifelhaft, dass Steuerpflichtige mit Einkünften aus selbständiger Arbeit für 2007 keine Ansparabschreibung nach § 7g EStG a.F. geltend machen können, sondern --bei Einhaltung der in § 7g Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Buchst. a und c EStG n.F. genannten Größenmerkmale-- den Investitionsabzugsbetrag nach § 7g EStG n.F.

EStG § 4 Abs. 3, § 7g, § 52 Abs. 23 Satz 1

Aktenzeichen: VIIIB62/09 Paragraphen: EStG§4 EStG§7g EStG§52 Datum: 2009-10-13
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=10116

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Freiberufler

BFH - FG Berlin-Brandenburg
22.9.2009
VIII R 31/07

Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

Ein als Systemadministrator tätiger Diplom-Ingenieur für technische Informatik kann einen freien Beruf ausüben.

EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2

Aktenzeichen: VIIIR31/07 Paragraphen: EStG§18 Datum: 2009-09-22
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=10204

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Freiberufler

BFH - FG Münster
22.9.2009
VIII R 63/06

EDV-Consulting/Software Engineering als freier Beruf

Ein Autodidakt, der über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, die in Breite und Tiefe denen eines Diplom-Informatikers entsprechen, kann einen ingenieurähnlichen und damit freien Beruf ausüben, wenn er Betriebs- und Datenübertragungssysteme einrichtet und betreut.

EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2

Aktenzeichen: VIIIR63/06 Paragraphen: EStG§18 Datum: 2009-09-22
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=10207

PDF-DokumentEinkommenssteuer - Freiberufler

BFH - FG München
22.9.2009
VIII R 79/06

IT-Projektleiter als freier Beruf

Ein Autodidakt, der über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, die in Breite und Tiefe denen eines Diplom-Informatikers entsprechen, kann als Leiter von IT-Projekten einen ingenieurähnlichen und damit freien Beruf ausüben.

EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2

Aktenzeichen: VIIIR79/06 Paragraphen: EStG§18 Datum: 2009-09-22
Link: pdf.php?db=steuerrecht&nr=10208

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH