RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 156

PDF-DokumentRentenrecht - Rentenberchnung Sonstiges

BGH - OLG karlsruhe - LG Karlsruhe
9.3.2016
IV ZR 9/15

Satzung der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder: Wirksamkeit der geänderten Ermittlung der Startgutschriften für rentenferne Versicherte

Die in § 79 Abs. 1 der Satzung der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBLS) getroffene Regelung, nach der in jedem Jahr der Pflichtversicherung lediglich 2,25% der Vollrente erworben werden, führt auch unter Berücksichtigung der mit der 17. Satzungsänderung von Januar 2012 ergänzten Bestimmung des § 79 Abs. 1a VBLS und der darin vorgesehenen Vergleichsberechnung weiterhin zu einer sachwidrigen, gegen Art. 3 Abs. 1 GG verstoßenden Ungleichbehandlung innerhalb der Gruppe der rentenfernen Versicherten und damit zur Unwirksamkeit der sie betreffenden Übergangs- bzw. Besitzstandsregelung (Fortführung des Senatsurteils vom 14. November 2007, IV ZR 74/06, BGHZ 174, 127).

GG Art 3 Abs 1
BetrAVG § 2, § 18 Abs 2
VBLSa § 79 Abs 1, § 79 Abs 1a

Aktenzeichen: IVZR9/15 Paragraphen: Datum: 2016-03-09
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4624

PDF-DokumentRentenrecht - Wiedervereinigungsrecht Sonstiges

LSG Berlin-Brandenburg - SG Berlin
24.2.2016
L 16 R 649/14

Verpflegungsgeld - Deutsche Volkspolizei - DVP - Arbeitsentgelt

1. Nach § 8 Abs. 3 Satz 1 AAÜG hat das Land als Versorgungsträger für ein Sonderversorgungssystem der ehemaligen DDR dem Berechtigten durch Bescheid den Inhalt der Mitteilung nach Abs. 2 bekanntzugeben.

2. Das aufgrund eines ministeriellen Beschlusses der DDR gezahlte Verpflegungsgeld stellt Arbeitsentgelt i. S. des § 1 Abs. 1 Satz 1 AAÜG dar.

3. Ob Einnahmen lohnsteuerfrei und damit nicht dem Arbeitsentgelt i. S. von § 1 ArEV zuzuordnen sind, bestimmt sich nach dem am 1. 8. 1991 geltenden bundesdeutschen Steuerrecht.

4. Gezahltes Verpflegungsgeld war nach bundesdeutschem Steuerrecht nicht steuerfrei. Damit war es bei Inkrafttreten des AAÜG steuerpflichtig und ist somit als weiteres Arbeitsentgelt zu berücksichtigen.

AAÜG § 6 Abs 1, § 8
SGB IV § 14 Abs 1
ArEV § 1
EStG § 19

Aktenzeichen: L16R649/14 Paragraphen: Datum: 2016-02-24
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4641

PDF-DokumentRentenrecht - Sonstiges

LSG Berlin-Brandenburg - SG Cottbus
27.1.2016
L 6 R 161/13

Knappschaftliche Arbeiten - freigestelltes Betriebsratsmitglied

SGB VI § 134 Abs 4

Aktenzeichen: L6R161/13 Paragraphen: SGBVI§134 Datum: 2016-01-27
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4609

PDF-DokumentSonstige Rechtsgebiete Rentenrecht - Sonstiges

EuGH
6.12.2012
C-152/11
Odar

Diskriminierung wegen des Alters und wegen einer Behinderung - Reduzierung von Sozialplanleistungen wegen bevorstehender Rentenberechtigung des Arbeitnehmers - EGRL 78/2000

Art 267 AEUV
EGRL 78/2000 Art 2 Abs 2, Art 3 Abs 1 Buchst c, Art 6 Abs 1, Art 16

Aktenzeichen: C-152/11 Paragraphen: Datum: 2012-12-06
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4374

PDF-DokumentRentenrecht - Versicherungspflicht Sonstiges

BSG - LSG Baden-Württemberg - SG Freiburg
31.10.2012
B 12 R 3/11 R

Rentenversicherung - Befreiung von der Versicherungspflicht - beschränkte Wirksamkeit - Wechsel der Beschäftigung - keine Erstreckung auf neue Beschäftigung auch bei Ausübung einer vergleichbaren beruflichen Tätigkeit

SGB VI § 6 Abs 1 S 1 Nr 1, § 6 Abs 5 S 1, § 6 Abs 5 S 2

Aktenzeichen: B12R3/11 Paragraphen: SGBVI§6 Datum: 2012-10-31
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4383

PDF-DokumentRentenrecht - Versicherungspflicht Sonstiges

BSG - LSG Rheinland-Pfalz - SG Mainz
31.10.2012
B 12 R 5/10 R

Rentenversicherung - Bestandsschutz für Befreiung von der Versicherungspflicht - beschränkte Wirksamkeit

SGB VI § 6 Abs 1 S 1 Nr 1, § 6 Abs 5 S 1, § 6 Abs 5 S 2, § 231 Abs 1 S 1
AVG § 7 Abs 2

Aktenzeichen: B12R5/10 Paragraphen: SGBVI§6 AVG§7 Datum: 2012-10-31
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4384

PDF-DokumentRentenrecht - Erwerbsunfähigkeitsrente Sonstiges

BSG - LSG NRW - SG Aachen
28.9.2011
B 5 R 18/11 R

Erwerbsminderungsrente - Bezugszeiten vor Vollendung des 60. Lebensjahres – Rentenabschlag - Verfassungsmäßigkeit

1. § 77 Abs 2 S 2 SGB VI (ggf iVm § 264c SGB VI und der Anl 23 zum SGB VI in der bis 31.12.2007 geltenden Fassung) ist als Berechnungsregel zur Umsetzung der allgemeinen Grundsätze zur Rentenhöhe iS des § 63 Abs 5 iVm § 64 Nr 1 SGB VI zu verstehen. Im Ergebnis ist der Zugangsfaktor bei Inanspruchnahme von Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit vor Vollendung des 60. Lebensjahres um maximal 0,108 zu mindern und somit auf mindestens 0,892 festzulegen. Dafür sprechen Wortlaut und systematische Stellung des § 77 SGB VI wie auch Sinn und Zweck, systematischer Gesamtzusammenhang und Entstehungsgeschichte der Norm.

2. Die Kürzung des Zugangsfaktors bei Renten wegen Erwerbsminderung nach § 77 SGB VI ist mit dem Grundgesetz vereinbar, auch wenn der Rentenbezug vor der Vollendung des 60. Lebensjahres beginnt.

SGB VI vom 20.12.2000 § 43, § 59, § 63 Abs 5, § 77 Abs 1, § 77 Abs 2 S 1 Nr 3

Aktenzeichen: B5R18/11 Paragraphen: SGBVI§77 Datum: 2011-09-28
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4304

PDF-DokumentRentenrecht - Sonstiges

BSG - LSG NRW
19.4.2011
B 13 R 20/10 R

Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto - verspätet gestellter Rentenantrag nach dem ZRBG - früherer Rentenbeginn nach Abkommensrecht

Die Beteiligten streiten über einen früheren Beginn der Regelaltersrente der Klägerin.

Aktenzeichen: B13R20/10 Paragraphen: Datum: 2011-04-19
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4227

PDF-DokumentRentenrecht - Sonstiges

Niedersächsisches LAG - ArbG Hannover
24.2.2009


Eingetragene Lebenspartnerschaft - betriebliche Altersversorgung - Hinterbliebenenversorgung

Eingetragene Lebenspartner sind in der betrieblichen Altersversorgung hinsichtlich der Hinterbliebenenversorgung Ehegatten gleichzustellen, soweit am 1. Januar 2005 zwischen dem Versorgungsberechtigten und dem Versorgungsschuldner noch ein Rechtsverhältnis bestand (BAG 14. 01. 2009 - 3 AZR 20/07 - ).

Ein solches Rechtsverhältnis ist auch anzunehmen, wenn der Versorgungsberechtigte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Arbeitnehmer war, sondern bereits eine Betriebsrente bezog.

Art. 1, 2 RL 2000/78/E, § 2 Abs. 1 Nr. 2
AGG § 8

Aktenzeichen: 3Sa833/08 Paragraphen: AGG§8 Datum: 2009-02-24
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4040

PDF-DokumentProzeßrecht Rentenrecht - Verwaltungsakt Sonstiges

BSG
5.2.2009
B 13 R 31/08 R

Erklärung der Verrechnung - Verwaltungsakt

Die Beteiligten streiten über die Berechtigung der Beklagten, Ansprüche der Beigeladenen mit der Altersrente des Klägers zu verrechnen. Streitig ist insbesondere, ob die Verrechnung durch Verwaltungsakt erfolgen durfte.

Aktenzeichen: B13R31/08 Paragraphen: Datum: 2009-02-05
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=3935

Ergebnisseite:   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH