RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 2 von 2

PDF-DokumentSozialhilfe Rentenrecht - Blindengeld Blinde

BVerwG - OVG Koblenz - VG Neustadt/Weinstraße
16.12.2004 5 C 25.04
Anstalt, Zuständigkeit für Hilfe in einer -; Blindenhilfe, Zuständigkeit für - bei stationärer Hilfe; stationäre Unterbringung, Zuständigkeit für Blindenhilfe bei -; Zusammenhangskosten, Zuständigkeit für Übernahme von - bei stationärer Unterbringung

Für Blindenhilfe, die einem in einer Einrichtung lebenden Blinden zu gewähren ist, ist unabhängig davon, ob die Heimunterbringung wegen der Blindheit oder aus einem anderen Grund erforderlich ist, der Träger der Sozialhilfe zuständig, in dessen Bereich der Hilfeempfänger seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Aufnahme hat oder in den zwei Monaten vor der Aufnahme zuletzt gehabt hat.
BSHG § 67
BSHG § 97 Abs. 2 Satz 1
BSHG § 103

Aktenzeichen: 5C25.04 Paragraphen: BSHG§67 BSHG§97 BSHG§193 Datum: 2004-12-16
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2088

PDF-DokumentVersicherungsrecht/Versorgung rentenrecht - Arbeitsunfälle Blinde

OVG Rheinland-Pfalz - VG Koblenz
26.08.2004 12 A 10797/04
Anrechenbarkeit; Anrechnung; Anspruch; Anspruchsgrundlage; Anspruchsnorm; Auslegung; Behinderter; Behinderung; Blinde; Blindengeld; Entstehungsgeschichte; Gleichheitssatz; Invalidität; Invaliditätsversicherung; Kapitalabfindung; Kapitalunfallversicherung; Kumulation; Landesblindengeld; Landesblindengeldrecht; Leistung; Leistungsbezugsrecht; Mehraufwendungen; Mehrbedarf; Öffentliches Recht; Privatrecht; Rechtsnorm; Rechtsvorschrift; Sehbehinderung; Schwerbehinderung; Sinn; Sozialrecht; Überkompensation; Unfall; Unfallversicherung; Versicherung; Versicherungsleistung; Versicherungsvertrag; Wortlaut; Zivilrecht; Zweck; Zweckgleichheit

Eine Kapitalabfindung, die einem unfallbedingt Erblindeten aus einer von seinem Arbeitgeber für ihn abgeschlossenen privaten Unfall- und Invaliditätsversicherung ausbezahlt wurde, ist auf das Blindengeld als Leistung "nach anderen Rechtsvorschriften für den gleichen Zweck" i. S. v. § 4 Abs. 1 LBlindenGG anzurechnen (Fortführung der Rechtsprechung zu § 6 Abs. 1 LPflGG; vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteile vom 19. März 1982 - 8 A 24/80 u. 8 A 46/80 - AS 17, 246 u. 251).
LBlindenGG §§ 1, 1 Abs. 1, 4, 4 Abs. 1
LPflGG §§ 6, 6 Abs. 1
BSHG §§ 67, 67 Abs. 1, 67 Abs. 1 S. 1
VVG §§ 179, 180
GG Art. 3 Abs.1

Aktenzeichen: 12A10797/04 Paragraphen: LBlindenGG§1 LBlindenGG§4 LPflGG§6 BSHG§67 VVG§179 VVG§180 GGArt.3 Datum: 2004-08-26
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1590

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH