RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 4 von 4

PDF-DokumentRentenrecht - Ausgleichsrente

BSG - LSG NRW - SG Köln
12.12.2006
B 13 R 33/06 R

Versorgungsausgleich - Rückausgleichsanspruch - keine Anwendung der Vierjahresfrist

Der Rückausgleichsanspruch des Verpflichteten aus einem Versorgungsausgleich, der bereits Rentenleistungen bezogen hat, ist nach dem Vorversterben des Versorgungsberechtigten auf eine Einmalzahlung gerichtet und setzt keine Änderung der Rentenbewilligung mit Wirkung für die Vergangenheit voraus. Seine rückwirkende Erbringung ist nicht auf vier Jahre beschränkt (Fortführung von BSG vom 24.7.2001 - B 4 RA 94/00 R = SozR 3-5795 § 4 Nr 7). (Leitsatz der Redaktion)

SGB X § 44 Abs 4
SGB X § 48 Abs 4
VAHRG § 4 Abs 1 und Abs 2

Aktenzeichen: B13R33/06 Paragraphen: SGBX§44 SGBX§48 VAHR§4 Datum: 2006-12-12
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=3708

PDF-DokumentRentenrecht - Ausgleichsrente

BSG - Bayerisches LSG
28.04.2005 B 9a/9 V 1/04 R
Ausgleichsrente hängt nach §§ 32, 33 BVG von der Höhe des anzurechnenden Einkommens ab. Entsprechendes gilt für den Ehegattenzuschlag (§ 33a BVG). Was als Einkommen gilt und welche Einkünfte bei Feststellung der Ausgleichsrente unberücksichtigt bleiben, richtet sich nach der gemäß § 33 Abs 6 BVG erlassenen AusglV. Deren § 1 Abs 1 Satz 1 definiert als Einkommen alle Einkünfte in Geld oder Geldeswert ohne Rücksicht auf ihre Quelle und Rechtsnatur, es sei denn, sie bleiben nach dem BVG, der AusglV oder anderen Rechtsvorschriften unberücksichtigt. (Leitsatz der Redaktion)
AusglV § 1
BVG § 32
BVG § 33

Aktenzeichen: B9a/9V1/04 Paragraphen: AusglV§1 BVG§32 BVG§33 Datum: 2005-04-28
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2330

PDF-DokumentRentenrecht - Altersrente Ausgleichsrente

LAG Köln - ArbG Köln
16.03.2005
7 Sa 1189/04

Sozialplan, vorzeitige Altersrente, Schwerbehinderter, Gleichbehandlungsgrundsatz

1. Ein Schwerbehinderter Mensch, der mit Vollendung des 60. Lebensjahres Altersrente ohne Rentenabschläge in Anspruch nehmen kann, hat keinen Anspruch auf Ausgleichsleistungen, die ein Sozialplan für den Fall vorsieht, dass der vorgezogene Bezug von Altersrente mit Rentenabschlägen verbunden ist.

2. Etwas anders folgt auch nicht aus dem Gleichbehandlungsgrundsatz oder aus § 123 I SGB IX

BetrVG § 112
GG Art. 3
SGB IX § 123

Aktenzeichen: 7Sa1189/04 Paragraphen: BetrVG§112 AGBIX§123 GGArt.3 Datum: 2005-03-16
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2823

PDF-DokumentRentenrecht - Sonstiges Ausgleichsrente

BSG - Thüringer LSG
01.02.2005 B 8 KN 5/04 R
Die Beteiligten streiten über einen Anspruch des Klägers auf Knappschaftsausgleichsleistung (KAL).

Zum Anspruch auf Knappschaftsausgleichsleistung (KAL)
SGB VI § 239 Abs 1 Satz 1 Nr 2 Buchst a

Aktenzeichen: B8KN5/04 Paragraphen: SGBVI§239 Datum: 2005-02-01
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2401

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH