RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 4 von 4

PDF-DokumentArzneimittelrecht - Tiermedizin Arzneimittelversand

BGH - OLG Hamburg - LG Hamburg
12.11.2010
I ZR 210/07

Tierarzneimittelversand

Das in § 43 Abs. 5 AMG geregelte Verbot des Versandhandels mit apothekenpflichtigen Tierarzneimitteln erfasst nicht solche Fälle, in denen eine durch die spezifischen Risiken des Versandhandels verursachte Fehlmedikation weder eine Gesundheitsgefahr für den Menschen noch eine im Blick auf Art. 20a GG relevante Gefahr für die Gesundheit des behandelten Tieres begründet. Eine solche Gefahr ist grundsätzlich bei Tierarzneimitteln ausgeschlossen, die bestimmungsgemäß nur bei nicht zu Ernährungszwecken gehaltenen Haustieren anzuwenden sind.

AMG § 43 Abs. 5
GG Art. 12 Abs. 1, Art. 20a

Aktenzeichen: IZR210/07 Paragraphen: AMG§43 GGArt.12 GGArt.20a Datum: 2009-11-12
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=4081

PDF-DokumentArzneimittelrecht - Tiermedizin

BVerwG - OVG NRW - VG Minden
16.05.2007
3 C 34.06

Arzneimittel; Tierarzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel; Pferdesalbe; Kampher; pharmakologische Wirkung; Pflegemittel

Eine als Pflegemittel deklarierte Pferdesalbe wird durch einen Kampheranteil von 0,5 % nicht zum Arzneimittel i.S.d. § 2 Abs. 1 AMG.

AMG § 2 Abs. 1
Richtlinie 2001/82/EG Art. 1 Nr. 2
Richtlinie 2004/28/EG Art. 1 Nr. 1b

Aktenzeichen: 3C34.06 Paragraphen: AMG§2 2001/82/EG Datum: 2007-05-16
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=3563

PDF-DokumentArzneimittelrecht - Zulassungsrecht Tiermedizin Eu-Recht

OVG NRW - VG Düsseldorf
18.05.2005 13 A 2062/03
1. Die Einordnung eines Produkts als (Tier)Arzneimittel richtet sich nach seiner objektiven Zweckbestimmung.

2. Die nationale Definition des Arzneimittels ist im Sinne des Gemeinschaftsrechts, u. a. der noch nicht umgesetzten Richtlinie 2004/28/EG zu interpretieren.

3. Die Objektivierung des Arzneimittelbegriffs lässt die Vorstellung des Herstellers oder des Anwenders über die Wirkung oder den Verwendungszweck des eingesetzten Stoffs oder die vom Hersteller vorgegebene äußere Darstellung des Produkts in den Hintergrund treten.

4. Bei einem in seinem Herstellungsland, einem Staat der Gemeinschaft, als frei verkehrsfähig eingeordneten Arzneimittel ist das in einem Verkehrsverbot des Einfuhrstaates liegende Handelshemmnis gerechtfertigt, wenn von der Anwendung des Arzneimittels die Gefahr von Verätzungen für den Anwender und das Anwendungsobjekt ausgehen.
AMG §§ 2 Abs. 1, 3, 4, 21 Abs. 1, 69 Abs. 1
EG Art. 28
EG Art. 30
Richtlinie 2001/82/EG

Aktenzeichen: 13A2062/03 Paragraphen: AMG§2 AMG§3 AMG§4 AMG§21 AMG§69 2001/82/EG Datum: 2005-05-18
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2394

PDF-DokumentArzneimittelrecht - Arzneimittel Zulassungsrecht Tiermedizin

OVG NRW - VG Minden
26.04.2005 13 A 1010/02
Zur Einstufung einer Pferdesalbe als Arzneimittel oder als Pflegemittel
AMG §§ 1 Abs. 1 Nr. 1, 2, 21 Abs. 1, 69, 96 Nr. 5
VwGO § 114 Satz 2

Aktenzeichen: 13A1010/02 Paragraphen: VwGO§114 AMG§1 AMG§2 AMG§21 AMG§69 AMG§96 Datum: 2005-04-26
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2301

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH