RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 5 von 5

PDF-DokumentWettbewerbsrecht - Telefax

BGH - AG Hildesheim - LG Hildesheim
1.6.2006
I ZR 167/03

Telefax-Werbung II

Der Umstand, dass Telefaxsendungen immer häufiger unmittelbar auf einen PC geleitet und nicht mit einem herkömmlichen Faxgerät ausgedruckt werden, ändert nichts daran, dass eine per Telefax unaufgefordert übermittelte Werbung auch gegenüber Gewerbetreibenden grundsätzlich als wettbewerbswidrig anzusehen ist (im Anschluss an BGH, Urt. v. 25.10.1995 – I ZR 255/93, GRUR 1996, 208 = WRP 1996, 100 – Telefax-Werbung I).

UWG a.F. § 1
BGB §§ 677, 683 Satz 1, § 670
UWG § 7 Abs. 2 Nr. 3 F.: 3. Juli 2004

Aktenzeichen: IZR167/03 Paragraphen: UWG§1 BGB§677 BGB§683 BGB§670 UWG§7 Datum: 2006-06-01
Link: pdf.php?db=bankrecht&nr=19270

PDF-DokumentWettbewerbsrecht - Unzulässige Werbung Telefax

OLG Naumburg - LG Halle
17.02.2006
10 U 41/05

Zu den Voraussetzungen eines Anspruchs auf Unterlassung von unverlangter Zusendung von Telefax-Werbung. Insbesondere liegen genügend Indizien zur Abnahme einer Störereigenschaft vor, wenn keinerlei Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Dritter unter dem Namen des Prozessgegners Telefaxschreiben versendet.

Aktenzeichen: 10U41/05 Paragraphen: Datum: 2006-02-17
Link: pdf.php?db=bankrecht&nr=18400

PDF-DokumentWettbewerbsrecht - Telefax Unzulässige Werbung

OLG Naumburg - LG Halle
30.09.2005
10 U 33/05

Telefaxschreiben, mit denen Unternehmer aufgefordert werden, Angebote für Dienstleistungen abzugeben, stellen keine Werbung i. S. d. § 7 Abs. 2 Nr. 4 UWG dar. Insgesamt 8 Faxschreiben für drei Bauvorhaben stellen, auch wenn sie unaufgefordert versandt worden sind, keine unzumutbare Belästigung i. S. d. § 7 Abs. 1 UWG dar.

UWG § 7

Aktenzeichen: 10U33/05 Paragraphen: UWG§7 Datum: 2005-09-30
Link: pdf.php?db=bankrecht&nr=16518

PDF-DokumentWettbewerbsrecht - Unzulässige Werbung Telefax

VG Köln
29.06.2005 11 L 765/05
Unaufgefordert Werbung in Form von Telefax-Übermittlungen

Nach § 44 Abs. 1 Satz 1 TKG Norm ist ein Unternehmen, das gegen das TKG, eine auf Grund des TKG erlassene Rechtsverordnung, eine auf Grund des TKG in einer Zuteilung auferlegte Verpflichtung oder eine Verfügung der Regulierungsbehörde verstößt, dem Betroffenen zur Beseitigung und bei Wiederholungsgefahr zur Unterlassung verpflichtet. Es handelt sich dabei schon nach dem Wortlaut um einen privatrechtlichen Anspruch, der im Zivilrechtsweg durchzusetzen ist. Des Weiteren erfasst die Norm nur telekommunikationsrechtliche Verstöße, nicht aber auch Verstöße gegen Privat- oder Wettbewerbsrecht. Folgerungen für die öffentlich-rechtlich zu beurteilende Zuständigkeiten der Antragsgegnerin oder eine die Anwendung des § 67 Abs. 1 Satz 1 TKG ausschließende Spezialregelung lassen sich § 44 Abs. 1 Satz 1 TKG daher gerade nicht entnehmen. Dieselben Überlegungen gelten auch für die Regelungen des Unterlassungsklagengesetzes. Auch dieses Gesetz enthält privatrechtrechtliche Unterlassungsansprüche, die durch bestimmte, in § 3 UKIaG aufgeführte Stellen durchgesetzt werden können. Ein Ausschluss behördlicher Zuständigkeiten lässt sich aus diesen Regelungen nicht ableiten.(Leitsatz der Redaktion)
TKG §§ 44, 67

Aktenzeichen: 11L765/05 Paragraphen: TKG§44 TKG§67 Datum: 2005-06-29
Link: pdf.php?db=bankrecht&nr=14487

PDF-DokumentWettbewerbsrecht - Unzulässige Werbung Telefax

OLG Hamm - LG Essen
18.01.2005 4 U 126/04
Telefaxwerbung
Die beanstandete Telefaxwerbung verstieß im September 2003 nach der gefestigten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gegen § 1 UWG a.F., weil den Beklagten eine ausdrückliche Einwilligung der Firma M nicht vorlag und auch keine besonderen Umstände gegeben waren, auf Grund derer die Beklagten auf ein mutmaßliches Einverständnis der Adressatin schließen konnten. (Leitsatz der Redaktion)
UWG § 1 a.F.
UWG §§ 3, 7, 7 Abs. 1, 8 Abs. 1
ZPO § 253 Abs. 2 Nr. 2

Aktenzeichen: 4U126/04 Paragraphen: UWG§1 UWG§3 UWG§7 UWG§8 ZPO§253 Datum: 2005-01-18
Link: pdf.php?db=bankrecht&nr=13292

Ergebnisseite:   1  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH