RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 1 bis 10 von 22

PDF-DokumentArbeits- und Angestelltenrecht - Urlaubsrecht

BAG
13.12.2016
9 AZR 541/15 (A)

Pflicht des Arbeitgebers zur Urlaubsgewährung

Aktenzeichen: 9AZR541/15 Paragraphen: Datum: 2016-12-13
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9432

PDF-DokumentKündigungsrecht - Ordentliche Kündigung

BAG - LAG Baden-Württemberg
15.12.2016
6 AZR 430/15

Ordentliche Kündigung eines durch "CRO-Vertrag" begründeten Rechtsverhältnisses mit Auslandsberührung

Aktenzeichen: 6AZR430/15 Paragraphen: Datum: 2016-12-15
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9431

PDF-DokumentTarifvertragsrecht - Eingruppierungen

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Flensburg
3.11.2016
5 Sa 105/16

Eingruppierung - Reinigungsarbeiten - Dialysestation - Krankenhaus - Tarifvertrag - Auslegung

BGB § 611
TVG § 1

Aktenzeichen: 5Sa105/16 Paragraphen: Datum: 2016-11-03
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9430

PDF-DokumentProzeßrecht - Rechtsweg Zuständigkeiten

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Kiel
1.12.2016
3 Ta 117/16

Sachliche Zuständigkeit des Arbeitsgerichts - Einfirmenvertreter

HGB § 92a
ArbGG § 2 Abs 1 Nr 3, § 5 Abs 3

Aktenzeichen: 3Ta117/16 Paragraphen: Datum: 2016-12-01
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9429

PDF-DokumentArbeits- und Angestelltenrecht - Arbeitnehmereigenschaft

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Flensburg
23.11.2016
3 Sa 214/16

Keine Arbeitnehmereigenschaft eines ehrenamtlichen Rettungsassistenten

BGB § 611 Abs 1, § 665
GewO § 106

Aktenzeichen: 3Sa214/16 Paragraphen: Datum: 2016-11-23
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9428

PDF-DokumentArbeits- und Angestelltenrecht - Befristete Arbeitsverhältnisse

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Kiel
23.11.2016
3 Sa 143/16

Unterbliebene Entfristung - Maßregelungsverbot - Kausalität zwischen Benachteiligung und Rechtsausübung.

BGB § 612a, § 280 Abs 1, § 823

Aktenzeichen: 3Sa143/16 Paragraphen: BGB§612a BGB§280 BGB§823 Datum: 2016-11-23
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9427

PDF-DokumentArbeits- und Angestelltenrecht - Arbeitnehmereigenschaft

LAG Schleswig-Holstein - ArbG Kiel
29.11.2016
1 TaBV 30/16

Arbeitnehmerbegriff - Betriebsverfassungsrechtlicher Arbeitnehmerbegriff - Auszubildende - Schüler - Schule für Physiotherapie - Ausbildungsbetrieb - Krankenhaus - Eingliederung - Drittunternehmen

Schülerinnen und Schüler an einer einem Krankenhaus angegliederten Schule für Physiotherapie sind auch dann Arbeitnehmer im Sinne von § 5 Abs. 1 Satz 1 BetrVG, wenn die praktische Ausbildung nur zu einem geringen Anteil in dem angegliederten Krankenhaus und überwiegend bei anderen Konzernunternehmen oder externen Physiotherapiepraxen stattfindet.

BetrVG § 5
MPhG § 9

Aktenzeichen: 1TaBV30/16 Paragraphen: Datum: 2016-11-29
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9426

PDF-DokumentTarifvertragsrecht - Einstufung

LAG Niedersachsen - ArbG Hannover
19.9.2016
12 Sa 353/16 E

Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung bei der Stufenzuordnung nach § 16 TV-L

Es liegt eine gleichheitswidrige Benachteiligung vor, wenn § 16 TV-L bei der Stufenzuordnung staatlicher geprüfter Techniker so angewendet wird, dass bei anderen Arbeitgebern erworbene einschlägige Berufserfahrung im Ergebnis höher bewertet wird als die beim beklagten Land selbst erworbene Berufserfahrung.

GG Art 3 Abs 1
TV-L § 16

Aktenzeichen: 12Sa353/16 Paragraphen: Datum: 2016-09-19
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9425

PDF-DokumentÖffentlicher Dienst - Befristet Dienstverhältnisse

LAG Niedersachsen - ArbG Celle
29.11.2016
10 Sa 216/16

Nichtverlängerung des befristeten Arbeitsverhältnisses eines übergewichtigen Arbeitnehmers im öffentlichen Dienst

Auch eine schwere Adipositas ist kein verbotenes Merkmal im Sinne von § 7 Abs. 1 AGG.

AGG § 15 Abs 6, § 7 Abs 2
BGB § 126 Abs 2
TzBfG § 14 Abs 4

Aktenzeichen: 10Sa216/16 Paragraphen: Datum: 2016-11-29
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9424

PDF-DokumentAltersversorgung - Rentenanpassung

LAG Niedersachsen - ArbG Hannover
24.11.2016
4 Sa 50/16 B

Betriebsrentenanpassung - Rechtsschein - Schadenersatz

1. Die Berücksichtigung der wirtschaftlichen Lage einer anderen Gesellschaft als der Versorgungsschuldnerin bei der Anpassungsprüfung nach § 16 Abs. 1 und Abs. 2 BetrAVG aus Rechtsscheinhaftung kommt nur dann in Betracht, wenn der erforderliche Rechtsschein durch dem Versorgungsschuldner zurechenbare Erklärungen oder Verhaltensweisen begründet wurde.

2. Ein Anspruch auf Anpassung der Betriebsrente kann sich, wenn die wirtschaftliche Lage des Arbeitgebers der Anpassung nach § 16 Abs. 1 und Abs. 2 BetrAVG entgegensteht, ausnahmsweise aus § 826 BGB ergeben. Denkbar ist ein solcher Schadensersatzanspruch, wenn der konzernangehörige Arbeitgeber sein operatives Geschäft innerhalb des Konzerns überträgt und dort die wirtschaftlichen Aktivitäten weitergeführt werden.

BetrAVG § 16

Aktenzeichen: 4Sa50/16 Paragraphen: Datum: 2016-11-24
Link: pdf.php?db=arbeitsrecht&nr=9423

Ergebnisseite:   1  2  3  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2017 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH